Vorm golfen aufwärmen

Auch Hobbygolfer sollten sich vor dem ersten Abschlag aufwärmen. Dazu reichen schon drei Minuten sogenannte diagonale Stimulation, wie Rainer Mund, Mitglied der Professional Golfers Association (PGA) erläutert. Dabei hebt der Golfer das linke Knie und berührt es mit der rechten Hand, dann hebt er das rechte Knie und berührt es mit der linken Hand. Das rege das Herz-Kreislauf-System an und wärme den ganzen Körper auf. Unaufgewärmt kann die Golfpartie schon vor dem ersten Loch mit einer Verletzung enden.

dpa-Magazin / mag

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen