Anzeige

Maximilan Becker (29) führt jetzt Bergungsgruppe des THW

Der neue Gruppenführer Maximilian Becker ist mit 29 Jahren einer der Jüngsten in diesem Amt.
Der neue Gruppenführer Maximilian Becker ist mit 29 Jahren einer der Jüngsten in diesem Amt. (Foto: THW)

Steglitz-Zehlendorf. Beim Technischen Hilfswerk in Steglitz-Zehlendorf übernimmt Maximilian Becker die Führung einer Bergungsgruppe. Er ist damit einer der Jüngsten, die das Amt im Ortsverband jemals bekleideten.

Gleich zwei Gruppen des Ortsverbandes Berlin Steglitz-Zehlendorf des Technischen Hilfswerks (THW) haben eine verjüngte Spitze. Am Mittwoch, 20. August, übergab Patrick Wagner (46) den Staffelstab der 1. Bergungsgruppe im 2. Technischen Zug an Maximilian Becker (29). Dieser ist damit einer der jüngsten Ehrenamtlichen, die in diesem THW-Ortsverband je eine Gruppe geführt haben.

Die 1. Bergungsgruppe, die nun Becker untersteht, ist die Allzweckeinheit des THW. Ausgerüstet mit einem sogenannten Gerätekraftwagen, einem 25 Jahre alten Mercedes-LKW, und schwerem Gerät ist sie für klassische Einsätze im Bereich der Suche und Rettung von Verschüttete gedacht. Die neun Männer und Frauen unterstützen aber auch andere Fachgruppen und sind unter anderem bei Hochwassereinsätzen dabei.

Die Aufgabe des neuen Gruppenführers ist es, seine Mannschaft sowohl im Einsatz anzuleiten als auch für die weitere Ausbildung der Ehrenamtlichen zu sorgen.

"Natürlich fühle ich mich geehrt, dass mir so viel Verantwortung übertragen wird. Auf die Arbeit mit dieser gut ausgebildeten Gruppe freue ich mich sehr", sagt Maximilian Becker nach der feierlichen Übergabe seiner Ernennungsurkunde. In nächster Zeit wird Becker erst einmal die Schulbank drücken und mehrere Speziallehrgänge an den Bundesschulen des THW besuchen.

Beckers bisheriger Vorgesetzter Patrick Wagner wechselt an die Spitze der Fachgruppe Ortung, die auf die Suche von vermissten Personen mit technischen Mitteln spezialisiert ist.

Deren bisheriger Gruppenführer Ronny Gohlke muss aufgrund familiärer Verpflichtungen sein Engagement im THW Steglitz-Zehlendorf zunächst einschränken. Er unterstützt die Gruppe weiterhin als Helfer.

Karla Menge / KM
Der neue Gruppenführer Maximilian Becker ist mit 29 Jahren einer der Jüngsten in diesem Amt.
Die neuen Gruppenführer Maximilian Becker (links) und Patrick Wagner (rechts) mit Zugführer Kai Mankiewicz in der Mitte.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt