Oldtimer Open Air am 4. August
Wo edle Karossen glänzen

Auch dieser rote Eyecatcher ist am 4. August dabei. Insgesamt sind über 150 Oldtimer ausgestellt.
  • Auch dieser rote Eyecatcher ist am 4. August dabei. Insgesamt sind über 150 Oldtimer ausgestellt.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Ein Highlight für alle Liebhaber alter Autos: Das „Oldtimer Open Air“ auf der Zitadelle Spandau geht am 4. August in die zweite Runde.

Gangsterlimousine, Cadillac oder Singer Roadster: Am 4. August dreht sich auf der Zitadelle Spandau alles um nostalgische Vehikel und edle Karossen. Über 150 ausgewählte Klassiker aus allen Epochen der motorisierten Fahrzeuggeschichte glänzen auf dem Hof der historischen Location, um die Oldtimer-Fans zu erfreuen.

Klassiker lassen Herzen
höher schlagen

Ein besonders schönes Exemplar ist der Cadillac Eldorado, der einst Prince Charles und Lady Diana bei der Oldtimer-Parade im Juni 1983 in Charlottetown chauffierte. Aber auch Eyecatcher aus der Vorkriegszeit sind zu sehen wie ein Singer Roadster, ein BMW 328, ein Mercedes V170 Cabriolet oder ein Packard Light Eight. Thematischer Schwerpunkt liegt diesmal auf der deutschen Automobilkunst, aber auch Frankreich ist unter anderem mit der „Gangsterlimousine“ von 1953 dabei. Ebenso wie ein amerikanischer Plymouth Baracuda aus dem Jahr 1974, der Triumph TR3A von 1958 aus England oder der schwedische Volvo PV444. Zu den exqusiten Karossen gehören aber auch der italienische Fiat Abarth 100TC von 1969 und der GAZ M20 Pobeda von 1955 aus der UdSSR.

Zweirad-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Denn mehrere Motorrad-Oldtimer-Clubs präsentieren ihre Raritäten. Und es ist dem Veranstalter „ReBornClassics & Trinity Music“ gelungen, den „Historischen Fahrrad-Club Berlin“ für das „Oldtimer Open Air 2019“ zu gewinnen. Der zeigt in Partnerschaft mit Ulis Fahrradmuseum aus Spandau antike Fahrräder mit Infotafeln und fahrradtypische Accessoires.

Ein umfangreiches Begleitprogramm

Das Oldtimer-Festival moderiert der bekannte Moderator Andreas Hoffmann-Sinnhuber. Amüsant und anekdotenreich stellt er die klassischen Fahrzeuge vor. Besucher können seinen Rundgang direkt begleiten oder seine Show auf einer großen Leinwand verfolgen. Dazu gibt es rockige Livemusik. Jüngere Oldtimer-Fans können hoffentlich bei Kaiserwetter im Planschbecken entspannen, sich zu wilden Tieren schminken lassen oder auf der Hüpfburg austoben. Alle Museen, Ausstellungen und der Juliusturm sind am 4. August auf der Zitadelle geöffnet.

Das „Oldtimer-Open-Air“ beginnt um 12 Uhr bei einem Eintrittspreis von neun Euro (zuzüglich Gebühren) im Vorverkauf. Infohotline: 78 09 98 10 oder www.citadel-music-festival.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen