"Wo es schön ist, ist Heimat"

Berlin. Eberhard Reinacher hat beim Leser-Aufruf Defintitionen zum Thema "Heimat" eingereicht und seine ganz eigene Vorstellung dazu niedergeschrieben.


Heimat - Ganz einfach: Ubi bene, ibi patria

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_lateinischer_Phrasen/U
Ubi bene, ibi patria. „Wo es gut (schön) ist, ist Vaterland (Heimat).“ - Hat seinen Ursprung im Werk „Der Reichtum“ des griechischen Dichters Aristophanes und geht auf die griechische Form Τῷ γάρ καλώς πράσσοντι πάσα γή πατρίς. zurück.

http://www.decemsys.de/sonstig/sprichw.htm
Wo es mir gut geht, dort ist meine Heimat. nach Cicero, Tusculanae disputationes 5,108: Patria est, ubicumque est bene.

http://universal_lexikon.deacademic.com/129894/ubi_bene,_ibi_patria
Der lateinische Vers (deutsch: »Wo es mir gut geht, da ist mein Vaterland«) ist nach einer Stelle aus Marcus Tullius Ciceros (106-43 v. Chr.) »Gesprächen in Tusculum« (V, 37) gebildet: Patria est, ubicumque est bene. Cicero übernahm das Zitat aus dem Drama »Teucer« des römischen Tragikers Marcus Pacuvius (220 bis um 130 v. Chr.). Letztlich geht die sprichwörtliche Redensart auf den griechischen Komödiendichter Aristophanes (vor 445 bis um 385 v. Chr.) zurück. In »Plutos« (1151) bittet der Götterbote Hermes die reich gewordenen Armen, die nun nicht mehr den Göttern opfern, um Aufnahme und benutzt dabei die Sentenz als Argument. - Der heute kaum noch bekannte Dichter Friedrich Hückstädt (1781-1823) gab einem kosmopolitischen Gedicht den Titel »Ubi bene, ibi patria« und ließ darin auch jede Strophe mit dieser Zeile enden.

Wobei ich mit "bene" nicht nur den wirtschaftlichen Aspekt sehe. Die zwischenmenschliche Atmosphäre, die Gesetze, die allgemeine Moralvorstellung sind ein ebenso so wichtiger Asspekt. Das fordere ich auch von "Zuwanderern" (Flüchtlinge), dass sie Gesetze, Lebensweise usw. bereit sind, zu übernehmen und zu leben.

Die Christen sollten sich daran erinnern, welche Bedeutung Fluchten (häufig beschönigend "Auszug" genannt) in der christlichen Religion haben: politische wegen Verfolgung (z.B. Abram, Moses, Josef und Maria) und wirtschaftliche ( z.B. Abraham, Jakob, Moses).

Die Entvölkerung weiter Gebiete der neuen und alten Bundesländer ist wohl auf den Wegzug von Wirtschaftsflüchtlingen zurückzuführen?

Ich selbst bin wegen besserer beruflicher Konditionen 5 mal umgezogen. Bin ich ein Wirtschaftsflüchtling?

Die Deutschen sollten daran denken, wieviele Menschen sie vertrieben haben bzw. wieviele Deutsche vertrieben wurden.

Die "Fremdarbeiter", die geholfen haben, das deutsche Wirtschaftswunder zu erarbeiten, waren Wirtschaftsflüchtlinge und hochwillkommen wegen ihrer Arbeitsleistung.

Mein "Stamm-Italiener/Grieche, ein Freund und Wirtschaftsflüchtling.

Eine gute Zeit wünscht
Eberhard Reinacher

Autor:

Lokalredaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 27× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 31× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 503× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen