Eine Revue für Paul Schmidt

Alt-Hohenschönhausen. „Fiat lux et Daimon factus est“ – „Es werde Licht! Und Daimon ist geworden“ – so hätte ein Werbespruch für Paul Schmidts Produkte der Marke Daimon lauten können. Zum 150. Geburtstag des Konstrukteurs von Trockenbatterien und Taschenlampen haben 20 Schüler aus dem Manfred-von-Ardenne-Gymnasium eine Revuecollage erarbeitet, die sie im Bürgerschloss Hohenschönhausen in der Hauptstraße 44 zeigen. Mit Musik, Textpassagen, Bildern, einem Animationsfilm und Tanzszenen setzt sich das Stück mit Paul Schmidts Schaffen auseinander und ist zugleich eine Hommage an den früheren Bewohner des Gutshauses. Premiere ist am 14. Juni um 19.30 Uhr, am 17. Juni um 11 Uhr gibt es eine Aufführung für Schüler. Der Eintritt ist frei. bm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen