Anzeige

Punkt im ersten Heimspiel

Spandau. Im ersten Heimspiel der Champions League kamen die Wasserfreunde Spandau 04 am 11. November in der Schöneberger Schwimmhalle zu einem 11:11 gegen den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Lange sah es für die Gastgeber nach einer Niederlage aus. Vor dem letzten Viertel lagen sie noch mit 7:11 zurück. Eine bravouröse Aufholjagd sicherte am Ende immerhin das Unentschieden. Die erste Partie in der Champions League hatten die Spandauer Ende Oktober bei CNA Barceloneta aus Spien mit 7:9 verloren. Am 28. November müssen sie bei Jadran Herceg Novi in Montenegro antreten. Davor gibt es am 21. November das Spitzenspiel in der Bundesliga beim ASC Duisburg. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt