Anzeige

Kritik am Begleitservice

Berlin. Die Landesseniorenvertretung Berlin fordert den Senat auf, sich dafür einzusetzen, dass der Begleitservice des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg eine langfristig sichere Finanzierung erhält. Die in diesem Jahr vorgenommenen Reduzierungen der Zeiten für den Bus & Bahn-Begleitservice müssten umgehend aufgehoben werden. Seit 1. Juli wird der kostenlose Service für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr nur noch montags bis freitags von 9.30 bis 17.30 Uhr angeboten. Damit, so die Kritik der Landesseniorenvertretung, sind mobilitätseingeschränkte Personen an den Wochenenden, in den Abendstunden und am Morgen von einem Leben mitten in der Gesellschaft ausgeschlossen. Weitere Infos auf vbb.de/begleitservice und auf ü60.berlin. hh

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt