Anzeige
  • 24. November 2017, 00:00 Uhr
  • 35× gelesen
  • 0

Betreiber für Tempohomes gefunden

3. Dezember 2017 um 13:00
Tempelhofer Feld, Berlin
Nach einem schwierigen Vorlauf soll nun im Dezember endlich das Containerdorf auf dem Tempehofer Flughafen-Vorfeld bezogen werden.
Nach einem schwierigen Vorlauf soll nun im Dezember endlich das Containerdorf auf dem Tempehofer Flughafen-Vorfeld bezogen werden. (Foto: HDK)

Bereits im Frühjahr wurde auf dem betonierten ehemaligen Flughafen-Vorfeld ein großes Containerdorf mit 970 Wohnmodulen für insgesamt 1124 Flüchtige aufgebaut. Zur Jahresmitte sollte die Anlage bezogen werden.

Daraus war nichts geworden. Nun soll es im Dezember soweit sein. Wie berichtet, hatte das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) trotz einer europaweiten Ausschreibung Schwierigkeiten, einen geeigneten Betreiber für die sogenannten Tempohomes zu finden. Nun ist das Vergabeverfahren abgeschlossen und das Problem gelöst, teilt die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales mit.

Als Betreiberin des neuen Tempohome-Standorts auf dem Tempelhofer Feld im Bereich Columbiadamm wurde die Tamaja Berlin GmbH ausgewählt. Mit ihr gemeinsam bereiten die Senatsverwaltung und das LAF im Moment alles für einen baldigen Bezug der Gemeinschaftsunterkunft durch Geflüchtete vor. Anfang Dezember sollen die ersten Tempohomes bezogen werden.

Zunächst können rund 170 Geflüchtete aus den Hangars 6 und 7 umziehen und so nach gut zwei Jahren Aufenthalt in einer Notunterkunft nun eine qualitativ bessere Gemeinschaftsunterkunft nutzen. Dort können die Bewohner selber kochen und haben mehr Privatsphäre als bislang in den Hangars. Allerdings darf daraus kein Dauerzustand werden. Die Nutzungsfrist für das rund 16 Millionen Euro teure Containerdorf ist begrenzt. Laut Tempelhof-Gesetz müssen die Container bis spätestens Ende 2019 wieder abgeräumt werden.

Bevor der Standort in Betrieb genommen wird, sollen Interessierte und vor allem Anwohner rund um den ehemaligen Flughafen noch einmal aktuell informiert werden. Zu diesem Zweck gibt es am 3. Dezember von 13 bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tempohome-Türen. Das Containerdorf ist am besten über den Tempehofer-Feld-Zugang am Columbiadamm erreichbar.

Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige