Kurs für ehrenamtliche Helfer: Angebot des ambulanten Hospizdienstes Christophorus

Koordinatorin Ulrike Derfert mit der Hospizhelferin Brunhild Kent.
  • Koordinatorin Ulrike Derfert mit der Hospizhelferin Brunhild Kent.
  • Foto: Christian Schindler
  • hochgeladen von Christian Schindler

Kladow. Der Hospizdienst Christophorus bietet ab 18. Februar einen Vorbereitungskurs zum Hospizhelfer an. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmer sollten aber im Anschluss zwei Jahre als ehrenamtliche Hospizhelfer tätig sein.

Die Themen im Kurs drehen sich um Wahrnehmung des Anderen, gelungene Kommunikation, Nähe-Distanz, und Helferpersönlichkeit. Es geht auch darum, was beim Sterben geschieht. Weitere Themen sind unter anderem Trauerbegleitung und Bestattung. In einem ersten Kennlerngespräch werden mit Interessenten Fragen und Zweifel geklärt.

Brunhild Kent gehört zu den Menschen, die einen solchen Kurs absolviert hat und regelmäßig in das Gemeinschaftshospiz Christophorus am Kladower Damm 211 kommt. Die ehemalige Mitarbeiterin im öffentlichen Dienst hat hier eine neue Aufgabe gefunden, die sie nicht mehr müssen möchte: Sie besucht Menschen, die in absehbarer Zeit sterben werden.

„Was man hier erleben darf, ist von besonderer Qualität“, sagt Brunhild Kent über die Begegnungen mit Menschen, die den Tod vor Augen haben. „Es gibt oft viel zu lachen“, ist eine ihrer Erfahrungen aus den Gesprächen mit den Kranken, deren Leiden Ärzte nur noch mildern, aber nicht beenden können. Wenn Betroffene in solcher Situation oft auch Bilanz ihres Lebens ziehen, geben sie intensive Erfahrungen, aber auch neue Einsichten weiter – und formulieren Sätze, die auch ihre ehrenamtlichen Besucher weiterbringen.

Seit 1997 gibt es den Verein Hospizdienst Christophorus. Er bietet Begleitung für schwerstkranke und sterbende Menschen in ganz Berlin, zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen. Unterstützt wird er auch von Prominenten wie Brigitte Grothum. Er kooperiert mit dem stationären Gemeinschaftshospiz Christophorus, welches sich auf dem Gelände des Krankenhaus Havelhöhe befindet. Dort wird auch der Schulungsort für den Kurs sein. CS

Interessenten wenden sich  78 99 06 02 oder christophorus@hospiz-ambulant.de.
Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.