Himmelblaue gewinnen Finale mit 1:0
Viktoria ist Pokalsieger

Rafael Brand schoss das entscheidende Tor.
2Bilder
  • Rafael Brand schoss das entscheidende Tor.
  • Foto: FC Viktoria
  • hochgeladen von Karla Rabe

Der FC Viktoria 89 hat sich im Finalspiel um den AOK-Landespokal im Jahn-Sportpark den Berliner Pokal gesichert. Vor 2700 Zuschauern schlugen die Himmelblauen die Elf von Tennis Borussia mit 1:0.

In der ersten Halbzeit blieben einige Chancen ungenutzt oder führten nicht zum Erfolg. Doch in der 81. Spielminute brachte der Treffer von Rafael Brand die Entscheidung. Nach einer schwierigen Saison konnten die Himmelblauen nun wieder jubeln. Nach dem Absprung des Großinvestors aus China musste der Verein Insolvenz anmelden. Für die Mannschaft bedeutete das neun Punkte Abzug. Nach einer 0:2-Niederlage im letzten Spiel der Regionalliga-Saison gegen den Berliner AK 07 endet die Saison der Himmelblauen auf Platz elf der Tabelle.

Für den FC Viktoria ist es der insgesamt achte Pokalerfolg. Zuletzt gewann der Club 2014 die Trophäe. Mit dem Pokalsieg hat sich Viktoria für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Die Partien werden am 15. Juni im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgelost. Die erste Runde wird vom 9. bis 12. August ausgetragen.

Torschütze Rafael Brand wird die Mannschaft übrigens auch in der neuen Saison unterstützen. Wie der Verein kürzlich mitteilte, hat der 24-jährige Stürmer seinen Vertrag verlängert. In seiner ersten Saison bei Viktoria erzielte Brand neun Tore.

Rafael Brand stammt aus Bremerhaven und machte nach seiner Zeit in der Jugend von Werder Bremen beim OSC Bremerhaven in der Bremen Liga seine ersten Schritte im Seniorenbereich. Die nächste Station war der HSV II in der Regionalliga Nord, danach erfolgte der Umzug nach Berlin zum BFC Dynamo und schließlich zu Viktoria. Für die Himmelblaue Mannschaft absolvierte er bisher 24 Spiele in der Regionalliga Nordost und zwei im Landespokal.

Rafael Brand schoss das entscheidende Tor.
Nach einer schwierigen Saison holten die Himmelblauen den Berliner Pokal nach Hause.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen