Schutz vor Alzheimer

Alzheimer ist nicht heilbar - aber man kann zumindest vorbeugen und das Risiko senken. Dafür sollte man das Gehirn ordentlich beschäftigen, empfiehlt die Alzheimer Forschung Initiative in Düsseldorf. Wird das Gehirn gefordert, bilden sich Synapsen neu, und die Nervenzellen werden miteinander verknüpft. Das macht das Gehirn leistungsfähiger. Gehirnjogging betreibt beispielsweise, wer regelmäßig Zeitung liest, ein Instrument spielt, ein Gedicht auswendig lernt oder sich fortbildet. Außerdem können schon 30 Minuten Bewegung am Tag, aber auch soziale Kontakte und eine mediterrane Ernährung helfen. Informationen: Alzheimer Forschung Initiative, Grabenstraße 5, 40213 Düsseldorf sowie ? 0211/86 20 66 10, www.alzheimer-forschung.de.

dpa-Magazin / mag

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen