Anzeige

„Kiez spaziert durch den Magen“
Zwei Frauen laden zum Flanieren und Kochen ein

Der Verein „ImPuls“ hat ein neues Angebot: Er veranstaltet Touren durch Neukölln. Freitag, 17. August wird die Gropiusstadt erkundet und anschließend gekocht.

Das Motto lautet: „Kiez spaziert durch den Magen“. Los geht es um 14 Uhr vor dem Gemeinschaftshaus am U-Bahnhof Lipschitzallee. Die Stadtführerinnen Azra und Rwayda zeigen das Viertel, erzählen etwas über die Stadtgeschichte und ihren persönlichen Bezug zu bestimmten Orten. Eine der beiden Frauen ist aus ihrer Heimat geflüchtet und lebt erst kurze Zeit in Neukölln, die andere dagegen schon lange.

Nach dem Spaziergang ist Zeit, gemeinsam bosnische und syrische Spezialitäten zu kochen, zu essen und sich einander besser kennenzulernen. Gegenseitiges Verständnis geht schließlich durch den Magen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die nächsten Touren finden am 31. August und 19. September statt. Bitte unter Telefon 902 39 14 15 anmelden.

Mehr Informationen über den Verein „ImPuls“ gibt es auf www.integrationsverein-impuls.de.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt