Fotografierter Epochenwechsel
Ausstellung mit Bildern von Ann-Christine Jansson

Mai-Demo am Grenzübergang "Checkpoint Charlie".
  • Mai-Demo am Grenzübergang "Checkpoint Charlie".
  • Foto: Ann-Christine Jansson
  • hochgeladen von Thomas Frey

Aufnahmen der Fotografin Ann-Christine Jansson von 1980 bis 1995 zeigt bis 26. Januar eine Ausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1. Die Schau trägt den Titel "Umbrüche", denn die Bilder entstanden in den Jahren vor und nach dem Epochenwechsel von 1989/90.

Im Mittelpunkt stehen Menschen: ob Demonstranten am 1. Mai in Kreuzberg, 1987 am damals noch existierenden Grenzübergang "Checkpoint Charlie" oder DDR-Bürger, die am 1. Juli 1990 ihr erstes Westgeld in Empfang nehmen.

Zu sehen sind die Fotos dienstags, mittwochs, freitags und sonnabends von 14 bis 18, donnerstags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Parallel dazu ist das Buch "Turns/Umbrüche" erschienen. Es beinhaltet neben Ann-Christine Janssons Bildern auch zahlreiche Begleittexte. Preis: 39 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen