Die offene Stadionfrage
FC Viktoria als Aufsteiger in 3. Liga benannt

Das Heimatstadion des FC Viktoria Berlin 1889 am Ostpreußendamm in Lichterfelde eignet sich nicht für Spiele der 3. Liga. Der Klub sucht nach einer Alternative. Bis Ende Mai muss eine Lösung her.
  • Das Heimatstadion des FC Viktoria Berlin 1889 am Ostpreußendamm in Lichterfelde eignet sich nicht für Spiele der 3. Liga. Der Klub sucht nach einer Alternative. Bis Ende Mai muss eine Lösung her.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Am 16. April fällt die offizielle Entscheidung: Spielt FC Viktoria Berlin 1889 künftig in der 3. Liga? Die Klubs der Regionalliga Nordost haben sich schon geschlossen für einen Abbruch der laufenden Saison ausgesprochen und den Lichterfelder Verein als Meister und Aufsteiger in die 3. Liga benannt.

Völlig überrascht war Sportchef Rocco Teichmann nicht über die Empfehlung der anderen Regionalliga-Vereine. „Die Mannschaft hat von elf Spielen alle elf gewonnen und steht mit acht Punkten Vorsprung zum VSG Altglienicke an der Tabellenspitze“, sagt er. Er freut sich umso mehr, dass die Mitbewerber in der Regionalliga Nordost die Leistung der Himmelblauen anerkennen. Die letzte Entscheidung trifft allerdings das Präsidium des nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV) am Freitag, 16. April. Wenn es dem Votum der Vereine folgt, wird Viktoria zum Aufsteiger erklärt.

Lizenzunterlagen eingereicht

Sportlich sei die Mannschaft gut vorbereitet auf die dritthöchste Spielklasse des deutschen Vereinsfußballs. Die Lizenzunterlagen wurden fristgerecht beim DFB eingereicht. „Wir müssen nur noch an der einen oder anderen Schraube drehen“, sagt Peer Jaekel, Geschäftsführer des FC Viktoria.

Damit ist vor allem die Frage der Spielstätte gemeint. Das Stadion am Ostpreußendamm bietet gerade mal 4500 Zuschauern Platz und ist damit nicht Drittliga-tauglich. „Das bereitet uns Bauchschmerzen“, sagt Jaekel. Die Mannschaft würde zwar weiter in Lichterfelde spielen wollen, doch dann müssten erhebliche bauliche Baumaßnahmen umgesetzt werden.

Zu teuer oder ein riesiger Kraftakt

Daher prüfen die Himmelblauen Alternativen. Derzeit sei der Verein im Gespräch mit der Sportstadträtin im Nachbarbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf über eine Nutzung des Mommsenstadions in Wilmersdorf. Auch dieses Stadion in so kurzer Zeit für die 3. Liga fit zu machen, wäre ein Kraftakt. Die Alte Försterei und der Jahnsportpark schieden aus und das Olympiastadion sei zu teuer. Zumindest aber sind die Himmelblauen in Gesprächen über eine vorübergehende Nutzung.

Mittelfristig, so die Idee des Victoria-Geschäftsführers, könnte gemeinsam mit der Stadt auch ein temporäres Stadion gebaut werden. Dazu müsste das Land Berlin eine ausreichend große Fläche zur Verfügung stellen und das Projekt unterstützen. „Eigentlich sollte es im Interesse aller sein, dass es in der Hauptstadt ein weiteres zeitgemäßes Stadion für Drittligisten gibt“, sagt Jaekel.

Umzug nach Brandenburg?

Was wird, wenn alles nichts wird? „Dann müsste Viktoria außerhalb Berlins spielen“, sagt Teichmann. Dies wäre jedoch ein Armutszeugnis für die selbsternannte Sportmetropole Berlin.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 25× gelesen
WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 170× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 118× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen