Spandau - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Privatsender blickt hinter Gitter

Berlin. „Berlin hinter Gittern“ heißt eine vierteilige Doku-Serie vom Privatsender Kabel Eins. Die TV-Teams durften erstmals „ungefiltert und exklusiv“ hinter sämtliche Gefängnismauern der Hauptstadt blicken. Sieben Gefängnisse, aufgeschlossen für Kabel Eins, heißt es im Trailer. Die Doku begleitet Anwärter zum Justizvollzugsbeamten „bei ihren Herausforderungen im Gefängnisalltag zwischen Betrügern und Serienmördern“. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) will mit den Filmen das Interesse an...

  • Moabit
  • 22.11.21
  • 96× gelesen

Feuerwehr vergibt Ehrenzeichen

Berlin. Landesbranddirektor Karsten Homrighausen, sein Vertreter Karsten Göwecke sowie der stellvertretende Landesbeauftragte der Freiwilligen Feuerwehren, Thomas Klaß, haben während einer Feierstunde fünf Frauen und 52 Männer für ihr zehnjähriges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Retter bekamen das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen der Stufe eins. „Von Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit profitiert die gesamte Stadt“, sagte Homrighausen und betonte, dass vielen Berlinern gar...

  • Mitte
  • 11.11.21
  • 61× gelesen

Polizei informiert über Trickbetrüger

Siemensstadt. Wie können sich ältere Menschen besser davor schützen, Opfer eines Verbrechens zu werden? Darüber informiert die Polizei am Montag, 15. November, bei einer Veranstaltung speziell für Seniorinnen und Senioren und ihre Angehörigen. Sie findet ab 9.30 Uhr im Stadtteilzentrum Siemensstadt, Wattstraße 13, statt. Der Schwerpunkt liegt bei Taten an der Wohnungstür oder am Telefon. Die Beamten informieren über den Enkeltrick, falsche Polizisten oder Abzocke vermeintlicher Handwerker....

  • Siemensstadt
  • 09.11.21
  • 30× gelesen

Corona-Einsätze mit höherem Risiko
Polizisten bekamen für Leistungen in der Pandemie Prämie von jeweils 1000 Euro

Der Senat hat im vergangenen Jahr für Polizisten über acht Millionen Euro für die sogenannte Corona-Dankesprämie gezahlt. Die steuerfreie Leistungsprämie von jeweils 1000 Euro haben insgesamt 7831 Beamte und 695 Angestellte in den Polizeidienststellen bekommen. Die meisten Corona-Prämien gab es für die Einsatzdirektionen, die bei Demonstrationen unterwegs waren. Die Prämie haben laut Vertrag zwischen Polizei und Polizeigewerkschaft Polizisten bekommen, die im Außendienst besonderen...

  • Mitte
  • 01.10.21
  • 215× gelesen

351 Schadensfälle an Polizeifahrzeugen
Zehn Prozent der 2850 Dienstwagen sind besonders gegen Angriffe geschützt

Der Anfrage-König im Abgeordnetenhaus, Marcel Luthe (fraktionslos), hat sich den kompletten Fuhrpark der Polizei auflisten lassen. In der Tabellenkolonne von Innenstaatssekretär Torsten Akmann zu Luthes Anfrage „Kraftfahrzeuge der Polizei VI“ werden auf 120 Seiten insgesamt 2850 Fahrzeuge – Transporter, Busse, Pkw und Motorräder – nach Zulassungsdatum, Kilometerstand, Marke und Modell, Fahrzeugtyp, Schadstoffklasse und Nummernschild aufgeführt. Ältestes Fahrzeug ist ein 1985-er Daimler-Lkw mit...

  • Mitte
  • 22.09.21
  • 139× gelesen

Missbrauchsverdacht in Kita
Gegen 32-jährigen Erzieher der AWO liegen fünf Anzeigen von Eltern vor

In der Kita "Feldhäuschen" am Brunsbütteler Damm soll ein Erzieher mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Fünf Strafanzeigen von Eltern sind bisher eingegangen. Die Kita wurde zunächst geschlossen. Es gibt eine Notbetreuung durch pädagogisches Personal anderer Tagesstätten des Trägers, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Spandau. Geplant sei, die Einrichtung ab 20. September wieder zu öffnen. Als die Eltern am 6. September zum ersten Mal über die mutmaßlichen Missbrauchsfälle informiert wurden,...

  • Staaken
  • 15.09.21
  • 629× gelesen

150 000 Euro gegen Gewalt

Spandau. Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt fördert auch 2022 wieder Projekte zur Gewaltprävention. Dafür stehen 150 000 Euro zur Verfügung. Über die Vergabe entscheidet der Spandauer Gewaltpräventionsrat, ein überparteiliches und interdisziplinäres Gremium. Es hat 2020 bereits drei Projekt aus den Bereichen Partnerschafts- und häusliche Gewalt, Gewalt gegen Menschen mit Behinderung sowie Gewalt gegen Kinder ausgewählt. Anträge für die aktuelle Vergabe können bis zum 10. November...

  • Spandau
  • 14.09.21
  • 13× gelesen

Mutmaßlich Autorennen gefahren und Unfall gebaut

In der Nacht zum 24. August ereignete sich in Spandau ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Männer zum Teil schwer verletzt wurden. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhren drei Autos, ein BMW, ein VW und ein Jeep, um kurz vor Mitternacht die Charlottenburger Chaussee in Fahrtrichtung stadtauswärts, als es aus bisher noch unbekannten Gründen in Höhe der Hausnummer 75 zu einem Verkehrsunfall zwischen den drei Fahrzeugen kam. Alle drei Fahrer im Alter von 19, 20 und 34 Jahren blieben...

  • Spandau
  • 24.08.21
  • 54× gelesen

Angriff auf Wahlkämpfer
Linke und weitere Parteien betroffen

Beim Aufhängen eines Wahlplakats sind zwei Mitglieder der Linkspartei am Abend des 7. August am Magis-tratsweg von einem Mann attackiert worden. Nach Angaben der Linken habe er die Genossen "aufs Übelste homophob und rassistisch beleidigt" und zwei Plakate entrissen, die er zerstört habe. Gegenüber einem der Wahlkämpfer sei er auch tätlich geworden. Aus einer politischen Gesinnung habe der Angreifer kein Geheimnis gemacht, sondern "mehrfach laut AfD" gebrüllt, hieß es in der Mitteilung...

  • Spandau
  • 11.08.21
  • 31× gelesen

Vorfälle im Zusammenhang mit dem Anbringen von Wahlplakaten

Am 8. August kam es in Staaken, Spandau, Wilmersdorf und Rudow zu mehreren Vorfällen, bei denen Personen, die Wahlplakate anbrachten, angegangen wurden. . 1754 Gegen 19.15 Uhr befestigten zwei 35 und 23 Jahre alte Männer ein Wahlplakat im Magistratsweg an einer Laterne, als ihnen ein Unbekannter ein Plakat entriss und wegschmiss. Anschließend beleidigte der Mann beide und schubste den Jüngeren. Die Absuche der Umgebung nach dem Verdächtigen blieb erfolglos.  Ebenfalls ein unbekannt gebliebener...

  • Staaken
  • 09.08.21
  • 46× gelesen

E-Roller-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am 3. August wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Spandau schwer verletzt. Ersten Erkenntnisse zufolge befuhr die 21-Jährige gegen 15 Uhr mit einem E-Roller den linken Radweg der Straße Am Bahnhof in Richtung Seegefelder Straße. Ein 65-Jähriger, der mit einem Land Rover aus dem Parkhaus eines Einkaufszentrums nach rechts in Richtung Brunsbütteler Damm abbog, erfasste die junge Frau. Durch den Zusammenprall stürzte die E-Roller-Fahrerin zu Boden. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die...

  • Spandau
  • 04.08.21
  • 75× gelesen
Die Bereitschaftspolizei hat viel zu tun wie hier bei einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen im April auf der Friedrichstraße.
2 Bilder

Bereitschaftspolizei im Dauerstress
Gewerkschaft kritisiert Personalmangel und fordert doppelte Vergütung bei Überstunden

Zu wenig Personal, immer mehr Überstunden und geplatzte freie Wochenenden – die Gewerkschaft der Polizei (GdP) spricht von „desolaten Zuständen, die eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf nahezu unmöglich machen“. Der Überstundenberg bei der Bereitschaftspolizei ist weiter angewachsen. Zum Stichtag 31. März 2021 stehen jetzt circa 366 225 Stunden auf der Überstundenliste. Das geht aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann auf einen Fragenkatalog des SPD-Innenpolitikers Tom...

  • Mitte
  • 30.07.21
  • 411× gelesen

Polizeihunde schnüffeln nach Festplatten

Berlin. Easy, Ösi, Ufo, Gigollo, Apollo, Bandit, Asterix, Cash, Hannes, Wotan und Gertrud – das sind Namen von Diensthunden, die bei der Polizei als Schutzhund, Zugriffshund oder als Leichen-, Rauschgift- und Sprengstoffspürhund arbeiten. Diese Informationen hat Innenstaatssekretär Torsten Akmann veröffentlicht, weil der fraktionslose Anfragenweltmeister Marcel Luthe alles über die Polizeihunde wissen wollte. Aufgelistet werden in der Tabelle alle 86 einsatzfähigen und acht in Ausbildung...

  • Mitte
  • 29.07.21
  • 217× gelesen

Die Rückkehr der Sirenen
Berlin prüft Einsatz klassischer Warnmittel im Katastrophenfall

Ich glaube, es war immer mittwochmittags, wenn bei uns im brandenburgischen Dorf die Sirene eine Minute heulte. Ich kann mich an den Dauerton aus meiner Kindheit noch erinnern. Der Alarm war ein regelmäßiger Funktionstest, ob das Ding im Kriegsfall warnen kann. Bei Feuer wurden mit Sirenen die Feuerwehrleute alarmiert. Handys gab’s keine und nicht jeder hatte Telefon. In Deutschland wurden die vom Bund betriebenen kosten- und wartungsintensiven Sirenen in den 90er-Jahren abgebaut. In Berlin und...

  • Mitte
  • 26.07.21
  • 495× gelesen
Wer sich auf unseriöse Haustürgeschäfte einlässt, hat zumeist den Schaden.

Eine teure Dachrinne
Wie eine Spandauerin Opfer des Handwerkertricks wurde

Die Frau ist 82 Jahre alt. Sie macht am Telefon einen selbstbewussten Eindruck. Gerade deshalb kann und passiert auch anderen, was sie erlebt hat. Die Frau (Name der Redaktion bekannt) hat sich beim Spandauer Volksblatt gemeldet, weil sie Opfer eines sogenannten Handwerkertricks geworden ist. Die Masche ist nicht unbekannt. Bei fast jedem von uns hat wahrscheinlich schon irgendwann irgendjemand geklingelt und irgendwelche Reparaturarbeiten angeboten. Meist mit dem Verweis auf einen angeblich...

  • Spandau
  • 20.07.21
  • 139× gelesen

1000 Notfallsanitäter bei der Feuerwehr

Berlin. Innensenator Andreas Geisel (SPD) und Landesbranddirektor Karsten Homrighausen haben Nicole Genz die Urkunde für die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Notfallsanitäterin überreicht. Damit hat die Feuerwehr seit Inkrafttreten des Notfallsanitäter-Gesetzes 2014 bisher 1000 Menschen zu Notfallsanitätern ausgebildet oder weitergebildet. Den Beruf gibt es erst seit 2014. Die Ausbildung zum Rettungsassistenten wurde damit abgelöst. Notfallsanitäter sind die höchste berufliche...

  • Mitte
  • 26.06.21
  • 180× gelesen

204 antisemitische Schmierereien

Berlin. Die Polizei hat von Anfang 2018 bis Mitte Mai 2021 204 antisemitische Schmierereien registriert. In 22 Fällen wurden Tatverdächtige ermittelt. Rechtskräftig verurteilt wurde lediglich einer. Das geht aus den Tabellenkolonnen hervor, die Innenstaatssekretär Torsten Akmann auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Paul Fresdorf zusammengestellt hat. Fresdorf wollte wissen, wie viele antisemitische Schmierereien es an öffentlichen Gebäuden gegeben hat. Doch so detailliert werden die Daten...

  • Mitte
  • 15.06.21
  • 99× gelesen

Duell auf der Straße
Senat fordert schärferes Bundesgesetz gegen illegale Autorennen

Berliner Stadtring, Landsberger Allee, Müllerstraße, Heerstraße oder auch der Tunnel Tiergarten – das sind nur einige von über 200 Raserstrecken, auf denen die Polizei seit 2017 illegale Autorennen registriert hat. Fast immer sind es junge Männer, die sich im PS-Duell beweisen wollen. Immer wieder enden diese Rennen jedoch mit schweren Unfällen. Im Februar starben drei Männer in einem Sport-Audi mit 450 PS, als sie in Treptow in einen Baucontainer rasten. Im Kampf gegen illegale Rennen wurde...

  • Mitte
  • 07.06.21
  • 499× gelesen
  • 3
  • 1

Standortvorteil im Ringen um den Nachwuchs
Berlin schafft günstigen Wohnraum für junge Polizeikräfte

An der Radelandstraße entsteht ein Wohngebäude für 168 Polizeianwärter. Für den Neubau in unmittelbarer Nähe der Polizeiakademie gab es am 31. Mai den symbolischen Spatenstich. Das dreigeschossige Gebäude wird von der Immobiliengesellschaft Berlinovo in Beton-Modulbauweise errichtet. In dem Neubau soll es 100 Einzel- und 34 Doppelappartements geben. Er soll im Frühjahr 2022 fertig sein. Die Kosten werden mit rund 13,2 Millionen Euro angegeben. Beim Spatenstich anwesend waren auch die beiden...

  • Falkenhagener Feld
  • 05.06.21
  • 54× gelesen

Bewohner als Brandstifter?

Spandau. Im Zusammenhang mit den Brandstiftungen und Sachbeschädigungen gegen das Wohnprojekt Jagow 15 ist ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um einen Bewohner des Hauses. Es seien Beweismittel gefunden und sichergestellt worden. Die Ermittlungen führte eine Kommissariat des Staatsschutzes, das für politisch motivierte Kriminalität „rechts“ zuständig ist. Hintergrund ist, dass hinter den Anschlägen ein rechtsradikaler Hintergrund...

  • Spandau
  • 04.06.21
  • 44× gelesen

Polizei registriert Fahrräder

Wilhelmstadt. Die Polizei bietet am Donnerstag, 17. Juni, einen Registrierungstermin für Fahrräder. Er findet zwischen 15 und 17 Uhr gegenüber dem Polizeiabschnitt 23 in der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27 statt. Vor Ort gilt eine Maskenpflicht und das Einhalten der Abstandsregeln. Es wird gebeten, einen Personalausweis und – falls noch vorhanden – den Kaufnachweis mitzubringen. tf

  • Wilhelmstadt
  • 03.06.21
  • 25× gelesen

Notärzte am Telefon
Mediziner beraten Sanitäter der Feuerwehr bei ihren Einsätzen

Seit Mitte April sitzt immer ein Notarzt in der Feuerwehrleitstelle am Nikolaus-Groß-Weg 2. Die Mediziner beraten Rettungssanitäter telefonisch, ob Patienten tatsächlich ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Insgesamt 18 Notärzte stehen für den Telenotarztdienst – 24 Stunden an 365 Tagen – zur Verfügung. Das sind alles erfahrene Ärzte aus Krankenhäusern, die auch den regulären Notarztdienst besetzen. Pro Schicht ist ein Telenotarzt (TNA) in der Leitstelle für die Rettungskräfte draußen...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.05.21
  • 205× gelesen

Polizei will mehr mobile Blitzer

Berlin. Die Polizei will zukünftig noch mehr blitzen und zwei weitere mobile Radaranhänger anschaffen. Seit 2019 hat die Polizei vier dieser Blitzwagen, die am Straßenrand abgestellt werden können und automatisch blitzen, wenn man zu schnell fährt. Die „semistationären Geschwindigkeitsmessanhänger gelten als wesentlich effektiver als stationäre Anlagen“, sagt Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) auf eine Anfrage des SPD-Verkehrsexperten Tino Schopf. Autofahrer sollen „im Gegensatz zu fest...

  • Mitte
  • 14.05.21
  • 289× gelesen

Anschlagserie auf linksalternatives Wohnprojekt
Der Staatsschutz ermittelt im Fall der Jagowstraße 15

Verschiedene Gruppen und Initiativen rufen für Sonnabend, 15. Mai, zu einer Solidaritätsdemonstration für das linksalternative Wohnprojekt Jagowstraße 15 auf. Auf das Haus sind in den vergangenen Wochen zwei Brandanschläge verübt worden. Am 9. April hatten Unbekannte mehrere Gegenstände im Hausflur angezündet. Ein Bewohner wurde am Fuß verletzt, als er sich durch einen Sprung aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Stock in Sicherheit bringen wollte. Gut eine Woche später, in der Nacht vom 18....

  • Spandau
  • 12.05.21
  • 95× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.