Wiedereröffnung verzögert sich um ein halbes Jahr
Die Sanierung der Helmut-Behrend-Schwimmhalle ist aufwendiger als geplant

Erst die Schwimmhalle im Freizeitforum Marzahn, jetzt die Helmut-Behrendt-Schwimmhalle: Bei der Sanierung der Halle am Helene-Weigel-Platz sind unerwartete Schwierigkeiten aufgetreten. Sie bleibt knapp sechs Monate länger geschlossen als geplant.

Schuld an der Verzögerung ist die Sanierung des Beckens. Der marode Zustand der Beckenfliesen hat die Sanierung erforderlich gemacht. Die Bäder-Betriebe wollten sie durch eine Edelstahlwanne ersetzen. Derzeit ist davon aber noch nichts zu sehen. Das Becken ist ausgestemmt und auch an anderen Stellen in der Halle sind die Fliesen herausgebrochen. Sie türmen sich zu großen Haufen hinter und neben der Schwimmhalle.

Ursprünglich sollten die Fliesen im Becken weitgehend verbleiben und darüber die Edelstahlwanne eingesetzt werden. Nach Beginn der Stemmarbeiten stellte sich jedoch heraus, dass aufgrund des schlechten Zustands der Fliesen, der Grundierung und der Fußbodenbereiche dieser Plan nicht umzusetzen war. „Daher werden die Fliesen nun komplett entfernt. Das ist ein beträchtlich größerer Aufwand als zunächst vorgesehen. Das führt leider zu einigen Verzögerungen“, erklärt Bäderbetrie-Pressesprecher Matthias Oloew. Anfang Mai hatten die Bauarbeiten begonnen und sollten bis Anfang November beendet sein. Als neuen Wiedereröffnungstermin geben die Bäderbetriebe jetzt das erste Quartal 2020 an.

Die Bauverzögerung ist für alle Schwimmbegeisterten ärgerlich. Vor allem auch der Schwimmverein Medizin Marzahn mit seinen 700 Mitgliedern nutzt die Halle intensiv. Der Verein hat von den Bäder-Betrieben während der Sanierung Ersatzzeiten unter anderem in der Schwimmhalle Kaulsdorf erhalten. Alfred Hänsel, Geschäftsführer des SV Medizin Marzahn zeigt sich auf Anfrage damit zufrieden: „Wir können uns über das Angebot an Trainingszeiten nicht beklagen. Die Ersatzzeiten sind ausreichend.“

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 659× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen