Marzahn-Hellersdorf - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Familienzentrum wird barrierefrei

Kaulsdorf. Das Stadtteil- und Familienzentrum CVJM Kaulsdorf erhält Lottogelder des Landes Berlin in Höhe von 270 000 Euro. Die Summe fließt in den Einbau eines Personenaufzuges und eines Fluchttreppenhauses, um alle vier Besucheretagen barrierefrei zu machen. In der Vergangenheit wurde bereits – auch mit Lotto-Mitteln – die mehr als hundert Jahre alte Dachkonstruktion saniert. Gegründet wurde das Stadtteil- und Familienzentrum 1997 und hat sich seitdem zu einem Begegnungszentrum für alle...

  • Kaulsdorf
  • 24.02.21
  • 13× gelesen

Kleiderkammer weiter geöffnet

Marzahn. Die Kleiderkammer des DRK-Kreisverbands Berlin-Nordost in der Sella-Hasse-Straße 19/21 hat aufgrund der Pandemie und den frostigen Temperaturen Anfang Februar weiter geöffnet. Warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke und Iso-Matten würden dringend benötigt. „Viele Ausgabestellen sind derzeit pandemiebedingt geschlossen und für manche Familien sind Online-Einkäufe finanziell nicht möglich“, erklärte Vorstand Kati Avci. Kleiderspenden können montags bis mittwochs jeweils von 9 bis 14 Uhr...

  • Marzahn
  • 21.02.21
  • 15× gelesen

Impfkampagne im Fokus
Ihre Fragen zur Schutzimpfung beantworten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Experten

Am 27. Dezember 2020 starteten bundesweit die ersten Covid-19-Impfun-gen und damit die größte Impfkampagne in der Geschichte Deutschlands. Der Informationsbedarf zu den bislang bereits drei in Deutschland zugelassenen Covid-19-Impfstoffen ist groß, ebenso wie die Zahl der Fragen zur Impfreihenfolge, da der Impfstoff zu Beginn noch knapp ist und besonders gefährdete Personen zuerst geimpft werden sollen. Aus diesem Grunde bietet das Bundesministerium für Gesundheit neben einem großen...

  • Mitte
  • 17.02.21
  • 33× gelesen

Den Wechsel gestalten

Berlin. Um Vereinsvorstände zu stärken, lädt die Landesfreiwilligenagentur am 2. März von 15.30 bis 17.30 Uhr zu einer Videokonferenz ein. Das Thema des achten Vereinstages lautet „Übergangsmanagement in Vereinen: Wenn die ‚Spitze‘ abgeben will …“. Vielen Vereinen fehlt der Nachwuchs und oft arbeiten Vereinsvorstände über ihr Limit hinaus. Ein Wechsel im Vorstand birgt daher Risiken und Konfliktpotenziale. Im schlimmsten Fall kann das zur Auflösung eines Vereins führen. Wie lassen sich...

  • Weißensee
  • 17.02.21
  • 20× gelesen
Katharina Foerster (zweite Reihe links) und ihr Team organisieren ein buntes Programm zum Aktionsjahr Europäische Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021.
2 Bilder

Europäische Freiwilligenhauptstadt
Am 18. Februar startet in Berlin ein Jahr voller Aktionen rund ums Ehrenamt

Der Staffelstab aus dem italienischen Padua wurde bereits Anfang Dezember übergeben. Und mit einem feierlichen Auftakt am 18. Februar im Roten Rathaus wird es jetzt offiziell: Berlin ist die Freiwilligenhauptstadt Europas 2021. Seit 2013 würdigt das Europäische Freiwilligenzentrum (Centre for European Volunteering) mit diesem Titel alljährlich europäische Städte für das freiwillige und ehrenamtliche Engagement ihrer Bewohner. „Berlin hat diesen Titel wirklich verdient. Denn nach unseren...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.02.21
  • 204× gelesen

Die Arche erhält 16 000 Masken

Hellersdorf. Das Kinder- und Jugendhilfswerk Arche hat vom Berliner Online-Großhandel für Labor- und Medizinbedarf „MedSolut AG“ 16 000 Mund-Nasen-Schutzmasken im Wert von 31 000 Euro gespendet bekommen. Arche-Gründer Bernd Siggelkow erklärte bei der Übergabe der Sachspende, dass diese Art von Spenden in der Einrichtung derzeit dringend gebraucht würden. PH

  • Hellersdorf
  • 13.02.21
  • 11× gelesen

Scheck für das Familienzentrum

Hellersdorf. Das SOS-Familienzentrum Hellersdorf hat am 5. Februar einen Scheck über 10 000 Euro überreicht bekommen. Das Geld ist ein Teil des Erlöses der traditionellen Vorweihnachtsaktion „Lichtblicke schenken“ des sächsischen Getränkeherstellers Lichtenauer Mineralquellen GmbH. Insgesamt kamen 30 000 Euro zusammen, die auf drei Kinderdorf-Projekte verteilt wurden. Das SOS-Familienzentrum Hellersdorf will mit dem Geld seinen Familientreff unterstützen. Dabei handelt es sich um eine...

  • Hellersdorf
  • 12.02.21
  • 22× gelesen

Plakatkampagne für „Wohnhelden“

Berlin. „Die beste Adresse für Geflüchtete: eine eigene“ – so wird auf digitalen Werbetafeln derzeit für das Modellprojekt „Wohnhelden“ geworben. Ziel ist es, private Vermieter sowie Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften dazu zu bewegen, ihre Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Denn sie haben es besonders schwer bei der Wohnungssuche und gehen bei Bewerbungen häufig leer aus. Durchgeführt wird das Projekt „Wohnhelden“ vom DRK Südwest, finanziert wird es von der Beauftragten für...

  • Mitte
  • 11.02.21
  • 46× gelesen
Dirk Bufé ist der Vorsitzende des Vereins Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere. In dessen Einrichtung leben auch zahlreiche Hunde. Bufé hofft, dass das Altenheim in absehbarer Zeit an einen neuen Standort Am Posseberg umziehen kann.
6 Bilder

Schwere Zeiten auch für Hund und Katz
Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere hilft bedürftigen Tierhaltern

Während der Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen, dass sie sich zumindest um ihre Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche kümmern können. Sie bringen vor allem alleinstehenden Menschen Abwechslung, und auch in Familien lenken sie ein wenig von den Alltagsproblemen ab. Doch für manchen wird die Versorgung seiner tierischen Lieblinge immer mehr zur Belastung – besonders dann, wenn die Einkünfte ausbleiben oder durch Kurzarbeit weniger Geld zum Leben zur Verfügung steht. Futter und...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 287× gelesen

Telefonischer Hausbesuch

Marzahn-Hellersdorf. Das Senioren-Service-Büro des Sozialamtes und die Freiwilligenagentur des Bezirks tun etwas gegen die Vereinsamung älterer Menschen. Sie haben ein telefonisches Besuchsangebot für Senioren eingerichtet. Ehrenamtliche telefonieren mit ihnen über Themen, die sie bewegen, wie Fragen zur Bewältigung des Alltags oder geben Hilfestellung bei Sorgen und Nöten. Den telefonischen Hausbesuch übernehmen dabei nur Mitglieder der bestehenden Sozialkommissionen, die sich freiwillig dafür...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.02.21
  • 13× gelesen

Neuen Berlinpass jetzt beantragen

Berlin. Sozialhilfeempfänger können ab sofort bei den Bürgerämtern einen neuen Berlinpass beantragen. Mit ihm können Berliner mit wenig oder ohne Einkommen viele Angebote vergünstigt oder sogar kostenlos nutzen. Dazu zählen zum Beispiel der öffentliche Nahverkehr, Museen, Theater, Konzerte, Kinos, Schwimmbäder, Zoos, Bibliotheken, Volkshochschulen und Musikschulen. Voraussetzung ist, dass die Neu- oder Weiterbewilligung der Sozialleistung ab dem 1. März oder später beginnt. Für alle anderen...

  • Mitte
  • 06.02.21
  • 143× gelesen
  • 1
Anzeige
Verlieben leicht gemacht: Auf herzklopfen-berlin.de finden auch Sie einen Partner, mit dem Sie nicht nur den Valentinstag verbringen können.

Flirten zum Valentinstag
HERZKLOPFEN-BERLIN.DE: Finden Sie Ihr Liebesglück online

Frisch verliebte Paare haben einen ganz besonderen Tag: Am 14. Februar ist Valentinstag, ein Tag, an dem Verliebte einen besonders romantischen Tag mit dem oder mit der Liebsten verbringen. Sie haben noch nicht den passenden Partner gefunden? Sie möchten den schon bald beginnenden Frühling nicht allein erleben? Sie möchten jemand an Ihrer Seite haben, mit dem Sie Ihre Gedanken teilen und der Sie glücklich macht? Dann werden Sie jetzt aktiv: Singles haben die glücksbringende Chance, noch vor dem...

  • Charlottenburg
  • 05.02.21
  • 260× gelesen

Wohngeldamt lässt Antrag monatelang unbearbeitet

Sylvia S. (32) stellte im September vergangenen Jahres einen Antrag auf Wohngeld im Bezirksamt Lichtenberg. Erst zwei Monate später erhielt sie eine schriftliche Antwort. Darin bat das Wohngeldamt, noch fehlende Unterlagen nachzureichen. Diese gab sie dann persönlich zehn Tage später ab. Es verging ein weiterer Monat. Aber wieder geschah nichts. Auch wurden vonseiten des Amtes keine weiteren Unterlagen mehr angefordert. Anfang dieses Jahres meldete sich Frau S. schließlich bei der Kummer-Nummer...

  • Lichtenberg
  • 05.02.21
  • 93× gelesen

Hilfe in seelischer Notsituation

Kaulsdorf. Die psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle „Das Floß“ der Wuhletal gGmbH bleibt trotz der aktuellen Corona-Beschränkungen in ihren unterschiedlichen Einrichtungen erreichbar. Telefonische Sprechstunden finden montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter Telefon 565 99 59 49 statt. Eine Kontaktaufnahme ist auch per Mail an kbs@wuhletal.de möglich. PH

  • Kaulsdorf
  • 05.02.21
  • 14× gelesen
Ralf de Silva engagiert sich seit einem Jahrzehnt im Mühlenverein Berlin-Marzahn.
2 Bilder

Mühlenverein steht vor Herausforderungen und Problemen
Marzahner Mühle seit Monaten ohne Müller

Es ist ruhig geworden um die Marzahner Bockwindmühle in der Corona-Pandemie. In den vergangenen Monaten fanden nur noch vereinzelt individuelle Führungen mit begrenzter Personenzahl statt. Im April würde normalerweise die neue Saison beginnen, doch Ralf de Silva vom Mühlenverein sagt: „Ich weiß nicht, wie es weitergeht.“ Die derzeit unsichere Zukunft des Marzahner Wahrzeichens hat mit der Pandemie nur bedingt zu tun. Seit September muss die Bockwindmühle nun schon ohne Müller auskommen. Für den...

  • Marzahn
  • 05.02.21
  • 437× gelesen
Arche-Gründer Bernd Siggelkow (links) hat 2020 die „virtuelle Arche“ aus der Taufe gehoben. lekker-Pressesprecher Robert Mosberg überreicht den Spendenscheck.

lekker Energie unterstützt die „virtuelle Arche“

Mit einer Online-Spendenaktion hat der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker die „virtuelle Arche“ des Christlichen Kinder- und Jugendwerks „Die Arche“ unterstützt. Den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 12.550 Euro übergab lekker-Pressesprecher Robert Mosberg am 2. Februar in der Arche-Zentrale in Hellersdorf an den Gründer und Leiter der Arche, Bernd Siggelkow. lekker hatte mit einer digitalen Weihnachtskarte auf die Spendenaktion und das Projekt „virtuelle Arche“ aufmerksam gemacht und...

  • Hellersdorf
  • 03.02.21
  • 70× gelesen
Das Wohnzimmer von Hans Markert ist auch Stiftungsbüro. Markert fördert mit seiner Stiftung auch Musikerziehung und hat erst mit 78 angefangen, Saxophon zu lernen.
6 Bilder

Das steckt so in ihm drin
Hans Markert eröffnet mit seiner Stiftung Markstein sozial benachteiligten Kindern Bildungschancen

Hans Markert war sein halbes Leben lang Lehrer. Mit der von ihm gegründeten Stiftung Markstein fördert er Schülerprojekte und Musikerziehung. Die Stiftung sucht ehrenamtliche Helfer. Hans Markert kann viele Geschichten aus seinem Leben erzählen – zum Beispiel von den Bombennächten, die er 1944 als Vierjähriger in seinem Wohnhaus an der Menzelstraße erlebt hat, oder von den Jobs als Zeitungsausträger, Kohlenschlepper und Teppichklopfer, mit denen er seine Oberschulzeit finanziert hat. Der...

  • Friedenau
  • 03.02.21
  • 172× gelesen
  • 2

Büchermobil vor CDU-Bürgerbüro

Kaulsdorf. Vor dem Bürgerbüro des CDU-Fraktionsvorsitzenden Alexander Herrmann am Cecilienplatz 4 steht jetzt ein Büchermobil. Der aktuelle Bestand umfasst laut Herrmann mehr als 120 verschiedene Titel. Im Angebot seien Romane, Krimis, Kinder- und Jugendbücher sowie Zeichenhefte und Wissensbücher, die kostenfrei ausgeliehen oder gegen andere Bücher getauscht werden können. Mit dieser Aktion wolle er denen ein Angebot machen, die aufgrund der Schließung der Bibliotheken bis vorerst zum 15....

  • Kaulsdorf
  • 03.02.21
  • 19× gelesen

Bedürftige können sich melden
An 20 Standorten in Marzahn-Hellersdorf werden OP- und FFP2-Masken verteilt

Die Verteilung von Masken an bedürftige Bürger in den Bezirken hat begonnen. In Marzahn-Hellersdorf gibt es diese seit dem 26. Januar an 20 Standorten. Insgesamt hat der Bezirk 200 000 hellblaue OP-Masken zur Verfügung. Jeder der 20 Standorte bekam davon 10 000 zugeteilt. Dazu gab es jeweils eine kleine Packung FFP2-Masken für die Teams und Ehrenamtlichen vor Ort, die bei der Verteilung helfen. Die genaue Auflistung aller Standorte finden Bürger auf https://bwurl.de/1618. Darunter sind...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 74× gelesen
Der Senat unterstützt die Kampagne „Volunteers of Berlin".

Hauptstadthelden zeigen Gesicht
Senatskanzlei präsentiert Porträts von Corona-Helfern

Auf dem Ehrenamts- und Engagementportal „bürgeraktiv“ des Senats werden jetzt ausgewählte Gesichter und Geschichten aus dem freiwilligen Engagement in der Corona-Pandemie gezeigt. Mit der von der Senatskanzlei geförderten Kampagne „Volunteers of Berlin – Die Hauptstadtheld:innen“ will der Senat die vielen Helfer in der Corona-Zeit würdigen und andere zum Nachmachen anregen. Das Projekt ist Teil des Ehrenamtsnetzwerks vom gemeinnützigen Verein GoVolunteer, der Engagierte beim Helfen helfen und...

  • Mitte
  • 25.01.21
  • 99× gelesen

Zusätzliche Telefonnummer
Kostenlose Taxifahrten zu den Impfzentren

Berlin. Jetzt gibt es mit der Rufnummer 030/230023 eine weitere, unter der sich Berliner, die einen Impftermin haben, ein Taxi bestellen können. Die bisherige Rufnummer 030/202020 bleibt zudem bestehen. In Berlin können sich Menschen über 80 Jahre mit einem Taxi kostenlos zum jeweiligen Impfzentrum fahren lassen. Das gilt auch für die Heimfahrt nach der Impfung. Dazu hatten die DRK Sozialwerk Berlin gGmbH und die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung mit der Taxi-Innung...

  • Charlottenburg
  • 22.01.21
  • 214× gelesen
Beim Start der Aktion im Dezember verteilte Hertha-Geschäftsführer Carsten Schmidt auch Tüten mit Hygieneartikeln.
3 Bilder

Warmes Essen und warme Worte
Hertha BSC unterstützt jeden Donnerstag den Caritas-Foodtruck auf dem Alexanderplatz

Seit dem Sommer versorgt der Caritas-Foodtruck Obdachlose kostenlos mit warmen Mahlzeiten. Das Hilfsprojekt findet immer mehr Unterstützer. Seit Dezember ist auch der Fußballverein Hertha BSC unter ihnen. Der Foodtruck bringt denjenigen Essen, für die es in Corona-Zeiten noch schlechter läuft als zuvor. Die Idee hatte die Caritas im Sommer, weil wegen der Corona-Pandemie viele Suppenküchen und andere Anlaufstellen für Obdachlose und Bedürftige geschlossen waren. Seit Juli rollt der...

  • Mitte
  • 20.01.21
  • 118× gelesen

Stiftung vergibt zwei Engagementpreise

Berlin. Der Verein „Mittendrin leben“ in Kaulsdorf und die „blu:boks Kinder- und Jugendbildung gGmbH“ in Lichtenberg erhalten den Stiftungspreis „Zukunft für Berlin“ 2020 der gleichnamigen Stiftung. Der Preis ist mit jeweils 1000 Euro dotiert. Der Verein „Mittendrin leben“ wird für die Gestaltung einer Steinwand im „Garten der Sinne“ in Mahlsdorf ausgezeichnet und dafür, dass er den Garten auch in Pandemiezeiten geöffnet hält und Natur- und Umweltbildung für alle Bürger möglich macht. Die...

  • Mahlsdorf
  • 19.01.21
  • 66× gelesen

Fahrradwerkstatt für Jugendliche

Marzahn-Hellersdorf. Der DRK-Kreisverband Berlin-Nordost möchte eine Fahrradwerkstatt für Jugendliche am Sitz des Verbandes am Murtzaner Ring 15 in Marzahn errichten. Das Projekt solle ein „sinnstiftendes Freizeitangebot, vor allem für junge Menschen“ bieten. Nachbarn könnten dort ihre Räder reparieren und Jugendliche lernen, selbst Reparaturen durchzuführen. „Unsere Quarantäne-Engel brauchen funktionstüchtige Fahrräder, um Lebensmittel zu transportieren. Und auch unsere Sanitäter auf Rädern...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.01.21
  • 163× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.