Victoria-Haus im Botanischen wird Mitte Juni wiedereröffnet

Gärtnerin Daniela Bunde und Gärtner Enrico Boettcher bei der Pflege der Victoria. Praktisch: Die noch kleinen Blätter der Riesenseerose sind schon stabil genug, um gärtnerische Geräte zu tragen.
6Bilder
  • Gärtnerin Daniela Bunde und Gärtner Enrico Boettcher bei der Pflege der Victoria. Praktisch: Die noch kleinen Blätter der Riesenseerose sind schon stabil genug, um gärtnerische Geräte zu tragen.
  • Foto: Chr. Hillmann-Huber, BGBM
  • hochgeladen von Karla Rabe

Zwölf Jahre lang mussten die Fans der Victoria warten, bis sie die Riesen-Seerose wieder bewundern können. Am Wochenende, 16. und 17. Juni, ist es nun endlich soweit. Die prachtvolle Wasserpflanze fühlt sich im neuen Becken des frisch sanierten Victoriahaus wohl und steht kurz vor der Blüte. Dieses Ereignis nimmt der Botanische Garten zum Anlass und feiert die Eröffnung des neuen Gewächshauses mit besonderen Angeboten.

Mitte März sind die erbsengroßen Seerosen-Keimlinge in das 75 000-Liter-Becken im Victoriahaus gesetzt worden. Die Anzucht war erfolgreich: Beide Arten der Riesenseerose Victoria amazonica und Victoria cruziana gedeihen prächtig und zeigen bereits mehrere 40 bis 50 Zentimeter große Schwimmblätter. Die Blätter können bis zu zwei Meter groß werden und das Gewicht eines Kindes tragen. Schon jetzt können die Gärtner bei den Pflegearbeiten im Becken ihre gärtnerischen Geräte darauf ablegen. Mit ihren riesigen Blättern und den bis zu 30 Zentimeter großen Blüten wird die Victoria wieder zu einem Publikumsmagneten werden. Anlässlich der Wiedereröffnung des Victoriahauses werden zehntausende Besucher im Botanischen Garten erwartet.

Um die Rückkehr der tropischen Seerose zu feiern, warten der Botanische Garten und das Botanische Museum mit einem umfangreichen Programm auf. Los geht es mit dem großen Eröffnungswochenende am 16. und 17. Juni. An beiden Tagen gilt für alle Gäste im Botanischen Garten und im Botanischen Museum einmalig der „Ein-Euro-Victoriatarif. Damit auch jeder die große Seerose in voller Pracht erleben kann, ist der Garten am 16. Juni bis 24 Uhr geöffnet. Denn die Victoria ist ein Nachtblüher. Am 17. Juni kann die Seerose bis 20 Uhr besucht werden.

Der Botanische Garten mit allen Gewächshäusern und dem Museum ist auch an allen folgenden Sonnabenden bis zum 25. August bis 24 Uhr geöffnet. Dann zum regulären Eintritt von sechs, ermäßigt drei Euro. Die Victorianächte bieten nicht nur die Gelegenheit, die nachtblühende Riesenseerose zu besuchen. Bei Victoriatalks mit Experten des Botanischen Gartens gibt es darüber hinaus spannende Geschichten rund um die faszinierenden Riesenseerosen und ihre Verwandtschaft. In der Victoria Lounge auf der Sommerterrasse können Getränke und Snacks unter nächtlichem Sommerhimmel genossen werden. Im Victoria Kabinett, das im Botanischen Museum eingerichtet wurde, werden 166 Jahre Berliner Victoria-Geschichte in 100 Bildern dargestellt. Die Ausstellung ist bis zum 31. August täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, während der Victoria-nächte auch bis 24 Uhr.

Das über 100 Jahre alte Victoriahaus ist ein wertvolles Baudenkmal und eines der bedeutendsten Schaugewächshäuser des Berliner Botanischen Gartens. 2013 begann die denkmalschutzgerechte und energetische Grundsanierung des Hauses, das seit 2006 geschlossen war. Ermöglicht wurde die rund zehn Millionen Euro teure Sanierung mit Fördermitteln des Landes Berlin und der EU.

Neben den Riesenseerosen sind in den Wasserbecken seltene tropische und subtropische Sumpf- und Wasserpflanzen zu sehen. Gezeigt wird auch ein Mangrovenbereich. Ein neues Besucherinformationssystem vermittelt Wissenswertes über das Leben von Wasserpflanzen.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.