Alles zum Thema Straßenbeleuchtung

Beiträge zum Thema Straßenbeleuchtung

Umwelt

Mit dem Winter kommt die Angst vor der Dunkelheit
FDP will mehr und hellere Laternen

Jetzt, wo es früher dunkel wird, erkennt man sie deutlich: die schlecht beleuchteten Straßen Berlins. Darüber ist die FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus besorgt. Mit mehr und hellerem Licht möchte sie unter anderem die Kriminalität im Dunkeln eindämmen und plädiert für eine „höhere Beleuchtungsstärke und -dichte“ in dicht besiedelten Gebieten. Neue Straßenlaternen sollten demnach vor allem an Schulwegen, in Parks und in Gebieten rund um Haltestellen von Bus und Bahn installiert werden –...

  • 19.11.18
  • 186× gelesen
Verkehr
Albrecht Hoffmann als Pinselheinrich Zille.
5 Bilder

So leuchtete es in Alt-Berlin
Stromnetz Berlin ersetzt Kandelaber am Schüsslerplatz

Mitte Juni war der historische Kandelaber auf dem Schüsslerplatz durch Unbekannte beschädigt worden. Jetzt wurde eine Kopie installiert. Berliner-Woche-Leser Joachim Thurn hatte uns mitgeteilt, dass der vierarmige Leuchter kurz nach dem „Köpenicker Sommer" verschwunden war. Techniker der Firma Stromnetz Berlin hatten die kaputte Leuchte abmontiert und durch ein Provisorium ersetzt. Bei der für die Berliner Straßenbeleuchtung zuständigen Stelle in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Köpenick
  • 12.10.18
  • 106× gelesen
Verkehr

Alter Kandelaber kommt zurück

Köpenick. Der beschädigte Kandelaber auf dem Schüßlerplatz kommt bald zurück. Wie von der zuständigen Abteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitteilt, wurde in der Gießerei Behr in Hohenschönhausen ein neuer Leuchter gefertigt, der werde derzeit mit LED-Lampen bestückt. Ende September soll die historische Leuchte montiert werden. RD

  • Köpenick
  • 07.09.18
  • 63× gelesen
Verkehr

Neue Gehwegbeleuchtung am Forddamm kommt im Herbst

Mit der spärlichen Beleuchtung am Forddamm ist es bald vorbei. Im Herbst sollen die Modernisierungsarbeiten beginnen. Das teilte der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak (CDU) jetzt mit. Eine Anwohnerin hatte sich beim ihm über den Zustand beschwert. Aufgrund ihrer Gehbehinderung hatte sie Sorge, zu stolpern oder zu fallen. Der Heimweg, hatte sie beklagt, werde ihr durch die schlechten Lichtverhältnisse erheblich erschwert. Jan-Marco Luczak gab die Beschwerde an...

  • Mariendorf
  • 19.02.18
  • 64× gelesen
Politik

Licht für die Lange Straße

Lichterfelde. In der Langen Straße ist es nachts trotz Straßenbeleuchtung zappenduster. Es stehen dort nur Einfamilienhäuser. Geschäfte, deren Reklamebeleuchtung zusätzlich Licht spenden würden, gibt es nicht. Die Bezirksverordnetenversammlung will diesen Zustand ändern. Sie hat das Bezirksamt per Beschluss aufgefordert diese und anliegende Straßen mit neuen Laternen auszustatten. Zuvor soll geprüft werden, ob nach einer Umstellung auf LED die damit verbundene Erhöhung der Lichtstärke auch für...

  • Lichterfelde
  • 06.05.17
  • 14× gelesen
Verkehr
Bessere Technik, sparsamer im Verbrauch. Dennoch gefällt die neue Beleuchtung an der Tiburtiusbrücke nicht jedem.

Neue Straßenbeleuchtung an der Filandastraße umstritten

Steglitz. An der großen Kreuzung vor der Tiburtiusbrücke Filanda- und Bergstraße sind kürzlich die Straßenlampen ausgetauscht worden. Anwohner haben den Eindruck, dass seither die Kreuzung nicht mehr so gut beleuchtet ist. Uwe Schmidt, Fachbereichsleiter BerlinLicht der Stromnetz Berlin GmbH, kann sich nicht erklären, warum die Beleuchtung jetzt dunkler ausfallen sollte. „Es wurden die alten 250 Watt-Leuchten gegen neue, modernere Leuchten ausgetauscht. Die Leistung der neuen Lampen beträgt...

  • Steglitz
  • 04.04.17
  • 263× gelesen
Politik

Mehr Licht für Lichterfelde

Lichterfelde. In der Lange Straße und deren Umgebung ist es ziemlich dunkel. Es gibt zu wenig Straßenlaternen. Daher fordert die SPD-Fraktion das Bezirksamt in einem Antrag auf, sich für eine bessere Beleuchtung einzusetzen. Die Straße und die Umgebung sollen ausreichend mit Laternen bestückt werden. Der Antrag wurde zunächst in den Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Tiefbau, Landschaftsplanung und Bürgerbeteiligung überwiesen. KaR

  • Lichterfelde
  • 29.12.16
  • 16× gelesen
Verkehr
Die mit Gas betriebene Aufsatzleuchte soll durch eine moderne LED-Straßenlaterne ersetzt werden.

Rathauschef und Anwohner fordern Erhalt der alten Gaslaternen in Moabit

Moabit. Berlin will die alten Gaslaternen im Kiez zwischen Turm- und Siemensstraße durch moderne LED-Leuchten ersetzen. In der Bevölkerung regt sich darüber Unmut. Die Anwohner können sich seit einigen Wochen selbst einen Eindruck von den neuen Straßenlaternen machen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat in der Waldstraße eine Musterstrecke mit den zur Wahl stehenden Prototypen installiert. Die Bürger sind bis Ende April aufgerufen, sich an der Auswahl zu beteiligen....

  • Moabit
  • 12.04.16
  • 236× gelesen
Politik

Verordnete fordern: Wege in Grünanlagen müssen beleuchtet werden

Pankow. Wege durch Pankower Parks, die täglich von Fußgängern genutzt werden, sollen künftig besser in Schuss gehalten und beleuchtet werden. Dafür setzen sich die Pankower Verordneten ein. Bürger, die täglich Wege durch den Park am Weißen See benutzen, hatten sich beschwert. Die Wege durch diese Grünanlage sind in der dunklen Jahreszeit abends gar nicht oder nicht ausreichend beleuchtet. Die Berliner Woche berichtete darüber. Zwar stehen in diesem Park noch Laternen, aber die stammen aus...

  • Pankow
  • 09.03.16
  • 49× gelesen
Verkehr

Es bleibt weiter schummrig

Niederschönhausen. Im vergangenen Sommer beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass sich das Bezirksamt beim Senat für ein neues Beleuchtungskonzept in der Siegfriedstraße zwischen Blankenburger Straße und Herthaplatz einsetzen soll. Der Senat teilte daraufhin mit, dass man keine Veranlassung für eine kurzfristige Änderung der Beleuchtung sehe. Diese sei ortsüblich. Das sehen die Pankower Verordneten aber anders. Bisher ist nur eine Straßenbeleuchtung auf der Fahrbahnseite...

  • Niederschönhausen
  • 31.01.16
  • 31× gelesen
Bauen
Rund um den Wansdorfer Platz hat die Senatsverwaltung für Verkehr und Umwelt kurz vor Jahresende ein Projekt zur Umrüstung von Gaslaternen abgeschlossen.
5 Bilder

Modernes Licht, Tradition im Design: Gaslaternen in Hakenfelder Kiez umgerüstet

Hakenfelde. Von rund 224.000 Berliner Straßenlaternen funktionieren noch knapp 36.600 mit Gas. Auch die will das Land sukzessive abschaffen beziehungsweise auf Strom umstellen – um Energie zu sparen. Ein Projekt rund um den Wansdorfer Platz ist jetzt abgeschlossen. Durchaus möglich, dass der eine oder andere gar nichts mitbekommen hat: Das neue Straßenlicht im Amorbacher Weg ähnelt dem alten wie ein Zwilling dem anderen. „Ich habe von Beginn an versprochen, dass sich die moderne,...

  • Hakenfelde
  • 03.01.16
  • 319× gelesen
Politik

Licht sorgt für Sicherheit: SPD-Fraktion will kaputte Beleuchtung reparieren lassen

Weißensee. Dass der Park am Weißen See in der dunklen Jahreszeit abends schlecht beleuchtet ist, damit wollen sich nicht alle abfinden. Wie kürzlich berichtet, hatten sich Bürger beschwert, dass es in diesem Park abends stockfinster ist. Vorhandene Laternen leuchten nicht mehr. Sie stammen aus DDR-Zeiten. Wenn sie zerstört werden oder aus Altersgründen nicht mehr funktionieren, werden sie laut Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) nicht mehr in Ordnung...

  • Weißensee
  • 24.11.15
  • 80× gelesen
Soziales
In dem Weg zwischen den Abschnitten der Seydlitzstraße an der Schulruine Dessauerstraße ist es nachts stockdunkel. Mehrere Straßenlaternen sind kaputt.

Gefahr auf dem Schulweg

Lankwitz. Auf dem kleinen Weg der Seydlitzstraße, der zwischen den beiden Schulen an der Dessauerstraße verläuft, brennt seit Wochen kein Licht. Mehrere Straßenlaternen sind kaputt. „Wenn ich nachts mit dem Hund rausgehe, habe ich Angst durch den dunklen Weg zu gehen“, erzählt eine Anwohnerin. Ihre Versuche, den Missstand an Vattenfall zu melden, scheiterten bislang. „Ich wurde abgewimmelt", erklärt sie. Der Stromkonzern erklärte sich für nicht zuständig, ärgert sie sich. Den 120 Meter...

  • Lankwitz
  • 06.08.15
  • 143× gelesen
Verkehr
Seit Monaten ein trauriger Anblick: Die Leuchtstelen an der Behmbrücke sind zerstört.
2 Bilder

Vandalen zerstören immer wieder Leuchtstelen an der Behmbrücke

Prenzlauer Berg. Zum wiederholten Male sind die Leuchten an der Behmbrücke zerstört worden. Repariert werden sie nun nicht mehr, teilt der zuständige Pankower Stadtrat mit. Vom Fuß- und Radweg der Norweger Straße gibt es einen Aufstieg beziehungsweise eine Auffahrt zur Behmbrücke. An deren Geländer befinden sich 19 moderne Leuchtstelen. Diese werden regelmäßig zerstört, sagt Hanno Hall. Er nutzt diesen Weg täglich, wenn er mit dem Rad zur Arbeit fährt. Die aktuellen Schäden entstanden bereits...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.15
  • 140× gelesen
Politik

Parchimer Straße soll Licht erhalten

Hellersdorf. Die Parchimer Straße soll an der Ecke Ludwigsluster Straße eine Straßenbeleuchtung bekommen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen. Das Bezirksamt soll sich dazu mit der Vattenfall Europe Netzservice GmbH in Verbindung setzen. Das Unternehmen ist laut Vertrag mit dem Senat zuständig für die Berliner Straßenbeleuchtung. In der Begründung des von der SPD-Fraktion eingebrachten Antrages heißt es, dass auf dem Gehweg bisher keine Straßenlaternen stehen. Zwischen...

  • Hellersdorf
  • 05.06.15
  • 63× gelesen
Verkehr
Defekte Gaslaternen in der Senegalstraße sind leider kein Einzelfall. Diese wurde nach Intervention der Berliner Woche repariert.

Gaslaternen am Goethepark laufend defekt

Wedding. Heidrun Schleer, Anwohnerin der Senegalstraße, ist sauer. Laufend ist dort die Straßenbeleuchtung defekt. Die Berliner Woche konnte jetzt helfen."Ständig fallen die Gaslaternen zum angrenzenden Goethepark aus", klagt die Anwohnerin. Das sei besonders unangenehm für ältere und behinderte Menschen. Es entstehe ein Angstraum. Verantwortlich für die Wartung der Gaslaternen ist im Auftrag des Senats die Vattenfall Europe Netzservice GmbH BerlinLicht. Berliner können dort Schäden an...

  • Wedding
  • 05.02.15
  • 174× gelesen
Verkehr
Weit und breit keine Laterne: Der Alte Bernauer Heerweg liegt am Rande der Lübarser Höhe.

Mehr Licht für den Alten Bernauer Heerweg gefordert

Lübars. Der Alte Bernauer Heerweg soll mit Laternen ausgestattet werden. Einem entsprechenden Antrag von CDU und Grünen stimmten die Bezirksverordneten zu.Weil der Alte Bernauer Heerweg für Fußgänger viel zu dunkel und damit gefährlich ist, setzen sich die Fraktionen von CDU und Grünen für die Beleuchtung der Straße ein. Denn in das dortige Wohngebiet zieht es immer mehr Menschen. Der Weg zur nächsten Bushaltestelle ist dort allerdings sehr lang und verläuft entlang der Felder und der Lübarser...

  • Lübars
  • 10.04.14
  • 36× gelesen