Wer kommt da ins Schleudern?
"Blutroter Waschgang" im Kriminaltheater

Hier geht es nicht nur um Wäsche waschen.
  • Hier geht es nicht nur um Wäsche waschen.
  • Foto: Herbert Schulze
  • hochgeladen von Thomas Frey

Zwei Menschen kommen nachts in einem Waschsalon ins Gespräch. Es wird aber immer wieder von einer hippen Sängerin sowie einem weiteren Besucher unterbrochen.

So lautet die Kurzeinführung des Stücks "Blutroter Waschgang", das am 22. März im Berliner Kriminaltheater, Palisadenstraße 48, seine Uraufführung erlebt.

Natürlich bleibt es nicht bei der zufälligen Begegnung. Es entwickelt sich, laut Vorankündigung, "ein Drama mit absurden Elementen". Mörderische Zutaten inklusive.

Verfasst hat das Werk die Autorin, Regisseurin und Verlegerin Heidi Ramlow. Die Premiere ist bereits ausverkauft. Weitere Vorstellungen sind danach am 23. März um 16 und 20 Uhr, 24. März, 18 Uhr, 25. März, 20 Uhr, sowie im April. Die Karten kosten für montags bis freitags zwischen 19 und 29, sonnabends 19 bis 36 und sonntags 19 bis 34 Euro; Tickethotline 47 99 74 88.

Weitere Informationen unter www.kriminaltheater.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen