Marzahn-Hellersdorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Für die Kita im Kummerower Ring 30 wurde hauptsächlich Holz als Baumaterial verwendet.
4 Bilder

136 neue Betreuungsplätze
Holz-Kita mit Schwerpunkt auf den Naturwissenchaften eröffnet

Im Kummerower Ring 30 ist ein modularer Kita-Bau (MOKIB) eröffnet worden. Träger der Kita ganz aus Holz sind die Kindergärten NordOst (KiGäNo), ein Eigenbetrieb von Berlin. 136 Betreuungsplätze wurden geschaffen. „Besonders interessant ist das pädagogische Konzept, in dem Naturwissenschaft, Umwelt und Medienpädagogik im Mittelpunkt stehen. Die Kinder finden hier altersgerechte Anregungen zum selbstständigen Forschen und Experimentieren“, sagt Staatssekretärin Sigrid Klebba. Dafür stehen...

  • Hellersdorf
  • 10.10.21
  • 46× gelesen
Diese Visualisierung zeigt die Perspektive vom Eingang der Kita aus.
3 Bilder

Spatenstich für neue Kita
120 Betreuungsplätze entstehen am Havelländer Ring

Am Havelländer Ring 46 entsteht für KiGäNo (Kindergärten NordOst - Eigenbetrieb von Berlin) eine naturwissenschaftlich orientierte Kita mit 120 Betreuungsplätzen. Am 15. September erfolgte der erste Spatenstich. Der zweigeschossige Neubau wird in Holzständerbauweise entstehen und auf dem Gründach eine Photovoltaikanlage installiert. Eine Lüftungsanlage in Verbindung mit einem Wärmetauscher sorgt für Wärmerückgewinnung. Die Holzbauelemente der Fassade werden mit Schafwolle gedämmt. Ihren...

  • Hellersdorf
  • 05.10.21
  • 21× gelesen
Geübt mit der Schaufel: Senator Sebastian Scheel, ASH-Rektorin Bettina Völter, Regierender Bürgermeister Michael Müller, Senator Klaus Lederer, Bürgermeisterin Dagmar Pohle und Architekt Bruno Vennes.
8 Bilder

Hochschule und Land Berlin investieren 39 Millionen Euro
Arbeiten am Erweiterungsbau der Alice-Salomon-Hochschule beginnen

Nach jahrelanger Planung starten auf einer Brachfläche am Kokoschkaplatz die Arbeiten für einen modernen Erweiterungsbau der Alice-Salomon-Hochschule (ASH). 39,7 Millionen Euro kostet das Vorhaben. Die Fertigstellung ist Mitte 2024 vorgesehen. Damit erhält die ASH die räumlichen Kapazitäten für neue Studiengänge, mehr Studenten, Lehrer und Mitarbeiter. In den kommenden fünf Jahren wird sie um 40 Prozent wachsen. Statt aktuell 4200 hat die Hochschule wohl schon 2023 insgesamt 5000 Studierende....

  • Hellersdorf
  • 03.10.21
  • 127× gelesen
Das Rathaus Marzahn am Helene-Weigel-Platz wurde 1988 fertiggestellt. Von 2024 bis 2028 soll es vollständig saniert werden.
4 Bilder

Modern mit historischem Erscheinungsbild
Sanierung des Alten Rathauses Marzahn wird vier Jahre dauern und soll 2024 beginnen

Die Vorplanung ist abgeschlossen, die Finanzierung steht. Anfang 2024 soll die Sanierung des Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz beginnen. Zuvor müssen die derzeitigen Nutzer, darunter das Stadtentwicklungsamt und die Fraktionsbüros der in der Bezirksverordnetenversammlung vertretenen Parteien, umziehen. Das Haus werde für den Bezirk langfristig gesichert und als modernes Bürodienstgebäude zur Verfügung stehen, teilte das Bezirksamt auf einer Informationsveranstaltung kürzlich mit. Doch...

  • Marzahn
  • 30.09.21
  • 112× gelesen
  • 1
Das Theater am Park wurde in den 60er-Jahren als Probenhaus für das Gesangs- und Tanzensemble der NVA gebaut.

Bezirk will bis Ende September Kostenschätzung vorlegen
Theater am Park: Die Sanierung rückt näher

Das Theater am Park (TaP) im Frankenholzer Weg 4 ist stark sanierungsbedürftig. Bereits von außen ist zu sehen, dass der Zahn der Zeit an dem Gebäude nagt. Entsprechend teuer wird das Vorhaben, dass das Bezirksamt bereits seit Langem vorbereitet. Ein genauer Zeitplan für die Bauarbeiten liegt aber noch immer nicht vor. Errichtet wurde das Theatergebäude von 1966 bis 1968 aus Fertigteilen für Industriebauten als Probenhaus für das Gesangs- und Tanzensemble der Nationalen Volksarmee (NVA). Seit...

  • Biesdorf
  • 24.09.21
  • 132× gelesen
Eine Litfaßsäule informiert über den Vorplatz und andere Umbauprojekte im Kiez in den vergangenen Jahren. Im Hintergrund ist das neue mit Lavendel bepflanzte Rondell in der Platzmitte zu erkennen.
8 Bilder

Mit Lavendel, Litfaßsäule und lauten Tönen
Der neugestaltete Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee wurde eröffnet

Unansehnlich und unübersichtlich – so zeigte sich der Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee in den zurückliegenden Jahren. Jetzt kann sich der Platz wieder sehen lassen. Seit der feierlichen Eröffnung Anfang September lädt die Fläche vor dem Bahnhofseingang zum Verweilen ein. Mit 1,2 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“/ „Soziale Stadt“ hat das Straßen- und Grünflächenamt den Bahnhofsvorplatz saniert und neugestaltet. Dabei flossen Ideen der Anwohner aus einem...

  • Marzahn
  • 21.09.21
  • 203× gelesen

Undichtes S-Bahndach in Ahrensfelde

Marzahn. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat erneut eine zügige Reparatur des Dachs der S-Bahnbrücke Ahrensfelde gefordert. Der Beschluss geht auf einen überfraktionellen Antrag von CDU, die Linke und SPD zurück. Weil das Dach undicht ist, kommt bei Regen das Wasser durch und bildet große Pfützen auf der Fußgängerbrücke, heißt es in der Begründung. „Ebenso verschmutzt die Brücke und der Zugang zum hinteren Bahngleis und dem Stadtteil Marzahn-West wird erschwert“, sagt der SPD-Verordnete...

  • Marzahn
  • 17.09.21
  • 21× gelesen
Das geplante Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark steht jetzt offiziell auf der Vorhabenliste der Berliner Bäder-Betriebe.

„So weit waren wir noch nie“
Das Land Berlin wertet das geplante Kombibad im Bezirk als Bauprojekt auf

Das Land Berlin und die Berliner Bäderbetriebe haben sich nun offiziell zum Neubauvorhaben eines Kombibades (Freibad inklusive Schwimmhalle) in Marzahn-Hellersdorf bekannt. Dies sei laut Bezirksamt ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Bauvorhaben. Das Projekt sei demnach als „Multifunktionsbad“ auf die Vorhabenliste der Berliner Bäder-Betriebe aufgenommen worden. Auf dieser sind sowohl die Sanierungen als auch Neubauten des landeseigenen Betriebs aufgeführt. Laut deren Pressesprecher...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.09.21
  • 407× gelesen

Neue Kita mit 90 Plätzen eröffnet

Kaulsdorf. Die Kita „Traumzauberhaus“ in der Fichtenstraße 18 hat den Betrieb aufgenommen. Sie bietet insgesamt 90 Betreuungsplätze. Träger ist die Berliner Traumzauberland gGmbH. „Viele Eltern werden erleichtert sein, in ihrem nahen Wohnumfeld ihr Kind betreut zu wissen“, sagte der Assistent der Geschäftsführung, Ralf Klossek. Der Neubau ist auch eine Reaktion auf die Schließung eines anderen Standorts. Im Juli 2019 musste der Träger eine Kita im Innovationspark Wuhlheide aufgeben, weil der...

  • Kaulsdorf
  • 07.09.21
  • 62× gelesen

Grundschule mit neuer Sporthalle

Marzahn. Die Peter-Pan-Grundschule hat nach rund 18 Monaten Bauzeit eine vollständig sanierte Sporthalle. Die offizielle Übergabe durch das Bezirksamt fand Ende August statt. Das Gebäude an der Stolzenhagener Straße wurde für 2,8 Millionen Euro barrierefrei umgebaut und mit moderner Technik ausgerüstet. Zudem wurden Dach und Hallenboden erneuert und Prallwände eingebaut. Knapp 60 000 Euro steuerte das Schulamt für die neue Ausstattung bei. PH

  • Marzahn
  • 06.09.21
  • 23× gelesen

Wie baut man barrierefrei?

Berlin. Die Senatsbauverwaltung und die Architektenkammer Berlin bieten in einem Pilotprojekt vorerst bis Ende des Jahres kostenfreie Beratungen rund um das Thema barrierefreies Bauen. Architekten und Bauherren können sich von Architekten, Ingenieuren und Verwaltungsmitarbeitern eine Stunde lang beraten lassen. Die Beratungen zu Wohnungsbauten, öffentlich zugänglichen Gebäuden oder Freiflächen finden bei der Architektenkammer in der Alten Jakobstraße 149 statt. „Die neue Beratungsstelle soll...

  • Mitte
  • 03.09.21
  • 164× gelesen

Kita hat jetzt ein schönes Gelände

Hellersdorf. Nachdem die Umgestaltung des Außengeländes abgeschlossen wurde, findet am 2. September ab 16 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Regenbogenkita und im Schülerzentrum Kraftwerk statt. Die Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf lädt zur Führung über das Gelände in der Adorfer Straße 6-8 ein. Seit März 2020 wurden auf dem Grundstück Flächen entsiegelt, ein sogenanntes Regenwasser-Mulden-Rigolensystem installiert und Böden biologisch aufgewertet. Neue Bäume, Sträucher, Stauden und...

  • Hellersdorf
  • 23.08.21
  • 18× gelesen

Auf Abriss folgt Neubau
Wohnanlage soll am Münsterberger Weg entstehen

Auf dem Privatgrundstück Münsterberger Weg 91-95 nahe dem Vivantes-Klinikum Kaulsdorf sollen die ehemaligen gewerblichen Anlagen abgerissen werden. Geplant ist der Neubau von 148 Wohnungen. Wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen auf zwei unabhängig voneinander gestellte Anfragen der Abgeordneten Mario Czaja (CDU) und Stefan Ziller (Grüne) mitteilte, ist ein Baubeginn bisher nicht bekannt. Geplant ist allerdings, so viel steht fest, eine Wohnanlage mit zwei Mehrfamilien- und...

  • Kaulsdorf
  • 19.08.21
  • 240× gelesen

Spielplatz nicht mehr öffentlich

Kaulsdorf. Kürzlich erreichte die Berliner Woche eine Leseranfrage, warum der Spielplatz in der Eichenstraße nahe der Ulmen-Grundschule nur noch mit einem Schlüssel für das Tor zugänglich sei. Auf eine entsprechende Nachfrage im Büro der zuständigen Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) wurde mitgeteilt: „Schon Anfang des Jahres wurde wegen der Bauarbeiten auf dem Schulhof der Ulmen-Grundschule und zur Gewährleistung der Abstands- und Hygieneregeln in der aktuellen Pandemielage die Entscheidung...

  • Kaulsdorf
  • 17.08.21
  • 93× gelesen

Würdevolles Wohnen im Alter
Neubau nahe dem Vivantes-Klinikum schafft 147 stationäre Pflegeplätze

Auf dem Gelände des Vivantes-Klinikums Kaulsdorf ist Anfang August ein Neubau eröffnet worden. Die Einrichtung im Münsterberger Weg stellt 147 stationäre Pflegeplätze zur Verfügung, die in Marzahn-Hellersdorf dringend benötigt werden. Mit dem „Vivantes Hauptstadtpflege Haus Kaulsdorf“ werde laut Vivantes der demographischen Entwicklung Rechnung getragen. „Die Einwohnerzahl im Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist in den letzten fünf Jahren um fast zehn Prozent gestiegen und das Durchschnittsalter im...

  • Kaulsdorf
  • 16.08.21
  • 42× gelesen
2 Bilder

Der Bau an der Marschwitzstraße 29 schreitet voran.
Es geht voran.

Liebe Leser und liebe Leserinnen. Es ist einige Zeit ins Land vergangen nach meinem letzten Bericht über die Baustelle an der Marschwitzastraße 29 in Berlin Marzahn. Im August diesen Jahres 2021 war ich wieder einmal vor Ort um zu schauen was nun geschehen ist. Meine Bilder verraten einiges,schaut Sie Euch in Ruhe an. Ich wünsche Allen Lesern viel Spaß. Und eins möchte ich noch nieder schreiben. Bleibt gesund in dieser schwierigen Zeit.

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.08.21
  • 68× gelesen

Sanierungsstau bei Feuerwachen
Mehr als fünf Millionen Euro müssten für Abbau investiert werden

Der Sanierungsstau bei den Feuerwachen in Marzahn-Hellersdorf beläuft sich aktuell auf 5,23 Millionen Euro. Das erfuhr der CDU-Abgeordnete Mario Czaja auf Anfrage bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Grundlage für die genauen Kostenschätzungen ist ein Gebäudescan, den die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) jährlich in den Liegenschaften des Sondervermögens Immobilien des Landes Berlin (SILB) durchführt. Aktuell weist der Sanierungsstau für das Gesamtportfolio der Berliner...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 05.08.21
  • 43× gelesen

Sporthalle ist wieder nutzbar

Mahlsdorf. Die Sporthalle der Friedrich-Schiller-Grundschule kann ab dem 16. August wieder regulär für den Unterricht genutzt werden. Wie Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf Facebook mitteilte, wurden die Arbeiten am Dachtragwerk abgeschlossen, die Halle außerdem renoviert. Bis 13. August soll zudem das verschlissene Parkett repariert sein. Zuvor war die Sporthalle mehr als ein halbes Jahr gesperrt, nachdem bei einer Routinekontrolle Probleme mit der Statik festgestellt wurden. Weitere...

  • Mahlsdorf
  • 03.08.21
  • 24× gelesen
Marzahn-Hellersdorf möchte ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark bauen lassen. Auch die Berliner Bäder Betriebe halten den Standort als Fläche für ein Kombibad grundsätzlich als geeignet. Eine Entscheidung des Senats steht aber noch immer aus.

SPD erhöht Druck auf Senat
Entscheidung zu Kombibad lässt weiter auf sich warten

Ob in Marzahn-Hellersdorf ein Kombibad gebaut wird, ist weiter unklar. Wie Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf eine Große Anfrage der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung mitteilte, ist der vom Bezirk ins Auge gefasste Standort am Jelena-Šantić-Friedenspark durch das Land Berlin noch nicht bestätigt worden. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Jennifer Hübner fordert, schnellstmöglich Planungssicherheit herzustellen, damit der Bau in der nächsten Legislaturperiode frühzeitig begonnen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.07.21
  • 219× gelesen

134 Wohnungen im Quartier Stadtgut Hellersdorf bezugsfertig

Hellersdorf. Bürgermeisterin Dagmar Pohle und Lars Holborn vom kommunalen Wohnungsunternehmen Gesobau AG haben am 15. Juli die Schlüssel zur ersten Wohnung im Quartier Stadtgut Hellersdorf übergeben. Im Havelländer Ring 34–38B sind inzwischen 134 der geplanten rund 1500 neuen Mietwohnungen bezugsfertig. Die ersten Mieter können einziehen. Im Herbst wird auf dem benachbarten Grundstück in der Alten Hellersdorfer Straße 108 G-P der zweite Bauabschnitt mit 133 weiteren Wohnungen fertiggestellt....

  • Hellersdorf
  • 29.07.21
  • 67× gelesen

Bibliothek Mahlsdorf geschlossen

Mahlsdorf. Die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf, Alt-Mahlsdorf 24-26, ist wegen Umbaus noch bis voraussichtlich 13. September geschlossen. Ziel ist es, die kleine, aber sehr zentral gelegene Bibliothek für Kitagruppen, Schulklassen und Familienprojekte aus der Umgebung sowie Leseangebote zu erweitern. Während der Bauarbeiten ist die kostenlose Rückgabe von Medien und Büchern in allen anderen Bibliotheken des Bezirks möglich. Bereitgestellte Medien aus anderen Bezirksbibliotheken können trotzdem...

  • Mahlsdorf
  • 28.07.21
  • 15× gelesen
Tischlermeister Manuel Biedermann wartet darauf, dass der Projektentwickler, die Haberent Baugesellschaft mbH, die von ihm erbrachten Leistungen endlich bezahlt. Links hinter ihm befindet sich das neue Hochhaus mit 14 Geschossen, rechts der neue siebengeschossige Winkelbau an der Stollberger Straße.
7 Bilder

Ärger und Frust um offene Rechnungen
Bauprojekt Stollberger Straße verzögert sich

Seit fast zwei Jahren wird an der Stollberger Straße 57/59 bereits gebaut. In einem Hochhaus mit 14 Geschossen sowie einem freistehenden siebengeschossigen Winkelbau entstehen 149 Mietwohnungen. Eigentlich sollten die Neubauten bereits im Frühjahr dieses Jahres fertig werden. Neben Verzögerungen gibt es nun aber auch noch Ärger wegen ausstehender Rechnungen. Die beiden markanten Wohnhäuser stehen an jener Stelle, wo sich vorher die Ruine einer früheren Filiale von „Conny’s Container“ befand....

  • Hellersdorf
  • 22.07.21
  • 705× gelesen
  • 1

Trampelpfad wird zum Gehweg

Marzahn. Der Trampelpfad auf der westlichen Seite des Blumberger Damms zwischen Landsberger Allee und Rudolf-Leonhard-Straße wird seit Montag dieser Woche zum Gehweg ausgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 20. September. In dieser Zeit bleibt der Blumberger Damm halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Der 300 Meter lange Gehweg wird aus dem Gehwegprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert und kostet rund 180 000 Euro. PH

  • Marzahn
  • 21.07.21
  • 86× gelesen

Neues 50-Meter-Becken undicht
Leck in Schwimmhalle „Helmut Behrendt“

In der gerade erst für 5,1 Millionen Euro sanierten Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz ist ein neues Problem aufgetaucht. Bei den vorbereitenden Arbeiten für die Inbetriebnahme wurde ein kleines Leck im 50-Meter-Becken festgestellt. „Das ist ärgerlich, jedoch nicht ungewöhnlich, denn die Konstruktion des dort eingebauten Edelstahlbeckens besteht aus über 7000 Einzelteilen, die miteinander verschweißt worden sind“, erklärt Matthias Oloew, Pressesprecher der Berliner Bäder-Betriebe. Da die Suche...

  • Marzahn
  • 20.07.21
  • 98× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.