Marzahn-Hellersdorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

BVV will Fußwege sanieren lassen

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will die Mobilität alter und behinderter Menschen in ihren Kiezen verbessern. In einem Beschluss bittet sie das Bezirksamt, die Fußgängerwege zu erfassen und eine Prioritätenliste zu erarbeiten, in welcher Reihenfolge die Wege saniert werden sollen. Ein Mangel sei auch das Fehlen von Bordsteinabsenkungen. Die Liste soll vom Bezirksamt in die Investitions- und Haushaltsplanungen aufgenommen und vom Straßenamt nach Prioritäten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.11.19
  • 10× gelesen

Container werden abgebaut

Biesdorf. Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Dingolfinger Straße wurde Mitte November geschlossen. Die Wohncontainer waren 2016 aufgestellt worden und hatten eine auf drei Jahre befristete Baugenehmigung. Zuletzt lebten in der Unterkunft 178 Personen, darunter zahlreiche Familien mit Kindern. Die meisten Flüchtlinge wurden in andere Unterkünften im Bezirk untergebracht, sodass die Kinder ihre bisherigen Schul- und Kitaplätze weiter besuchen können. Die Wohncontainer werden vom...

  • Biesdorf
  • 14.11.19
  • 15× gelesen

745 000 Euro vom Senat
Marzahn-Hellersdorf kann weitere Straßen reparieren

Das Straßenamt des Bezirks kann auch in diesem Jahr wieder mehr Straßen flicken als geplant. Es erhält außerplanmäßig Finanzmittel aus dem Schlaglochprogramm des Senats. 3,2 Millionen Euro hatte die bezirkliche Behörde in diesem Jahr zum Flicken von Straßenlöchern zur Verfügung. Das Geld stammt aus dem eigenen Haushalt und aus Sonderprogrammen des Senats wie dem sogenannten Schlaglochprogramm. Doch wie in den zurückliegenden Jahren reichte das Geld nicht für alle reparaturbedürftigen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 13.11.19
  • 57× gelesen

Kirche verkauft Bauland

Kaulsdorf. Die Evangelische Kirchengemeinde verkauft im September 1920 rund 56 Morgen Land zwischen der Zanderstraße und der Hönower Straße an eine Baugesellschaft. Das Gelände sollte insbesondere mit Siedlungsheimen für Kriegsgeschädigte bebaut werden. Die Anteile halten je zur Hälfte die Berliner Baugenossenschaft und die Gemeinde Kaulsdorf. Der Preis beträgt 90 Pfennig pro Quadratmeter. Der Kauf wird im November 1922 vom Bezirksamt Lichtenberg bestätigt. hari

  • Kaulsdorf
  • 12.11.19
  • 34× gelesen
Der Projektentwickler Bonava baut an der Märkischen Allee ein neues Viertel mit fünf Achtgeschossern und einem 21-geschossigen Hochhaus. Damit dürfte auch der Bedarf an weiteren Kita-Plätzen steigern.

Senat baut nur ein Mokib im Bezirk
Zusätzliche Kitaplätze an der Oberweißbacher Straße gibt es erst einmal nicht

In Marzahn-Mitte entstehen zahlreiche neue Wohnungen. Die Freude darüber mischt sich im Bezirk mit Sorgen um die Unterbringung von Kindern in Kitas und Schulen. Der Bauentwickler Bonava baut gegenwärtig auf der Brache Märkische Allee/Ecke Trusetater Straße fünf achtgeschossige Wohnhäuser. Im kommenden Jahr ist dort der Baubeginn für einen 21-Geschosser geplant. In dem neuen Wohnviertel entstehen insgesamt 579 Wohnungen. Ein großer Teil davon ist für Familien mit Kindern vorgesehen....

  • Marzahn
  • 08.11.19
  • 196× gelesen

Fertigstellung ist bis 22. November geplant
Der Bezirk baut Teilstrecke des Fernradweges ZR1 an der Albert-Kuntz-Straße

Das Bezirksamt baut an der Albert-Kuntz-Straße einen neuen Radweg. Deshalb sind die Fußgängerwege gegenwärtig gesperrt. Anfang November wurde hinter der Kita „Am Kirschbaum“, Albert-Kuntz-Straße 41, mit der Bauvorbereitung begonnen. Da aufwendige Technik zum Einsatz kommt, müssen die Fußgängerwege aus Sicherheitsgründen zeitweise voll gesperrt werden. Das betrifft hauptsächlich den Bereich ab Louis-Lewin-Straße in Richtung Sebnitzer Straße. Der westliche Zugang zum gleichnamigen U-Bahnhof...

  • Hellersdorf
  • 07.11.19
  • 37× gelesen
Das Ärztehaus und auch der nahe gelegene Rewe-Markt an der Marchwitzastraße sollen abgerissen werden. Der neue Eigentümer plant, drei Elfgeschosser zu bauen.

Abriss und Neubau
Investor plant drei Elfgeschosser an der Marchwitzastraße

Der Konsum hat seine Flächen an der Marschwitzastraße an die T & T Grundbesitz GmbH mit Sitz in Zossen verkauft. Der neue Eigentümer will seine Pläne auf einer Anwohnerversammlung vorstellen. In einem Zweigeschosser an der Machwitzastraße befinden sich ein Ärztehaus und eine Apotheke und daneben in einer früheren Kaufhalle ein Rewe-Markt. Im Juli vergangenen Jahres hatte die Konsumgenossenschaft Berlin und Umgegend eG in einem Schreiben an die Mieter über bevorstehende Veränderungen...

  • Marzahn
  • 02.11.19
  • 633× gelesen

Baustart für Altenhilfezentrum

Mahlsdorf. Die vorbereitenden Arbeiten für den Bau des neuen "Altenhilfezentrums Mahlsdorf" an der Sundermannstraße haben am 1. November begonnen. Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin realisiert auf einem ehemaligen Grundstück der Evangelischen Kirchengemeinde ein campusartiges Altenhilfezentrum. Dazu gehören Angebote wie Seniorengerechtes Wohnen, Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, eine Tagesstätte, ambulante Pflege sowie ein Hospiz. Das Altenhilfezentrum soll 2021...

  • Mahlsdorf
  • 29.10.19
  • 10× gelesen

aumfällung an Kaulsdorfer Teichen haben begonnen
Senat baut Wuhlewanderweg aus

Das Bezirksamt baut den Wuhlewanderweg auf Höhe der Kaulsdorfer Teiche bis zur Altentreptower Straße am S- und U-Bahnhof Wuhletal aus. Fußgänger als auch Radfahrern soll die Nutzung des Weges erleichtert werden. Der Radweg im Bereich der Kaulsdorfer Teiche wird zweispurig auf eine Breite von 1,20 Meter ausgebaut. Außerdem entstehen alle fünf Meter jeweils zehn Meter lange und 60 Zentimeter breite Schutzstreifen für Amphibien. Südlich davon wird der Wanderweg bis zur Altentreptower Straße am...

  • Hellersdorf
  • 29.10.19
  • 62× gelesen
Die Schießhalle entsteht auf dem Gelände des Polizeiabschnitts 62 an der Cecilienstraße.
2 Bilder

Training ohne gefährliche Dämpfe
Die Berliner Polizei hat Richtfest für neue Schießanlage an der Cecilienstraße gefeiert

Die Senatsinnenverwaltung und die Berliner Polizei haben Richtfest für eine neue Schießanlage auf dem Gelände des Polizeiabschnitts 62 gefeiert. Hier werden vornehmlich Polizisten der unter anderem für Marzahn-Hellersdorf zuständigen Polizeidirektion 6 den Umgang mit ihren Waffen trainieren. Der Neubau der Schießanlage steht im Zusammenhang mit dem Skandal um technisch unzulässige Trainingsmöglichkeiten für den Dienst mit der Waffe, der Berlin seit 2015 erschütterte. Weil die Belüftung...

  • Biesdorf
  • 24.10.19
  • 156× gelesen

Bauprojekte verschärfen angespannte Parksituation

Marzahn-Hellersdorf. Durch die zahlreichen Neubauprojekte hat sich die ohnehin schwierige Parksituation in vielen Wohngebieten des Bezirks weiter verschlechtert. Bau- und Handwerkerfahrzeuge sollen daher laut einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung die angespannte Parksituation nicht noch verschärfen. Das Bezirksamt wird in dem Beschluss ersucht, sich bei den Bauherren dafür einzusetzen, dass Baufirmen ihre Fahrzeuge nicht außerhalb der Baustelle und dies zum Teil über mehrere Tage...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 24.10.19
  • 59× gelesen
Die Feuerwache an der Donizettistraße ist zu klein. Um den Standort für einen Neubau wird gestritten.
2 Bilder

Ärger um Neubau der Feuerwache
Entscheidung der Senatsinnenverwaltung für Standort umstritten

Die Senatsinnenverwaltung hatte sich schon für ein Grundstück zum Bau der neuen Feuerwache entschieden. Doch es hagelt Protest und im Bezirk formiert sich Widerstand. Unstrittig ist, dass die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf endlich eine neue Wache braucht. Die alte ist zu klein und liegt auf einem Grundstück, das eigentlich zur Schiller-Grundschule gehört. Eine Erweiterung des Gebäudes an der Donizettistraße ist schon deshalb kaum möglich. Der Senat und die Feuerwehr haben sich Anfang...

  • Mahlsdorf
  • 16.10.19
  • 167× gelesen

Sanierung von Wegen gefordert

Marzahn. Das Bezirksamt soll die Wege im Bereich der Kienbergstraße in Ordnung bringen lassen. Hierfür soll es laut einem BVV-Beschluss entsprechend Fördermittel beantragen. Die Fraktion der Linken hatte als Antragssteller den Beschluss mit dem schlechten Zustand der Fußwege begründet. Diese seien seit Jahren verfallen und weder durch einen festen Untergrund oder Steinplatten befestigt. Die Wege stellten jedoch für die Anwohner wichtige Verbindungen zum Anger-Center, zur Allee der Kosmonauten...

  • Marzahn
  • 16.10.19
  • 74× gelesen

Hundesplatz muss umziehen
Verein bekommt Grundstück in der Riesaer Straße

Der Verein Helle Hunde muss umziehen. Er soll vom Bezirksamt ein neues Grundstück für seinen Hundeplatz bekommen. Der Verein betreibt seit Mai 2017 einen Hundeplatz an der Weißenfelser Straße 43. Das bezirkseigene Grundstück umfasst 7500 Quadratmeter. Es handelt sich um eine Vorhaltefläche für den Bau einer Schule. Die geplante Grundschule soll ab 2021 gebaut werden, ab Herbst 2020 sollen Vorarbeiten laufen. Deshalb soll der Verein die Fläche Ende Mai räumen. Als Ersatz hat das Bezirksamt...

  • Hellersdorf
  • 16.10.19
  • 519× gelesen
Das Richtfest unterbrach den Bau an der neuen MUF am Murtzaner Ring nur kurz. Diese soll im Frühjahr 2020 fertig sein.
3 Bilder

Flüchtlinge wohnen variabel
Richtfest für neuartige Flüchtlingsunterkunft am Murtzaner Ring gefeiert

Der Senat feierte das Richtfest für den ersten Bau einer neuen Generation von Flüchtlingsunterkünften. Dabei wurde nicht nur an die Bequemlichkeit der Bewohner, sondern auch an eine bessere Integration in den Kiez gedacht. Der Neubau am Murtzaner Ring ist die erste Modulare Flüchtlingsunterkunft (MUF) vom sogenannten Typ 2.0. Mit dieser Bezeichnung hebt der Senat die Neuartigkeit der Gebäudekomplexe hervor. Diese sind in Gestaltung und Raumaufteilung flexibler als die bisherigen MUF....

  • Marzahn
  • 16.10.19
  • 633× gelesen
  •  5
Degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann hofft, mit dem Wohnprojekt für Studierende und Auszubildende junge Leute für das neue Wohnviertel an der Ludwig-Renn-Straße zu gewinnen.
2 Bilder

Für Studentenbuden und WGs
Die Degewo errichtet an der Ludwig-Renn-Straße ein Wohnheim für Auszubildende und Studenten

Wohnraum ist in Berlin knapp, auch für Studierende und Auszubildende. Die Degewo will mit einem Neubau an der Ludwig-Renn-Straße den jungen Leuten ein besonderes Angebot machen. Die fünf Häuser Ludwig-Renn-Straße 56 bis 64 sind für die Bedürfnisse unterschiedlicher Generationen konzipiert, von Singles über junge Familien mit Kindern bis zum Rentner. „Wir wollen ein gemischtes Quartier“, sagt Degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann. Ein Haus an der Ludwig-Renn-Straße 56 ist dabei...

  • Marzahn
  • 15.10.19
  • 265× gelesen
Immer mehr Studenten besuchen die Alice Salomon Hochschule.
3 Bilder

Die Studentenzahlen steigen, die Enge bleibt
Alice Salomon Hochschule bezieht neue Mieträume am Fritz-Lang-Platz

Studenten und Dozenten der Alice Salomon Hochschule haben angemietete Räume am Fritz-Lang-Platz bezogen. Aber die Raumprobleme der Hochschule werden bleiben, auch wenn in ein paar Jahren das neue Hochschulgebäude bezogen werden kann. Die Zahl der Studiengänge und Studenten der Alice Salomon Hochschule wächst ständig. Inzwischen bekommen hier 3700 Studenten eine Hochschulausbildung in Sozialer Arbeit und Gesundheitsberufen. Der Bedarf an hochgebildeten Fachkräften in diesen Bereichen steigt...

  • Hellersdorf
  • 15.10.19
  • 373× gelesen
Die Straßenbeleuchtung an der Oberfeldstraße muss erneuert werden. Die Arbeiten haben Anfang Oktober begonnen.

Mehr Licht im Bezirk
Straßenbeleuchtung in Marzahn-Hellersdorf wird erneuert

Im Bezirk gibt es rund 18 700 Straßenleuchten. Der größte Teil davon, 17500, sind Elektroleuchten. Ältere Gasleuchten, der weitaus geringere Teil, gibt es ausschließlich in den Siedlungsgebieten von Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf. Mehr als jede Fünfte auch der Elektroleuchten im Bezirk ist älter als 30 Jahre. Entsprechend groß sind auch die regelmäßigen Ausfälle und der Erneuerungsbedarf. Während der zurückliegenden fünf Jahre wurden insgesamt 2640 elektrische Straßenleuchten im Bezirk...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.10.19
  • 211× gelesen

Kritik an Unterhaltungsetat für Geh-, Radwege sowie Straßen
Die Linke in der Bezirksverordnetenversammlung fordert mehr Transparenz im Bezirkshaushalt

Die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung beklagt, dass die Finanzmittel für den Unterhalt von Wegen im Haushalt nicht deutlich aufgeführt werden. Sie fordert mehr Transparenz beim Etat für den Straßenunterhalt bei der nächsten Haushaltsplanung. Bisher gibt es im Bezirkshaushalt nur einen Titel für den Unterhalt von Straßen. Darin sind die Mittel für die Sanierung von Gehwegen und Radwegen inbegriffen. Beim Beschluss über den Haushalt hat die Bezirksverordnetenversammlung...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.10.19
  • 89× gelesen

Kita-Neubau aus Holz

Hellersdorf. Die geplante neue Kita am Kummerower Ring 30 wird als erste Kita im Bezirk aus Holz gebaut. Bauherr ist das Land Berlin. Das Land hat sich entschlossen, insgesamt neun Kitas verteilt über Berlin mit jeweils 136 Betreuungsplätzen aus Holzmodulen bauen zu lassen. Mit der Bauweise soll der Bauprozess beschleunigt erfolgen. Die Bauaufträge wurden im September vergeben. Die ersten Kitas aus Holz sollen schon im kommenden Jahr fertig sein. hari

  • Hellersdorf
  • 07.10.19
  • 111× gelesen
Noch im September hat der Abriss des ehemaligen Ärztehauses  an der Hellersdorfer Straße begonnen.

Eigentümer hat keine neuen Pläne für das Grundstück
Ärztehaus an der Hellersdorfer Straße wird abgerissen

Der Abriss des ehemaligen Ärztehauses an der Hellersdorfer Straße hat begonnen. Unklar ist, welche Pläne der Eigentümer mit dem Grundstück verfolgt. Noch vor zwei Jahren hatte der Eigentümer mit dem Grundstück Hellersdorfer Straße 89 umfassende Pläne. Er wollte ein Wohnhaus für Studenten mit 800 Appartments bauen. Diese Pläne stellte er dem Bezirksamt 2017 bei Vorgesprächen zur Bauplanung vor. „Das Stadtentwicklungsamt konnte den Bauüberlegungen des Eigentümers nicht zustimmen“, sagt...

  • Hellersdorf
  • 03.10.19
  • 247× gelesen

Sperrungen im östlichen S-Bahnverkehr

Lichtenberg. Aufgrund von Ausweitungen der Bauarbeiten im Zuge der Inbetriebnahme eines elektronischen Stellwerks und der Umstellung auf moderne Zugsicherungstechnik kommt es auf mehreren S-Bahnlinien zu Sperrungen. Sie gelten ab dem 4. Oktober um 4 Uhr morgens und dauern bis 14. November 1.30 Uhr. Betroffen sind die S7 zwischen Ahrensfelde und Nöldnerplatz, S75 zwischen Wartenberg und Ostbahnhof und die S5 zwischen Wuhletal und Ostkreuz. Der Abschnitt auf der S5 soll am 12. November, der auf...

  • Lichtenberg
  • 01.10.19
  • 92× gelesen

BVV will Grünflächen in Innenhöfen erhalten

Marzahn-Hellersdorf. Die grünen Innenhöfe in den Großsiedlungen des Bezirks sollen geschützt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. Sie ersucht das Bezirksamt auf Antrag der CDU-Fraktion, ein Konzept zu entwickeln, das die Bebauung von Innenhöfen begrenzt und als Grundlage bei der Aufstellung von Bebauungsplänen dient. Die CDU hatte ihren Antrag damit begründet, dass aufgrund des verstärkten Wohnungsbaus der Erhalt von Grünflächen im Bezirk in Gefahr sei. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 21.09.19
  • 68× gelesen

Bauverzug an Fußgängerbrücke

Marzahn. Die Verlängerung der Fußgängerbrücke vom Eastgate zum Wiesenburger Weg am S-Bahnhof Marzahn soll jetzt Ende Februar fertig sein. Ursprünglich wollte die Bahn die Bauarbeiten bis Jahresende abschließen. Die Treppe zum Bahnsteig, die wegen Baufälligkeit abgerissen wurde, soll von Oktober bis November dieses Jahres neu gebaut werden. hari

  • Marzahn
  • 20.09.19
  • 74× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.