Spandau - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Verspäteten Tannenbäumen auf der Spur
Weihnachtsbaum-Entdecker-Service der BSR am Start

Nach Ende der regulären Abholaktion können Nachzügler-Bäume über den Entdecker-Service der BSR online oder telefonisch gemeldet werden. Am 18. Januar ist die reguläre Weihnachtsbaumabholung der Berliner Stadtreinigung (BSR) zu Ende gegangen. Für Bäume, die zu spät an den Straßenrand gelegt wurden oder aus anderen Gründen noch nicht mitgenommen werden konnten, hat die BSR jetzt wieder den Weihnachtsbaum-Entdecker-Service eingerichtet: Hiermit können Baum-Fundorte über das Web-Formular...

  • Charlottenburg
  • 20.01.20
  • 76× gelesen
Die Amsel im Beerenstrauch findet hier Nahrung.
2 Bilder

Welche Vögel sind noch da?
NABU Berlin ruft zur „Stunde der Wintervögel“ auf

Wer flattert denn da durch den winterlichen Garten? Vom 10. bis 12. Januar 2020 findet zum zehnten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen Naturfreund*innen auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. „Zwar hat die Hitze und Trockenheit auch dieses Jahr wieder einigen Vogelarten zu schaffen gemacht, doch andere Arten, wie zum Beispiel...

  • Charlottenburg
  • 01.01.20
  • 193× gelesen
  •  1
Die Erdmännchen sind anlässlich ihrer Überraschung freudig aufgeregt. Ein garantiert zuckerfreies Lebkuchenhaus haben die Tierpfleger mit Quark und leckeren Weintrauben geschmückt – es scheint zu schmecken.
4 Bilder

Weihnachten im Hause Meng
Weihnachtliche Stimmung in Zoo und Tierpark Berlin

Während die Polarwölfe auf leisen Pfoten durch die kalte Winterluft schleichen und die Elche im Tierpark dank dickem Winterspeck dem kältesten Wind trotzen, haben es die Panda-Zwillinge hinter den Kulissen des Panda Garden schön kuschelig warm. Ein ganz besonderer Tag für die Panda-Jungs war der 20. Dezember im Zoo Berlin: Die Zwillinge wurden von den Tierpflegern mit ihrem ersten Spielzeug überrascht. Neugierig hebt der kleine Panda Meng Xiang seinen Kopf und begutachtet den mit saftigen...

  • Charlottenburg
  • 20.12.19
  • 196× gelesen

Pilotprojekt für Mehrwegbecher gestartet

Berlin. Rund 9000 Verkaufsstellen bieten in Berlin Coffee to go an. Pro Jahr werden in der Hauptstadt rund 170 Millionen Einwegbecher verbraucht. Die Becher schaden der Umwelt und vermüllen die Stadt. Um den Umstieg vom Einweg- auf den Mehrwegbecher zu erleichtern, hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein Pilotprojekt für Mehrwegpfandbecher initiiert. Die Firma reCup wird im Einzugsbereich der U-Bahnlinie U2 und der S-Bahnlinie S7 zwischen Ost- und Westkreuz ein...

  • Charlottenburg
  • 28.11.19
  • 66× gelesen
Rund 50 Bürger diskutierten angeregt über das Projekt und tauschten ihre Erfahrungen untereinander aus.
7 Bilder

wirBerlin zog auf Bürgerdialog Bilanz zum Projekt „Kippen in den Kasten“
4000 Glimmstängel weniger auf der Straße

Wie wird Spandau sauberer? Dieser Frage ging der Verein wirBerlin nach und rief das Pilotprojekt „Kippen in den Kasten“ ins Leben. Nach elf Wochen wurde nun auf einem Bürgerdialog Bilanz gezogen. Ziel des Projekts war es, die Menschen auf spielerische Art und Weise für den Umweltschutz zu sensibilisieren. Die „Ballot Bins“, wie die knallgelben Aschenbecher im Fachjargon genannt werden, wurden an insgesamt 14 Orten in Wilhelmstadt und vor dem Rathaus Spandau aufgestellt. Sie bestehen aus...

  • Wilhelmstadt
  • 26.11.19
  • 137× gelesen

Naturschutzpreis 2020 ausgelobt

Berlin. Menschen, die sich im Natur- und Umweltschutz engagieren, können sich für den Berliner Naturschutzpreis 2020 bewerben. Die Stiftung Naturschutz Berlin verleiht den Preis in zwei Kategorien: Mit dem Ehrenpreis würdigt sie engagierte Bürger oder Gruppen. Mit dem Preis für Institutionen und Unternehmen werden Leistungen von Unternehmen sowie privaten und öffentlichen Einrichtungen ausgezeichnet, die nicht primär im Naturschutz tätig sind – ob Umweltbildungsorganisation, Kleingarten- oder...

  • Charlottenburg
  • 18.11.19
  • 55× gelesen
Am Montag, 25. November, sind alle Interessierten zur Veröffentlichung der Ergebnisse von "Kippen in den Kasten eingeladen".

Anmeldungen laufen
Präsentation der Ergebnisse vom Umweltprojekt "Kippen in den Kasten"

"Kippen in den Kasten" heißt das Pilotprojekt, das die letzten zehn Wochen von wirBerlin und der KlimaWerkstatt Spandau vor dem Rathaus und in der Wilhelmstadt durchgeführt wurde. Das Spandauer Volksblatt und einige lokale Unternehmen und Dienstleister beteiligten sich daran. Jetzt werden die Ergebnisse präsentiert. Am Montag, 25. November, lädt der Verein "wirBerlin" Interessierte deshalb zu einem Bürgerdialog ins Select Hotel Berlin Spiegelturm, Freiheit 5, ein. Eine Teilnahme für die von...

  • Spandau
  • 15.11.19
  • 127× gelesen
  •  2

Silvester ohne Knallerei
Feuerwerk zum Jahreswechsel ist umstritten

Es sind noch knapp sieben Wochen bis zum Jahreswechsel. Böller und Feuerwerkskörper für die Neujahrsnacht werden bereits von den Händlern geordert. Der Licht- und Laut-Zauber an Silvester bedeutet für viele Menschen den ersten Höhepunkt für ein neues Jahr. Gleichzeitig regt sich dagegen immer mehr Widerstand. Der Senat hat drei Gebiete zur böllerfreien Zone erklärt: Brandenburger Tor und Straße des 17. Juni, den Alexanderplatz sowie die Pallasstraße in Schöneberg. In den vergangenen Jahren...

  • Mitte
  • 12.11.19
  • 1.283× gelesen
  •  1

Klimaschutz aus Expertensicht

Spandau. "Climate Engineering – Risiko oder Rettung fürs Klima?" ist das Thema eines Expertenvortrags am 20. November in der Klimawerkstatt, Mönchstraße 8. Wissenschaftler Fabian Stenzel vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) gibt in seinem Vortrag einen Überblick über aktuell diskutierte technische Methoden, um CO₂ aus der Atmosphäre zu entfernen und den Treibhauseffekt zu reduzieren. Bei einer Methode etwa wird Biomasse durch Verbrennen zu Energie. Das dadurch entstehende...

  • Spandau
  • 10.11.19
  • 39× gelesen

Grau war gestern
Jetzt den schönsten Stromkasten 2019 wählen!

Junge Berliner haben die Möglichkeit, Stromkästen in ihrem Bezirk und der näheren Umgebung ihrer Schulen kreativ zu gestalten. Fast 4.000 der bunten Stromnetz-Botschafter sind so mittlerweile im gesamten Stadtgebiet zu finden. Rund 500 wurden in diesem Jahr im Rahmen des Projektes „Stromkastenstyling“ besprüht und verschönert. Zum siebten Mal hat die Stromnetz Berlin GmbH das Projekt gemeinsam mit den Vereinen meredo e.V. und Helliwood media & education im fjs e.V....

  • Charlottenburg
  • 09.11.19
  • 113× gelesen

Kleider tauschen oder aufpeppen

Spandau. Beim Kleidertausch wechseln ausrangierte Kleidungsstücke den Besitzer statt im Müll zu landen. Deshalb lädt die Klimawerkstatt Spandau am 8. November wieder zur Tauschaktion ein. Die Tische und Garderoben stehen bereit. Das Mitmachen kostet nichts. Getauscht wird von 17 bis 19 Uhr an der Mönchstraße 8 in der Altstadt. Eine Änderungsschneiderin ist ebenfalls vor Ort. Sie berät, wie man seine Lieblingsstücke, die nicht mehr richtig passen oder kaputt sind, wieder aufpeppt. uk

  • Spandau
  • 03.11.19
  • 12× gelesen

Stiftung für Mensch und Umwelt spendiert „Wildbienenbuffets“
Kostenlose Hochbeete für Grundschulen

Berlin. Berliner Grundschulen sind bis zum 15. November 2019 eingeladen, ihr Interesse an bienenfreundlichen Hochbeeten bei der Stiftung für Mensch und Umwelt zu bekunden. Die Stiftung wählt 15 Schulen aus, die jeweils zwei „Wildbienenbuffets“ inklusive Bepflanzung, Infotafel, Wildbienennisthilfe und „Forscherset“ erhalten – und zwar kostenlos. Das Projektziel ist, Lehrern, Schülern der 3./4. Klasse und Eltern mithilfe der Wildbienenbuffets ökologische Zusammenhänge zwischen Pflanzen und...

  • Charlottenburg
  • 01.11.19
  • 113× gelesen

Rundgang durch die Biogasanlage

Spandau. Kartoffel- oder Apfelschalen sind für viele Menschen Abfall. Doch die BSR gewinnt in ihrer Biogasanlage daraus Biogas und tankt damit auch ihre Müllfahrzeuge auf. Der Rest wird zu Kompost und Dünger für die Felder. Wie genau das alles funktioniert, erfahren die Spandauer beim Rundgang durch die Biogasanlage West der Berliner Stadtreinigung (BSR) an der Freiheit 16. Dazu lädt die Klimawerkstatt Spandau am 6. November ein. Los geht es um 15.30 Uhr. Bei der Besichtigung der komplexen...

  • Spandau
  • 28.10.19
  • 25× gelesen

Wie aus Sonne Speiseeis wird
Aktionswoche zum Klima

Die Klimawerkstatt Spandau lädt zur Aktionswoche "Berlin spart Energie" ein. Zwei Veranstaltungen sind im November geplant, darunter ein Rundgang durch die Florida-Eis-Manufaktur. Wie wird aus Sonne schmackhaftes Speiseeis? Und was steckt an Technologie dahinter? Bei einer organisierten Führung durch moderne Produktionsstätte des Familienunternehmens Florida Eis in Spandau gibt es die Antworten darauf. Die Teilnehmer erfahren, wie das Speiseeis Klima neutral hergestellt und gekühlt wird....

  • Spandau
  • 26.10.19
  • 34× gelesen
Die Turteltaube hat ein farbenfrohes Gefieder und ernährt sich von Wildkräuter- und Baumsamen.

Vogelschützer küren bedrohte Turteltaube
Liebesbote ist Vogel des Jahres

Die Turteltaube gilt als gefiederter Liebesbote. Jetzt wurde sie Vogel des Jahres 2020. Sie ist ein Symbol für die Liebe, ihre Lebensbedingungen aber sind wenig romantisch. „Seit 1980 haben wir fast 90 Prozent dieser Art verloren, ganze Landstriche sind turteltaubenfrei“, sagt Heinz Kowalski vom Naturschutzbund (NABU). Das Problem: „Unsere kleinste Taube findet kaum noch geeignete Lebensräume. Zudem ist sie durch die legale und illegale Jagd im Mittelmeerraum bedroht.“ Weil die...

  • Spandau
  • 16.10.19
  • 90× gelesen

Frühschoppen statt Gottesdienst

Spandau. Zum vierten Mal fragten wirBerlin, KlimaWerkstatt Spandau und das Spandauer Volksblatt die Havelstädter nach ihrer Meinung. Dieses Mal wollten wir an unserem knallgelben Ballot Bin vor dem Rathaus Spandau wissen, wo Sie lieber Ihren Sonntag verbringen, im Gottesdienst oder beim Frühschoppen. Das Ergebnis fiel recht deutlich zugunsten der weltlichen Beschäftigung aus. 55 Kippen lagen im Kasten "Frühschoppen", nur 27 im Kasten "Gottesdienst". Zum Abschluss des zehnwöchigen Projektes zur...

  • Spandau
  • 14.10.19
  • 17× gelesen

Upcycling: Aus Alt wird Neu

Spandau. Die KlimaWerkstatt Spandau eröffnet jetzt ein Nähcafé. In dem dort angebotenen Upcycling-Workshop werden angeleitet von einer Schneiderin aussortierte Jeans, Kleider, Hemden und andere Kleidungsstücke umgearbeitet, um sie im neuen Design wieder tragen zu können. Auch alte Taschen, Kuscheltiere oder Hüte bekommen ein „zweites Leben“. Das Nähcafé lädt am Sonnabend, 19. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in die Mönchstraße 8 ein. Eigenes Material nicht vergessen. Festere Stoffe, Spitze oder...

  • Spandau
  • 10.10.19
  • 30× gelesen

Lindenufer von Müll befreien

Spandau. Zum "World Cleanup Day" am 21. September werden auch die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau und ihre Jungunternehmer aktiv. Wer mithelfen will, das Lindenufer von Müll zu befreien, kommt um 10 Uhr zur Anlegestelle der Reederei Lüdicke. Dort teilt die Berliner Stadtreinigung als Partner des Umwelt-Aktionstags kostenlos verschiedene Cleanup-Materialien aus, also Mülltüten, Greifer, Besen und Handschuhe. In kleinen Gruppen säubern die Helfer dann gemeinsam bis 13 Uhr das Lindenufer....

  • Spandau
  • 14.09.19
  • 18× gelesen
Vor der BVV-Sitzung am 28. August demonstrierten rund 30 Camper vor dem Rathaus und sammelten Unterschriften.

Statt Hörensagen
Faktencheck zum Campingplatz: Bezirksamt beantwortet Fragen online

Gerüchte? Fake news? Halbwahrheiten? Im Faktencheck beantwortet das Bezirksamt jetzt online alle wichtigen Fragen zum Zeltplatz (Camping) am Breitehorn. Dort läuft der befristete Nutzungsvertrag nächstes Frühjahr aus. Das Bezirksamt hatte ihn wie berichtet nicht verlängert. Seit bekannt ist, dass der Berliner Campingclub (BCC) seine Fläche am Breitehornweg zwischen Wald und Havel nach dieser Saison räumen muss, ist der Unmut unter den Campern groß. Sie haben Unterschriften gesammelt, vor...

  • Spandau
  • 12.09.19
  • 113× gelesen
  •  3

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 468× gelesen
  •  5
  •  2
Ortrud Bonnet von wirBerlin misst das Ergebnis der ersten zwei Wochen aus. Die S-Bahn lag am Ende leicht vorn.
3 Bilder

S-Bahn eine Kippenlänge vorn

Spandau. Die ersten zwei Wochen sind rum. Nun wurde der "Ballot Bin" am Rathaus Spandau das erste Mal von Ortrud Bonnet von wirBerlin geleert. Das Volksblatt hatte dort die Frage gestellt, wie denn die Spandauer aus ihrem Bezirk nach Berlin kämen. Mit der S3 oder der U7. Am Ende lag die S-Bahn leicht vorn. Es geht aber direkt weiter. Zum Sommerausklang wollen wir von Ihnen wissen: „Wo tauchen Sie ab?“ –In der Havel oder im Kombibad-Süd. Ziel der Ballot Bins ist es Zigarettenkippen auf...

  • Spandau
  • 30.08.19
  • 127× gelesen
Das Klärwerk Ruhleben an der Freiheit 17 ging 1963 ans Netz und wurde seitdem sukzessiv modernisiert.
2 Bilder

Wasserbetriebe erweitern Klärwerk Ruhleben
Wie ein großes Solarium

Die Berliner Wasserbetriebe bauen ihr Klärwerk Ruhleben aus. Bis 2024 werden rund 180 Millionen Euro investiert. Auch neue Trinkbrunnen sind in Spandau geplant. Sechs Klärwerke reinigen das Abwasser Berlins und einiger Umlandgemeinden. Bei trockenem Wetter schaffen die Klärwerke täglich rund 624.000 Kubikmeter Schmutzwasser aus Haushalten, Gewerbe, Industrie und Niederschlagswasser. Danach fließt das Wasser gesäubert in Spree oder Havel. Doch bis es soweit ist, muss es mechanisch und...

  • Spandau
  • 28.08.19
  • 253× gelesen
Ein Fuchs, durch eine Spezialkamera aufgenommen. Solche Bilder suchen die Forscher über das tierische Wildleben in der Großstadt.
2 Bilder

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Bürgerwissenschaftler
Waschbär und Marder nachspüren

Die Tiere scheinen Menschen zwar nicht mehr so zu scheuen, wie es in ihrer Natur liegt – wie genau sich Fuchs, Waschbär, Wildschwein und Co als Stadtbewohner schlagen, dank welcher Strategien sie hier überleben, ist dennoch kaum bekannt. Das Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Berliner, die helfen wollen, Erkenntnisse zu sammeln. Von Waschbären durchwühlte Abfalltonnen, Fuchsfährten im Vorgarten, durchgenagte Kabel im Motorraum, die auf den Besuch eines Marders schließen...

  • Lichtenberg
  • 24.08.19
  • 396× gelesen

Vortrag über Obsoleszenz

Spandau. Wer kennt das nicht: Küchengeräte, Drucker oder Waschmaschinen, die vorzeitig kaputt gehen, für die es dann aber keine Ersatzteile gibt. Ist das vom Hersteller so gewollt? Was bedeutet das für die Umwelt und für den eigenen Geldbeutel? Muss man sich wirklich ständig neue Produkte kaufen oder geht es auch anders? Was ist dran am Vorwurf „eingebauter Defekt“, am „bewussten Verschleiß“, der im Fachjargon geplante Obsoleszenz genannt wird? Darüber spricht Stefan Schridde in seinem Vortrag...

  • Spandau
  • 19.08.19
  • 35× gelesen

Beiträge zu Umwelt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.