136 neue Betreuungsplätze
Holz-Kita mit Schwerpunkt auf den Naturwissenchaften eröffnet

Für die Kita im Kummerower Ring 30 wurde hauptsächlich Holz als Baumaterial verwendet.
4Bilder
  • Für die Kita im Kummerower Ring 30 wurde hauptsächlich Holz als Baumaterial verwendet.
  • Foto: Sandra Kühnapfel
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Im Kummerower Ring 30 ist ein modularer Kita-Bau (MOKIB) eröffnet worden. Träger der Kita ganz aus Holz sind die Kindergärten NordOst (KiGäNo), ein Eigenbetrieb von Berlin. 136 Betreuungsplätze wurden geschaffen.

„Besonders interessant ist das pädagogische Konzept, in dem Naturwissenschaft, Umwelt und Medienpädagogik im Mittelpunkt stehen. Die Kinder finden hier altersgerechte Anregungen zum selbstständigen Forschen und Experimentieren“, sagt Staatssekretärin Sigrid Klebba. Dafür stehen verschiedene Aktions- und Themenräume zur Verfügung. Thematisiert werden, ganz nach dem Berliner Bildungsprogramm für Kitas und Kindertagespflege der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, insbesondere die Bereiche Biologie, Chemie und Physik.

Einen Schwerpunkt legen die Pädagogen auf das Thema Nachhaltigkeit. Dabei geht es unter anderem um den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen, das eigene Konsumverhalten und das soziale Miteinander. Bereits im frühkindlichen Alter soll eine Sensibilisierung für eine nachhaltige Entwicklung erfolgen. Auch der zweigeschossige und lichtdurchflutete Bau wurde unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit geplant. Platz für spannende Forschungsprojekte bietet der gut 1300 Quadratmeter große Spielgarten der Kita. Die Gesamtkosten für den zweigeschossigen Bau belaufen sich nach Angaben von Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf rund sieben Millionen Euro.

Weitere Informationen und Fotos zur Kita im Kummerower Ring gibt es auf www.kigaeno.de/kummerower-ring.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 143× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 107× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen