Marzahn-Hellersdorf - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen
Hans Ticha freut sich, dass seine Gruppenplastik an der Franz-Stenzer-Straße rekonstruiert wurde.
2 Bilder

Kunstwerk bei Sanierung fertiggestellt
Gruppenplastik „Spielfiguren mit Sitzlandschaft“ wurde wieder eingeweiht

Sie ist eine der bedeutendsten und interessantesten künstlerischen Arbeiten auf den Freiflächen des Bezirks: die Gruppenplastik von Hans Ticha an der Franz-Stenzer-Straße. Sie konnte vor dem Verfall gerettet und saniert werden. Die Gruppenplastik „Spielfiguren mit Sitzlandschaft“ ist ein Blickfang jenseits der Marzahner Promenade auf dem Platz vor dem Sport-Jugend-Club Marzahn an der Franz-Stenzer-Straße 39. An der Frontwand des Clubs befindet sich zudem das Wandrelief „Jugend und Sport“...

  • Marzahn
  • 19.10.18
  • 67× gelesen
Bauen
Kosmetik auf dem Schwabenplatz: Bänke, Papierkörbe und Hundetütenspender wurden 2016 aufgestellt. Dabei blieb es bisher.

Der Unvollendete
Neugestaltung des Schwabenplatzes steckt im Finanzloch

Der Schwabenplatz soll endlich wieder ein ansprechendes Äußeres bekommen. Dem Bezirksamt fehlt jedoch das Geld, um entsprechende Maßnahmen zu finanzieren. Über den Schwabenplatz zieht sich diagonal ein ausgetretener und mit Löchern übersäter Weg. Bei Wind und Wetter müssen sich Menschen mit Rollatoren über den Weg quälen oder auch Mütter mit Kinderwagen, wenn sie beispielsweise zur nahegelegenen Kindertagesstätte Waldhäuschen wollen. Eine Bürgerinitiative forderte bereits 2016 die...

  • Biesdorf
  • 18.10.18
  • 53× gelesen
Bauen

EU-Millionen für den Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk hat in den vergangenen vier Jahren eine zweistellige Millionensumme aus Fördertöpfen der EU erhalten. Allein für die Städtebauförderung gingen von 2014 bis 2018 insgesamt 11,1 Millionen Euro von Brüssel nach Marzahn-Hellersdorf. Die größten Summen flossen dabei in den Schulbereich. Dort stellte die Europäische Union in den letzten vier Jahren rund sieben Millionen Euro zur Verfügung. Für den Jugendbereich gab es in diesem Jahr bisher 1,16 Millionen Euro....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.10.18
  • 61× gelesen
Bauen

Sitzbänke für neuen Weg

Hellersdorf. Auf dem neu gestalteten Weg zwischen Boulevard Kastanienallee und Ridbacher Straße sollen laut Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Sitzbänke und Müllbehälter aufgestellt werden. Der frühere Trampelpfad wurde im Frühjahr zu einem Fuß- und Radweg mit Straßenbeleuchtung umgestaltet und verbindet die Großsiedlung mit dem Siedlungsgebiet. Die BVV möchte mit den Bänken die Aufenthaltsqualität des Weges für Spaziergänger erhöhen und ihnen eine Möglichkeit zum Ausruhen und...

  • Hellersdorf
  • 30.09.18
  • 52× gelesen
Bauen

Marzahn-Hellersdorf: Mehr Bauanträge für Mehrfamilienhäuser gestellt
Wende beim Wohnungsbau

von Harald Ritter Es werden wieder mehr Wohnungen im Bezirk gebaut. Dabei hat sich der Schwerpunkt des Wohnungsbaus verändert. Lag dieser Schwerpunkt vor einigen Jahren noch auf dem Bau von Ein- und Zweifamlienhäusern, hat sich der Schwerpunkt auf die Schaffung von Wohnungen in Mehrfamilienhäuser verschoben. Bei der Beantragung und Genehmigung von Hausbauten im Bezirk hat sich nach den Zahlen eines Berichts aus dem Bezirksamt eine Wende vollzogen. Im Jahr 2011 erteilte das Bezirksamt 345...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.09.18
  • 70× gelesen
Bauen
Die große Gasturbine für das neue Heizkraftwerk Marzahn.

Das Herzstück ist schon da
Siemens liefert Gasturbine für künftiges Heizkraftwerk

Sie ist 200 Tonnen schwer, etwa zehn Meter lang und das Kernstück des neuen Heizkraftwerkes an der Rhinstraße:  Die große Gasturbine von Siemens. Ihr Das Herzstück der neuen Gas- und Dampfturbinen-Anlage im Heizkraftwerk an der Rhinstraße soll künftig kombiniert 230 Megawatt Wärmenergie und 260 Megawatt elektrischer Energie erzeugenen. Das neue HKW Marzahn kann damit einen Ausnutzungsgrad des Brennstoffs Erdgas von 90 Prozent erreichen. Hergestellt wurde die Gasturbine im...

  • Marzahn
  • 25.09.18
  • 208× gelesen
Bauen
Die Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Kaulsdorf hat bislang nur eine Verbindung zur Buswendeschleife auf der nördlichen Seite. Es fehlt die gewünschte Verlängerung über die Gleise Richtung Süden. 
3 Bilder

In der Schwebe
Bauvorhaben am S-Bahnhof noch nicht in trockenen Tüchern

Wann wird die Verlängerung der Fußgängerbrücke am Bahnhof Kaulsdorf über die Gleise hinaus auf die südliche Seite gebaut und wann wird die brachliegende Fläche bebaut? Das waren die drängendsten Fragen einer Anwohnerversammlung am 17. September auf dem Wilhelmplatz. Rund 200 Bürger waren der Einladung des CDU-Abgeordneten Mario Czaja gefolgt und erwarteten voller Spannung die Antworten von Vertretern aus der Verwaltung und der Wirtschaft. Die Frage nach der Verlängerung der...

  • Kaulsdorf
  • 20.09.18
  • 252× gelesen
Bauen

Ärger über Absperrungen am Ärztehaus

Marzahn. Am Ärztehaus am Plaza Marzahn, Mehrower Allee 22, laufen seit einigen Wochen Bauarbeiten, die mit für die Besucher lästigen Absperrungen verbunden sind. Darüber informierten mehrere Leser die Berliner Woche und beklagten, dass am Ärztehaus nicht über die Bauarbeiten informiert würde. Auf Anfrage der Berliner Wolche teilte die zuständige Hausverwaltung mit, dass eine zusätzliche Entwässerung gelegt und Beete angelegt würden. Dadurch soll das Äußere des Gebäudes verschönert werden. Die...

  • Marzahn
  • 19.09.18
  • 65× gelesen
Bauen
Ende 2016 wurde die alte Turnhalle der Grundschule an der Wuhle abgerissen und ein Schulerweiterungsbau errichtet.

Neubau verzögert sich
Grundschule an der Wuhle bis Frühjahr 2020 ohne Turnhalle

Die Schüler der Grundschule an der Wuhle am Teterower Ring haben erst 2020 wieder eine eigene Turnhalle. Dies geht aus einer aktuellen Stellungnahme des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf hervor. Die neue Halle sollte eigentlich schon im Juni 2019 fertig sein. Die alte Turnhalle wurde im Dezember 2016 abgerissen, um Platz für den dringend benötigten Schulerweiterungsbau (MEB) zu schaffen. Dieser wurde im Oktober vergangenen Jahres eingeweiht. Bis April dieses Jahres sollte auch die neue...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 19.09.18
  • 153× gelesen
Bauen

Schulneubau übergeben

Biesdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat den Neubau für die Grundschule am Fuchsberg an der Straße Habichtshorst am 12. September an Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) übergeben. Es ist der erste Schulneubau im Bezirk seit 15 Jahren. Die Planungen für die neue Fuchsberg-Grundschule hatten vor 20 Jahren begonnen. Die Kosten belaufen sich einschließlich für die Sporthalle auf rund 17,5 Millionen Euro. Das sind rund eine Million weniger als zuletzt geplant. hari

  • Biesdorf
  • 14.09.18
  • 55× gelesen
Bauen
Bei den "Ahrensfelder Terrassen" in Marzahn-Nord wurden im Jahr 2005 Etagen abgerissen, um individuellere Wohnformen zu schaffen. Jetzt will Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) Plattenbauten in den Großsiedlungen  aufstocken lassen.

Ein paar Etagen höher
Der Senat will DDR-Plattenbauten in den Großsiedlungen aufstocken

Der Senat will Plattenbauwohnungen aufstocken lassen. So sollen die hochgesteckten Ziele im Wohnungsbau in Berlin doch noch erreicht werden. Im Bezirk zeigen die Bürgermeisterin, Wohnungsbauexperten und die größte Wohnungsbaugesellschaft Interesse, sehen aber auch Schwierigkeiten. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) gab Anfang September bekannt, dass künftig fünf- bis sechsgeschossige und zehn- bis elfgeschossige Gebäude um zwei und mehr Etagen aufgestockt werden könnten....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 13.09.18
  • 332× gelesen
Bauen

Bürgeramt geschlossen

Marzahn. Das Bürgeramt Marzahner Promenade, Marzahner Promenade 11, ist ab Montag, 17. September, aufgrund von Bauarbeiten voraussichtlich sieben Wochen lang bis Freitag, 2. November, geschlossen. Das Bezirksamt empfiehlt, Behördenangelegenheiten in dieser Zeit in den Bürgerämtern Helle Mitte, Alice-Salomon-Platz 3, und Biesdorf-Center, Eltersterwerdaer Platz 3, zu erledigen. Sie sind ab Donnerstag, 20. September, täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet. hari

  • Marzahn
  • 10.09.18
  • 69× gelesen
Bauen

Fahrstuhl bis Dezember fertig

Mahlsdorf. Die Arbeiten am Fahrstuhl zum Regionalbahnsteig am Bahnhof Mahlsdorf laufen auf Hochtouren. Aufzug und Treppe sollen bis zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember in Betrieb genommen werden. Anschließend wird noch eine Toilette im Eingangsbereich des Bahnhofsgebäudes gebaut. Dazu sind laut Deutscher Bahn umfangreiche Arbeiten notwendig. Der Bau der Toilette werde erst im Sommer 2019 fertig sein. Am neu gebauten Regionalbahnsteig halten bereits seit Dezember vergangenen Jahres im...

  • Mahlsdorf
  • 10.09.18
  • 93× gelesen
Bauen
Der Libertypark mit seinen Skateelementen soll an anderer Stelle völlig neu aufgebaut werden.

Skateanlage wird komplett neu aufgebaut
Libertypark zieht um

Der Libertypark an der „Senfte“ soll abgebaut und nur rund 100 Meter weiter völlig neu aufgebaut werden. Das ist das vorläufige Ergebnis von Gesprächen zwischen dem Verein Kids & Co, dem Bezirksamt und dem Gesobau. Kids & Co ist der Betreiber der Jugendfreizeiteinrichtung „Senfte“, Senftenberger Straße 10. Die Einrichtung bemüht sich besonders um sportliche Freizeitangebote für Jugendliche. Hierzu gehört der anliegende Libertypark. Die Anlage besteht aus mehreren Halfpipes aus Holz...

  • Hellersdorf
  • 08.09.18
  • 297× gelesen
Bauen

Brunnenreparatur nicht vor 2019

Marzahn. Der kaputte Sitzbrunnen an der Marchwitzastraße am Rande des Heinz-Graffunder-Parks wird in diesem Jahr nicht mehr repariert. Dies teilte der zuständige Stadtrat Johannes Martin (CDU) auf eine Anfrage mit. Der Brunnen wurde durch Skateboardfahrer im Sommer 2017 so stark beschädigt, dass er zum Ende der Brunnensaison abgestellt wurde. Die Instandsetzungskosten belaufen sich nach Schätzungen des Grünflächenamtes auf rund 50 000 Euro. Diese Summe konnte nicht mehr in den laufenden...

  • Marzahn
  • 07.09.18
  • 45× gelesen
Bauen

Richtfest für 308 Mietwohnungen

Hellersdorf. Die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH hat am 4. September Richtfest für ihr neues Wohnviertel in Hellersdorf-Ost gefeiert. Zwischen Louis-Lewin-Straße, Schwarzheider und Forster Straße entstehen drei Wohnblöcke mit 308 Mietwohnungen. Die Hälfte davon sind Sozialwohnungen, die für 6,50 Euro nettokalt pro Quadratmeter vermietet werden. Die frei finanzierten Wohnungen werden im Durchschnitt für neun Euro nettokalt vermietet. Die Vermietung soll Ende 2019 beginnen. hari

  • Hellersdorf
  • 06.09.18
  • 61× gelesen
Bauen

Geldsegen aus DDR-Zeiten
Mit SED-Vermögen wird das Haus der Befreiung saniert und ein Spielplatz gebaut

Marzahn-Hellersdorf erhält aus dem Alt-Vermögen der der DDR in diesem Jahr rund 1,4 Millionen Euro. Der Bau eines Spielplatzes und die Sanierung des sogenannten Hauses der Befreiung werden damit möglich. Rund 185 Millionen Euro aus dem Vermögen von SED und anderen Massenorganisationen zahlt die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderausgaben in diesem Jahr an die östlichen Bundesländer aus. Das Land Berlin erhält vom Bund rund 16,3 Millionen Euro. Dieses Geld wird auf die Bezirke...

  • Marzahn
  • 05.09.18
  • 135× gelesen
Bauen

Stadtränder im Vergleich

Marzahn. Eine Ausstellung zum Thema Stadtrandsiedlungen ist bis zum 30. September im alten Rathaus Marzahn zu sehen. Der italienische Fotograf Pasquale Liguori hat Fotos von Marzahn-NordWest und der römischen Trabantenstadt Corviale gemacht. In der Ausstellung spürt Liguori den Gemeinsamkeiten und Unterschieden beider Großsiedlungen nach, die in den 1970er- und 1980er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts gebaut wurden. Besichtigungen der Ausstellung im Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, sind Mo bis...

  • Marzahn
  • 02.09.18
  • 46× gelesen
Bauen
BI-Sprecherin Maira Rothe, der CDU-Abgeordnete Mario Czaja, VDGN-Vizepräsident Peter Ohm und der Bezirksverordnete Eberhard Roloff (Die Linke) (v.l.n.r.) informierten Anwohner über Planungsstand und Probleme im Verfahren zur Bebauung der Brache.

Widerstand gegen Wohnungsbau
Anwohner des Hultschiner Damms wollen notfalls gegen Senatspläne klagen

Zu viele Wohnungen, kein Verkehrskonzept, ein Mangel an Parkplätzen: Anwohner des Hultschiner Damms kritisieren die Pläne für die Brache zwischen Großmannstraße und Goldregenstraße. Im Zweifel wollen sie gegen den Senat klagen. Die Anwohner haben sich zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen. Auf einer Anwohnerversammlung in der Kiekemal-Grundschule am Dienstag, 28. August, hat sie mit dem Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) über den Stand des Planungsverfahrens informiert....

  • Mahlsdorf
  • 30.08.18
  • 734× gelesen
Bauen
Traditionell wurden bei der Grundsteinlegung Informationen über den Schulneubau in eine Kassette gelegt. Sabine Benkwitz von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Architekt Andreas Krawczyk nahmen diese von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) entgegen.
3 Bilder

Start der Schulbauoffensive
Grundstein für Mahlsdorfer Oberschule gelegt

Gleich drei Senatoren legten den Grundstein für den Bau der Mahlsdorfer Oberschule. Sie unterstrichen dabei die Bedeutung dieser Grundsteinlegung als offiziellen Beginn der Berliner Schulbauoffensive. Die Bedeutung des Festaktes am Montag, 27. August, war bei der Entscheidung über den Bau der Oberschule im Jahr 2016 noch nicht abzusehen. Sie war nicht zuletzt auf Drängen von Eltern in Mahlsdorf zustandegekommen. Diese hatten zudem gefordert, dass der Bau möglichst schnell erfolgen müssen,...

  • Mahlsdorf
  • 29.08.18
  • 174× gelesen
Bauen

Bezirksamt plant neues Wohngebiet
Am Wuhlebecken sollen Einfamilienhäuser entstehen

Das Bezirksamt will ehemalige Kleingartenanlagen nahe des Wuhlebeckens für die Wohnbebauung freigeben. Es sollen Einfamilienhäuser entstehen. Die Häuser sollen ein- bis zwei Geschosse bei grundsätzlich offener Bebauung haben können. Das heißt, es dürfen keine Doppelhäuser oder Reihenhäuser gebaut werden. Die Gebäude dürfen eine Länge von 18 Metern nicht überschreiten, erklärte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage aus der...

  • Biesdorf
  • 27.08.18
  • 209× gelesen
Bauen
Die Tonnendächer auf den Häusern sind das Markenzeichen der Ringelnatz-Siedlung.
3 Bilder

Wohnen unter Tonnendächern
Ringelnatz-Siedlung setzte neue Maßstäbe für Wohnqualität

Die Ringelnatz-Siedlung hebt sich architektonisch deutlich von den anderen Bauten der Großsiedlungen in Marzahn-Hellerdorf ab. Der Grundstein für die Siedlung wurde vor 25 Jahren gelegt. Damals überwog noch das Grau der Plattenbau-Ära. Viele Bewohner zogen weg, teils um neue Arbeit zu suchen, teils um sich ein Haus zu bauen. Gleichzeitig herrschte hohe Arbeitslosigkeit und der Wohnungsleerstand im Bezirk nahm zu. Um gegen diese Entwicklung ein Zeichen zu setzen, entstand die...

  • Biesdorf
  • 23.08.18
  • 237× gelesen
Bauen
Allein bei der Erweiterung der Ringelnatzsiedlung nördlich der Cecilienstraße entstehen rund 300 neue Wohnungen.

Kitaplätze vergessen?
Streit um Entwicklung des Cecilienviertels

Wohnraumverdichtung ist das Schlüsselwort zur Lösung der Wohnungsprobleme in Berlin. Dabei treten aber oft Probleme unterschiedlicher Art auf, etwa bei der Infrastruktur. Ein Beispiel ist das Cecilienviertel. Im Umfeld der Cecilienstraße laufen gegenwärtig mehrere Wohnungsbauprojekte oder beginnen. Insgesamt entstehen rund 550 neue Wohnungen. „Aber es ist keine neue Kita oder Schule geplant“, sagt der CDU-Abgeordnete Christian Gräff im Zusammenhang mit einem Kiezrundgang, den er gemeinsam...

  • Biesdorf
  • 20.08.18
  • 449× gelesen
Bauen

Neuer Schulbau übergeben

Biesdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat die neue Fuchsberg-Grundschule an der Straße Habichtshorst am 13. August an das Schul- und Sportamt des Bezirks übergeben. Sie wird am Donnerstag, 4. Oktober, in Betrieb genommen. Der Umzug findet am 1. und 2. Oktober statt. Der Bau der Schule hatte im Juli 2016 begonnen. Er wurde jedoch nicht wie geplant bis zu den Sommerferien fertig. Daher entschied die Schule, den Umzug nicht mehr zum Schuljahresbeginn über die Bühne zu bringen,...

  • Biesdorf
  • 15.08.18
  • 113× gelesen

Beiträge zu Bauen aus