Figaros holten Silber
Karower Bowlingspieler bei Europameisterschaft in Helsinki erfolgreich

Die Bowlingspieler des Team 1 „Figaros-Netzwerk“ (in Rot) landeten bei der Europameisterschaft auf dem zweiten Platz.
2Bilder
  • Die Bowlingspieler des Team 1 „Figaros-Netzwerk“ (in Rot) landeten bei der Europameisterschaft auf dem zweiten Platz.
  • Foto: Figaros-Netzwerk/ Andreas Klatt
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Mit einer Silbermedaille kamen die Mannschaften des Betriebssport-Bowling-Vereins „Figaros-Netzwerk“ von den diesjährigen Europameisterschaften zurück.

Bei der EM, die in diesem Jahr in Helsinki stattfand, holte das Figaro-Team 1 den zweiten Platz und damit Silber. Mit insgesamt 21 Sportlern reisten die Bowling-Sportler aus Berlin zur diesjährigen EM. Vier Teams starteten im Hauptwettbewerb, zwei im Mix, und außerdem startete noch ein Damen-Doppel, das immerhin Platz elf belegte.

Bowling ist für viele Menschen ein Freizeitvergnügen. Aber als Wettkampfsportart eher unbekannt. Dabei muss in diesem Sport genauso emsig trainiert werden wie in anderen Sportarten, vor allem wenn man zu den Besten gehören will. Die Spieler des Betriebssport-Vereins „Figaros-Netzwerk“ trainieren unter Leitung von Team-Chef Andreas Klatt so emsig, dass einige der Sportler inzwischen zur europäischen Spitze gehören. Dreimal gelang es dem Verein bereits, den Europameister der Betriebssportmannschaften im Bowling zu stellen.

In diesem Jahr gingen erneut Teams aus ganz Europa an den Start. Bester Spieler wurde Lars Weinhold von den Figaros, der in einem Spiel sogar 300 Pins schaffte. Das ist Weltklasse. Letztlich endete der Mannschaftswettbewerb mit einem Gesamtsieg für das niederländische Team Snijderbouw. Aber mit dem zweiten Platz bewiesen die Figaros einmal mehr, dass sie zu den leistungsstärksten in Europa gehören.

Die Idee, eine Bowling-Betriebssportgemeinschaft zu gründen, hatte 1998 Monika Pakulla. Die Karowerin betreibt ein Friseurgeschäft. Zunächst waren es die Mitarbeiter, die regelmäßig zum Bowlen gingen. 1999 trat die erste Mannschaft in der sogenannten Haus-Liga an. Heute spielen die Figaros mit einem Team in der Stadtliga, mit einem in der Oberliga und mit zweien in der Bezirksliga. Und sie freuen sich, dass die nächste EM im kommenden Jahr für sie ein „Heimspiel“ wird. 2020 findet sie nämlich in Berlin statt.

Weitere Informationen gibt es auf www.figaros-netzwerk.de.

Die Bowlingspieler des Team 1 „Figaros-Netzwerk“ (in Rot) landeten bei der Europameisterschaft auf dem zweiten Platz.
Die Bowlingspieler des Team 1 „Figaros-Netzwerk“ landeten bei der EM auf Platz 2.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen