RMSW wirbt mit vier großen Stärken beim Hoffest

Steglitz-Zehlendorf. Das Regionalmanagement Berlin Südwest (RMSW) hat sich zum ersten Mal beim 14. Berliner Hoffest im Roten Rathaus vorgestellt. Dazu hatten der Regierende Bürgermeister Wowereit und Partner für Berlin am 4. Juni eingeladen.

Rund 3500 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Diplomatie, Sport und Kultur waren in die Höfe des Berliner Rathauses eingeladen. Auf dem zentralen Messestand der "Berliner Zukunftsorte" präsentierte das RMSW vier Alleinstellungsmerkmale des Berliner Südwestens. Das sind die hohe Wissenschaftsdichte und traditionelle Wirkungsstätte vieler Nobelpreisträger, die Freie Universität Berlin und namhafte wissenschaftliche Institute, das geplante Technologie- und Gründungszentrum Südwest und das Life Science Center Südwest. Der Zukunftsort Berlin Südwest war einer von fünf Orten, die sich auf dem Hoffest vorstellten. Das RMSW nutzte die Möglichkeit der Darstellung der Potentiale des Bezirks. "Wir konnten neue Zielgruppen erreichen, die den Südwesten vermutlich nicht mit den angeführten Stärken assoziieren, beispielsweise dass wir der viertgrößte Wissenschaftsstandort in Deutschland sind, dass hier über 150 Unternehmensgründungen in den letzten 15 Jahren erfolgten", sagt Reinhard Baumgarten, RMSW-Projektleiter.

Karla Menge / KM
Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.