Anzeige

Gewobag will hoch hinaus: Wohnungsbaugesellschaft plant Mini-Häuser auf Dächern

Moabit. Das landeseigene Wohnungsbauunternehmen Gewobag mit Sitz in Moabit kooperiert bei einem Pilotprojekt mit dem Berliner Start-Up Cabin Spacey.

Die Gewobag will Flachdächer ihrer Häuser für sogenannte Minimalhäuser zur Verfügung stellen. Derzeit sind Gewobag und Cabin Spacey auf der Suche nach einem geeigneten Standort. Noch in diesem Jahr soll das erste „Cabin“ auf einem Berliner Gewobag-Dach stehen.

Die Cabins bestehen aus einer äußeren Hülle in verschiedenen Größen und einer inneren Versorgungseinheit aus Bad, Küchenzeile und Bett. Ein solches Mini-Modulhaus, das die beiden Berliner Architekten Simon Becker und Andreas Rauch entworfen haben, bietet auf knapp 25 Quadratmetern Platz für ein bis zwei Personen. Zielgruppe für diese neue Art des Wohnens sind Studenten, Berufsanfänger, Künstler und andere Kreative. Dank erfolgreichem Crowdfunding im vergangenen Jahr sind alle Voraussetzungen für das Pilotprojekt gegeben. KEN

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt