Berliner Wasserbetriebe

Beiträge zum Thema Berliner Wasserbetriebe

Bauen

Wasserleitung wird erneuert

Wittenau. Die Berliner Wasserbetriebe wechseln in der Jean-Jaurés-Straße die Trinkwasserhauptleitung aus. Sie stammt aus dem Jahre 1928. Gleichzeitig gibt es Instandsetzungsarbeiten an der Kanalisation. Die Wasserleitung wird in offener Bauweise erneuert. Weil sie in der Mitte der nur sechs Meter breiten Fahrbahn liegt, wird parallel zum Baugraben eine Behelfsstraße für den Baustellenverkehr, die Anwohner sowie für Entsorgungsunternehmen und Rettungsdienste angelegt. Dafür müssen 48 Bäume...

  • Wittenau
  • 19.11.20
  • 30× gelesen
Wirtschaft

Wasserbetriebe bringen Gewinn
Senat legt Bericht über Unternehmensbeteiligungen vor

Milliardeninvestitionen und Millionengewinne: Die 55 Firmen, die dem Senat ganz oder teilweise gehören, haben 2019 eine Rekordsumme von 5,5 Milliarden Euro investiert. Das geht aus dem Beteiligungsbericht hervor, den Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) vorgestellt hat. Die Investitionen konnten um 70 Prozent gesteigert werden. Unterm Strich hat Berlin mit seinen Landesbetrieben einen Gesamtüberschuss von 436 Millionen Euro erwirtschaftet. Von den 55 Berliner Beteiligungsunternehmen...

  • Mitte
  • 30.10.20
  • 82× gelesen
Verkehr

Fahrbahn und Gehwege in der Ernststraße erneuert

Borsigwalde. Nach dem Ende der Erdarbeiten durch die Berliner Wasserbetriebe werden in der Ernststraße die Fahrbahn und Teile des Gehwegs erneuert. Das soll zwischen 7. September und 18. Dezember passieren. Und zwar konkret in den Abschnitten Ernststraße 2 bis 14, beziehungsweise 5 bis 13. Außerdem werden als Ersatzpflanzung elf Winterlinden gesetzt. Die Kosten werden mit rund 288.000 Euro angegeben. Anteilig finanziert aus dem Radweg- und Straßenindstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung...

  • Borsigwalde
  • 31.08.20
  • 26× gelesen
Verkehr

Bauzeit beträgt knapp zwei Jahre
Provinzstraße bekommt neue Leitungen

In der Provinzstraße erneuern die Berliner Wasserbetriebe (BWB) in den kommenden knapp zwei Jahren in großem Umfang ihre Infrastruktur. Es entstehen auf rund 2,5 Kilometern Länge neue Trink- und Abwasserdruckleitungen sowie Schmutz- und Regenwasserkanäle. Dafür werden etwa 6,2 Millionen Euro investiert. Bau in Abschnitten, um Bürger zu entlastenUm die Belastungen für Anwohner und Verkehr so gering wie möglich zu halten wird abschnittsweise gearbeitet: Begonnen wird mit dem Nordbereich der...

  • Reinickendorf
  • 27.08.20
  • 270× gelesen
Umwelt
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 165× gelesen
  • 1
Verkehr

Wasserbetriebe müssen ihre Arbeiten zuvor abschließen
Zusätzliche Parkplätze am S-Bahnhof Waidmannslust kommen

Das Bezirksamt errichtet in den kommenden Jahren weitere Parkplätze entlang der Jean-Jaurèt-Straße. Damit folgt die Verwaltung einem Antrag der FDP-Fraktion, der im November vergangenen Jahres von der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen wurde. Schon jetzt sind die vorhandenen Park-and-Ride-Plätze gut ausgelastet von Autofahrern, die den S-Bahnhof Waidmannslust für die Weiterfahrt nutzen. Die Bauarbeiten für die neuen Parklätze können aber erst begonnen werden, wenn die Berliner...

  • Waidmannslust
  • 14.06.20
  • 147× gelesen
Verkehr

Verkehsbehinderungen noch bis Mitte Juli
Leere Baustelle spart Geld

Die Reinickendorfer müssen noch bis Mitte Juli mit der Baustelle auf der Kreuzung Oraniendamm/Zabel-Krüger-Damm leben. Bürger wie Bezirksamt ärgern sich über die Baustelle, die den Verkehr seit der letzten Februar-Woche behindert. Zumal seit Längerem keine Arbeiter zu sehen waren. Das Bezirksamt fragte bei den verantwortlichen Berliner Wasserbetrieben nach. Die mussten am 23. Februar eingreifen, weil es einen Schaden an einer 70 Zentimeter starken Abwasserdruckleitung gab. In den folgenden...

  • Waidmannslust
  • 03.06.20
  • 160× gelesen
Verkehr
Ibrahim Cavuslar und Michael Schulz ärgern sich über die lange Bauzeit und die Verkehrsführung an der Kreuzung in Wittenau.
3 Bilder

Verkehrssitutation überfordert Autofahrer und verärgert Anwohner und Gewerbetreibende
Großbaustelle Oranienburger Straße bleibt bis ins kommende Jahr

Die Reinickendorfer und ihre Besucher müssen noch bis ins nächste Jahr mit massiven Verkehrsbehinderungen an der Kreuzung Eichborndamm / Oranienburger Straße rechnen. Wer wissen will, wie schnell Autofahrer mit ungewöhnlichen Verkehrsverhältnissen überfordert sind, braucht sich bloß kurz an den Übergang des Eichborndamms zum Wilhelmsruher Damm zu stellen, der von der Oranienburger Straße gekreuzt wird. Mit so gut wie jeder Ampelphase beginnt ein Hubkonzert. Die Baustelle auf der...

  • Wittenau
  • 20.03.20
  • 515× gelesen
Verkehr
Der Kleinbus der Seemeile bekommt drei modernere Nachfolger.

Künftig drei Busse auf Tegeler Seemeile unterwegs
Der „kleine Gelbe“ erhält Zuwachs

Die Seemeile vom U-Bahnhof Alt-Tegel zu den Seeterrassen wird im Sommer in erweiterter Form wieder aufgenommen – dann mit drei selbstfahrenden Bussen. Im Januar war das Projekt der Seemeile, bei dem ein kleiner selbstfahrender Bus auf seine Alltagstauglichkeit getestet wurde, vorerst beendet worden. Im Sommer bekommt der Wagen nun drei moderne Nachfolger. Unter dem neuen Namen „Shuttles & Co“ sollen die neuen Kleinbusse ab diesem Sommer wieder vom U-Bahnhof Alt-Tegel in Richtung...

  • Tegel
  • 19.02.20
  • 100× gelesen
Bauen

Mediator für die Cité Guynemer?
Straßen der einstigen Franzosen-Siedlung in Tegel sind noch privat

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die Probleme in der Cité Guynemer mittels eines Mediationsverfahrens lösen. Dazu bringt sie einen entsprechenden Antrag in die nächste BVV-Sitzung am Mittwoch, 12. Februar, ein. Dies ist ein neuer Ansatz, die Probleme der einstigen Franzosen-Siedlung zu lösen, die noch auf die Zeit der Teilung der Stadt zurückgehen. Wie mehrfach berichtet, gibt es in der in den 50er-Jahren von der französischen Schutzmacht errichteten...

  • Tegel
  • 10.02.20
  • 110× gelesen
Umwelt
Die Oberflächenwasseraufbereitugnsanlage verbessert seit 1985 die Qualität des Tegeler Sees.

Ökologischer Leuchtturm an der Buddestraße
Oberflächenwasseraufbereitungsanlage der Wasserbetriebe von der UN ausgezeichnet

Der Bezirk Reinickendorf verfügt mittlerweile über drei Auszeichnungen der Vereinten Nationen. Nachdem schon im Jahr 2008 die ab 1928 errichtete Weiße Stadt als Unesco-Weltkulturerbe eingetragen wurde, ist jetzt im zweiten Jahr in Folge eine Reinickendorfer Einrichtung zu einem Leuchtturmprojekt der Vereinten Nationen im Bereich Umweltschutz erklärt worden. Dieses Mal wurde die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) der Berliner Wasserbetriebe an der Buddestraße im Rahmen der UN-Dekade...

  • Tegel
  • 06.02.20
  • 79× gelesen
Umwelt

Naturwissenschaften und Technik stehen auf Messe im Vordergrund
„Reinickendorf forscht & experimentiert“

Reinickendorfer Schüler zeigen bei der sechsten MINT-Messe am Dienstag, 28. Januar, von 14.30 bis 17 Uhr im Fontane-Haus, Königshorster Straße 6, woran sie in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) forschen und tüfteln. Energietechnik, Upcycling und erneuerbare Energien stehen laut Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) im Mittelpunkt der 6. MINT-Messe „Reinickendorf forscht & experimentiert“. Ausbildungsbetriebe wie das ABB...

  • Märkisches Viertel
  • 19.01.20
  • 79× gelesen
Verkehr

Instandsetzung dauert länger

Reinickendorf. Die begonnene Fahrbahninstandsetzung des Kurt-Schumacher-Damms von Scharnweberstraße bis Kapweg wird sich über den geplanten Abschluss am 25. Oktober hinaus verlängern. Grund sind bisher nicht bekannte Mehrarbeiten der Berliner Wasserbetriebe. Das Bezirksamt geht jetzt von einem Ende der Bauarbeiten zum 8. November aus. CS

  • Reinickendorf
  • 02.10.19
  • 50× gelesen
Soziales
Jörg Simon, Frank Balzer und Burkard Dregger stoßen auf den neuen Trinkbrunnen am Schäfersee an.

Erfrischung jetzt auch am Schäfersee
Wasserbetriebe spenden kühles Nass

Passanten und Spaziergänger können sich jetzt in Höhe des Hauses Am Schäfersee 25 an einem Trinkwasserbrunnen erfrischen. Auf ein Gläschen erfrischendes Trinkwasser luden die Berliner Wasserbetriebe am 9. August anlässlich der Eröffnung eines neuen Brunnens an den Schäfersee ein. Bürgermeister Frank Balzer (CDU), Wasserbetriebe-Vorstandschef Jörg Simon sowie der CDU-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Burkard Dregger, trafen sich zur öffentlichen Kostprobe am neuen...

  • Reinickendorf
  • 14.08.19
  • 171× gelesen
Umwelt

Fäkalieneinleitung wird verlagert

Heiligensee. Anwohner der Heiligenseestraße 59 können sich freuen: Die dortige Fäkalien-Einleitstelle wird zum Pumpwerk Wittenau verlagert. Bei der Einleitung der Fäkalien aus Sammelgruben in Kleingartenanlagen war es zu Geruchs- und Lärmbelästigungen der Anwohner gekommen. Der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter hatte sich bei den Berliner Wasserbetrieben für die Anliegen der Anwohner eingesetzt. Auch der Bauausschuss der Bezirksverordneten hatte eine Lösung angemahnt. Die Wasserbetriebe haben...

  • Heiligensee
  • 04.07.19
  • 70× gelesen
Bauen

Entwässerung der Cité Guynemer

Tegel. Die Bewohner der Cité Guynemer müssen nicht mehr befürchten, dass die Be- und Entwässerung ihres Viertel mit dem Jahresende eingestellt wird. Die Kapitalgesellschaft, die die dortigen Immobilien erworben hat, hat gegenüber dem SPD-Abgeordneten Jörg Stroedter mitgeteilt, dass sie sich den weiteren Betrieb noch über Jahre vorstellen kann, bis schließlich die Straßen vom Land Berlin und anschließend das Wasserleitungsnetz von den Berliner Wasserbetrieben übernommen werden. Bis dahin könnten...

  • Tegel
  • 27.06.19
  • 165× gelesen
Verkehr

Borggrevestraße voll gesperrt

Reinickendorf. Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf setzt voraussichtlich bis zum 20. Juli die Fahrbahn der Borggrevestraße von Waldowstraße bis Klamannstraße instand. Zeitgleich führen die Berliner Wasserbetriebe (BWB) Sanierungsarbeiten durch. Für die Zeit der Bauarbeiten wird Borggrevestraße voll gesperrt. Die Zufahrt für Feuerwehr und andere Rettungskräfte ist gewährleistet. Die Baukosten in Höhe von rund 135.000 Euro werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der...

  • Reinickendorf
  • 27.05.19
  • 85× gelesen
Umwelt
Nicht weit von der Fäkalieneinleitstelle entfernt beginnt die Wohnbebauung.

Wasserbetriebe versprechen Prüfung
Protest gegen Gerüche

Die Mitglieder des Bauausschusses der Bezirksverordnetenversammlung haben am 7. Mai einstimmig die Berliner Wasserbetreibe aufgefordert, die Lärm- und Geruchsbelästigung durch eine Fäkalien-Einleitstelle an der Heiligenseestraße 59 vollständig abzustellen. Die Berliner Wasserbetreibe betreiben seit dem 8. April auf dem in einem Wohngebiet befindlichen Pumpwerk Heiligensee eine neue Einleitstelle für Fäkalabwasserentsorgung aus Sammelgruben von Grundbesitzern und Kleingärtnern aus...

  • Heiligensee
  • 13.05.19
  • 248× gelesen
Umwelt
Am 9. April lief der Brunnen noch im Probebetrieb.
2 Bilder

Trinkbrunnen zwischen Rathaus und U-Bahnhof installiert
Kühles Nass für alle

Zwischen dem Ausgang des U-Bahnhofs Rathaus Reinickendorf und dem Haupteingang des Rathauses haben die Berliner Wasserbetriebe einen Trinkbrunnen installiert. Bis zum Beginn der Ostertage müsste der Trinkbrunnen in Betrieb sein. Am 9. April befand er sich noch im Probelauf. Erst wenn eine Laborprobe die Trinkwasserqualität bestätigt, kann er auch benutzt werden. Der Brunnen wurde laut Astrid Hackenesch-Rump, Pressesprecherin der Berliner Wasserbetriebe, im Rahmen des Programms „100...

  • Wittenau
  • 16.04.19
  • 230× gelesen
Verkehr

Waldowstraße wieder gesperrt

Reinickendorf. Die Waldowstraße ist mindestens bis zum 30. April von der Pfahler Straße bis zur Lindauer Allee gesperrt. Grund sind Instandsetzungsarbeiten. Zeitgleich führen die Berliner Wasserbetriebe Sanierungsarbeiten aus. Der erste Bauabschnitt von Humboldtstraße bis Pfahler Straße wurde schon im Dezember fertiggestellt. Nach Beendigung des jetzt angegangenen zweiten Bauabschnitts erfolgt in der Waldowstraße von Humboldtstraße bis Lindauer Allee der Einbau der Asphaltdeckschicht. Die...

  • Reinickendorf
  • 04.03.19
  • 106× gelesen
Verkehr

Sperrung wegen Kanalsanierung

Hermsdorf. In der Schulzendorfer Straße erneuern die Berliner Wasserbetriebe einen Teil des Regenwasserkanals. Dafür ist die Straße auf Höhe der S-Bahn-Unterführung bis mindestens Mitte März für Autos komplett gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Weg frei. Erneuert wird der Regenwasserkanal von der Heinsestraße bis zum Robinweg. Der Kanal liegt in einer Tiefe von 1,20 Metern und wird auf einer Länge von 60 Metern in offener Bauweise saniert. Er stammt aus dem Jahr 1952 und wird...

  • Hermsdorf
  • 13.02.19
  • 143× gelesen
Umwelt

Wassergewinne an Verbraucher geben
Senat soll in die "Blauen Augen" von Frohnau investieren

Der CDU-Abgeordnete Jürn Jakob Schultze-Berndt fordert Investitionen des Senats in die „Blauen Augen“ Frohnaus. Anlass der Forderung des Politikers ist eine Meldung aus dem Senat vom 21. August über eine Gewinnrücklage von 75,5 Millionen Euro aus dem Jahr 2017 der Berliner Wasserbetriebe. Dazu erklärt Schultze-Berndt: „Es ist zunächst einmal erfreulich, dass die Wasserbetriebe gut gewirtschaftet haben und eine so hohe Gewinnrücklage zu verzeichnen haben. Sollte sich dieser Trend für die...

  • Frohnau
  • 22.08.18
  • 49× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten auf der Gorkistraße

Tegel. Die Berliner Wasserbetriebe erneuern bis Dezember 2018 auf der Gorkistraße zwischen der Illerzeile und der Basdorfer Zeile Kanäle und setzen in diesem Zuge auch andere Anlagen instand. Im Einzelnen werden 1235 Meter Regenwasserkanal sowie 32 Meter Trinkwasserleitung und 42 Schächte und Gullys erneuert. Die Wasserbetriebe arbeiten in insgesamt sechs Bauphasen (je drei pro Fahrtrichtung), bei denen dann jeweils eine der zwei Richtungsfahrspuren sowie die Parkbereiche in Anspruch genommen...

  • Tegel
  • 31.03.18
  • 509× gelesen
Bauen
Der Gleitschienenverbau hielt den engen Zwischenraum für den Bagger offen.
5 Bilder

Minimalinvasiver Eingriff: Ungewöhnliche Kanal-Reparatur

Gute Nachricht für Anwohner der Hattenheimer Straße: Die seit einem Schaden an einem Schmutzwasserkanal gesperrte Straße wird bald wieder befahrbar sein. Die Sandschicht, die mittlerweile die Baustelle der Berliner Wasserbetriebe bedeckt, lässt schon nicht mehr ahnen, dass hier Besonderes geschah. Im November waren Pflastersteine neben einem Gully weggesackt. Die Ursache: In mehr als zehn Metern Tiefe hatte eine Baubohle einen Schmutzwasserkanal beschädigt. Die Berliner Wasserbetriebe...

  • Frohnau
  • 30.01.18
  • 414× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.