Neue Gehwegbeleuchtung am Forddamm kommt im Herbst

Mit der spärlichen Beleuchtung am Forddamm ist es bald vorbei. Im Herbst sollen die Modernisierungsarbeiten beginnen.

Das teilte der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak (CDU) jetzt mit. Eine Anwohnerin hatte sich beim ihm über den Zustand beschwert. Aufgrund ihrer Gehbehinderung hatte sie Sorge, zu stolpern oder zu fallen. Der Heimweg, hatte sie beklagt, werde ihr durch die schlechten Lichtverhältnisse erheblich erschwert.

Jan-Marco Luczak gab die Beschwerde an die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz weiter. Diese prüfte die Situation und entschied nun, dass die alten Leuchten ausgetauscht werden. Dies betrifft den Abschnitt zwischen der Friedenstraße und der Wilhelm-Pasewaldt-Straße.

„Ich freue mich, dass die Senatsverwaltung die Notwendigkeit der Erneuerung der Gehwegbeleuchtung erkannt hat. Es kann nicht sein, dass die Anwohner im Dunkeln laufen müssen, während die Autos im Hellen fahren. Gerade ältere Menschen müssen sich sicher bewegen können“, so der Lichtenrader Luczak.

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.