Berolina Mitte stürmt an Tabellenspitze

Corona- Unternehmens-Ticker

Das war ein Saisoneinstand nach Maß für Blau Weiss Berolina Mitte. Der Mitfavorit für den Landesliga-Aufstieg ließ beim Auftakt am vergangenen Sonntag dem SV Adler nicht den Hauch einer Chance. Im ICE-Tempo entschied die Mannschaft das Spiel für sich. Unglaublich, aber wahr: Schon nach 16 Minuten hieß es 5:0 für den Gastgeber nach Toren von Grzyb (1.), zweimal Vollmer (6. und 12.) und zweimal Liesche (9. und 16., Foulelfmeter). Danach ließ es "Bero" ruhiger angehen und es blieb beim 5:0. Adler kam in den gesamten 90 Minuten nur zu einer einzigen Torchance.Am nächsten Sonnabend (15 Uhr, Waldesruher Straße) tritt der frisch gekürte erste Spitzenreiter der Saison 2013/14 in der 2. Abteilung der Bezirksliga bei Mahlsdorf/Waldesruh an. Der Gegner ist Neuling und verpatzte den Saisonstart mit 1:4 beim TSV Lichtenberg II. Keine unüberwindbare Hürde also für Berolina Mitte.

Fußball-Woche / HB
Autor:

Fußball-Woche aus Tiergarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen