Seniorinnen böse abgezockt: Polizei sucht Täter jetzt mit Fotos

<span class="docTextLocation">Spandau.</span> Die Polizei sucht jetzt mit Fahndungsfotos nach zwei Betrügern. Die Männer hatten im November 2016 zwei Seniorinnen in einer Bankfiliale abgezockt und konnten bislang nicht gefunden werden.

Die zwei Frauen wurden am 26. November Opfer von kriminellen Betrügern. In beiden Fällen hatten die Täter vormittags in einer Bankfiliale an der Carl-Schurz-Straße die PIN-Nummern der Seniorinnen ausgespäht und Geld am Automaten abgehoben. Besonders dreist: Ihre Opfer waren noch in der Nähe. Die erste Frau stand gerade am Kontoauszugsdrucker, als sie von einem Unbekannten angesprochen und offenkundig geschickt abgelenkt wurde. Sein Komplize hob derweil mit ihrer EC-Karte Geld ab. Anschließend steckten die Täter der betagten Dame die Karte unbemerkt wieder zu.

Zweite Seniorin mit gleicher Masche betrogen

Kurze Zeit später spielten sie einer weiteren Seniorin übel mit. Während der eine Täter die Frau ansprach, griff sich der andere die Bankkarte aus dem Automaten und hob erneut Geld ab. Die Eingabe der PIN hatte er vorher beobachtet. Beide Frauen bemerkten den Diebstahl erst später und erstatteten Anzeige. Die Polizei fahndet nun mit Fotos aus den Überwachungskameras nach den Betrügern. Wer die Tat beobachtet hat, Angaben zur Identität der abgebildeten Personen oder zu ihrem Aufenthaltsorten machen kann, wird dringend gebeten sich zu melden. Auch jeden sonstigen sachdienlichen Hinweis nimmt das Landeskriminalamt an der Martin-Luther-Straße 105 entgegen unter <span class="docTextPhone"></span> 46 64 92 53 00 oder –01. Melden kann man sich auch in jeder anderen Polizeidienststelle.

Die Polizei rät dringend dazu, bei der PIN-Eingabe am Bankautomaten achtsam zu sein. Das Tastaturfeld sollte mit einer Hand oder einem Gegenstand abgedeckt werden. Das erschwert das Ausspähen mit einer Kamera oder einem Handy erheblich. Kontoauszüge sollten regelmäßig überprüft und bei Auffälligkeiten sofort die Bank informiert werden. Der bundesweite Sperrnotruf für Bankkarten lautet <span class="docTextPhone"></span> 116 116. Ermitteln kann die Polizei aber nur, wenn Anzeige erstattet wird. uk

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.