Alles zum Thema Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

Politik
Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, informierten sich bei der Berliner Woche über die Bedeutung von Anzeigenzeitungen für das bürgerschaftliche Engagement.
11 Bilder

„Ein Forum für das Ehrenamt“
Bundesministerin Julia Klöckner und Gitta Connemann zu Besuch bei der Berliner Woche

Woche für Woche stellen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt engagierte Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen vor. Es geht dabei um Information, Anerkennung und Inspiration für andere, die sich ebenfalls für die Zivilgesellschaft starkmachen wollen. Das hat sich mittlerweile auch in der Bundespolitik herumgesprochen. Und so bekam der Berliner Wochenblatt Verlag (BWV) in der vergangenen Woche Besuch von der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU),...

  • Kreuzberg
  • 17.05.19
  • 297× gelesen
  •  1
Kultur
Kuratorin Dr. Janina Dahlmanns führte die interessierte Leserschaft durch die Ausstellung.
7 Bilder

Exklusive Führung
Berliner-Woche-Leser machen in Kunst

Charlottenburg. 20 Leser der Berliner Woche und des Spandauer Volksblattes hatten eine exklusive Führung durch die Ausstellung "Bohème in Charlottenburg - Hans Laabs und Freunde " gewonnen. Am 9. Mai führte Kuratorin Dr. Janina Dahlmanns die interessierte Leserschaft durch die Ausstellung der Kunstsammlung der Berliner Volksbank. Gebannt lauschten die Teilnehmer den Ausführungen der Kunstexpertin. Wer neugierig geworden ist: Die Ausstellung "Bohème in Charlottenburg - Hans Laabs und...

  • Charlottenburg
  • 10.05.19
  • 46× gelesen
  •  1
Sport
Das Finale um die Deutsche Rugby-Meisterschaft wird – wie schon in den vergangenen beiden Jahren – auch 2019 wieder in Berlin ausgerichtet.
4 Bilder

Jung, wild und erfolgreich
Berliner Rugby Club startet am 24. März 2019 in die Rückrunde

Am Sonntag, 24. März, beginnt für den Berliner Rugby Club (BRC) die Rückrunde in der 1. Bundesliga Nord/Ost mit einem Gastspiel beim FC St. Pauli. Das Team aus der Jungfernheide ist gegen den Tabellenletzten der Favorit. Das Hinspiel im September hatten die Berliner deutlich mit 51:0 für sich entscheiden können. Der BRC, neben dem RK 03 Berlin aus Weißensee und dem RC Berlin Grizzlies aus Treptow einer von drei Berliner Erstligisten, spielt eine bis dato richtig gute Saison: Mit 32 Zählern...

  • Charlottenburg
  • 20.03.19
  • 115× gelesen
WirtschaftAnzeige
Freuen sich über den fertiggestellten Komplettumbau und die Wiedereröffnung des BAUHAUS Fachcentrums am Wittenbergplatz in der Bayreuther Straße: Geschäftsleiter Mario Seifert (links) und sein Stellvertreter Mathias Tinz.
26 Bilder

Einkaufen in einer neuen Dimension
BAUHAUS am Wittenbergplatz erstrahlt in neuem Glanz

Bereits seit 1968 ist BAUHAUS der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten am Wittenbergplatz. Jetzt wird das Einkaufen in einer neuen Dimension Wirklichkeit. Der Umbau des Fachcentrums ist abgeschlossen und seit 1. März präsentiert sich das BAUHAUS in neuem Glanz. Viele Bereiche wurden komplett renoviert und neu strukturiert. BAUHAUS hat zudem das Produkt- und Serviceangebot noch stärker an die Bedürfnisse der Kunden in der Innenstadt angepasst. Das Fachcentrum am Wittenbergplatz hat...

  • Schöneberg
  • 04.03.19
  • 516× gelesen
Umwelt
Augen auf bei der Berufswahl: Nicht jedem liegt eine Inventur im Zoo und der Kontakt zu einer handgroßen Gespenstschrecke.
3 Bilder

Zoo, Aquarium und Tierpark beliebter denn je
Zoologische Anlagen feiern Besucherrekord

Die Inventur im Zoo, Tierpark und Aquarium hat ergeben: Berlin ist die artenreichste Stadt der Welt. Mehr als 28.000 Tiere haben die Tierpfleger erfasst, Stand 31. Dezember 2018. Das wurde von den Menschen honoriert, erstmals wurden im vergangenen Jahr über fünf Millionen Besucher gezählt. Der artenreichste Zoo der Welt, die einzigen Pandas Deutschlands und der wohl flauschigste Eisbär-Nachwuchs überhaupt. Rund eine Woche waren die Tierpfleger mit dem Erfassen aller Tiere in den...

  • Charlottenburg
  • 28.02.19
  • 37× gelesen
Verkehr
Für Sportler mag die Treppe an der Kreuzung Tegeler Weg und Olbersstraße hoch zur Fußgängerbrücke eine willkommene Herausforderung sein – für Mütter mit Kinderwägen ist sie eine Tortur.
5 Bilder

Unüberwindbares Ärgernis
Barrierefreier Zugang zum Bahnhof Jungfernheide nicht in Sicht

Die Fußgängerbrücke zwischen dem Schlosspark und dem Bahnhof Jungfernheide endet jäh. Mütter mit Kinderwagen fluchen seit mehr als zehn Jahren an dieser Stelle, denn nur eine steile Treppe führt nach unten. Abhilfe möchte die SPD schaffen, doch das ist offenbar nicht so leicht. Das Thema stand auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzungen des Verkehrsausschusses. Die Brücke führt vom Schlosspark über die Spree und den Tegeler Weg, dann kommt die Treppe. Das Ärgernis ist wahrlich kein neues,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 25.02.19
  • 131× gelesen
  •  1
Bildung
Gefühle transportieren, Brücken bauen, so will Brigitte Behr die Bedeutung der Nazi-Schreckensherrschaft den Schülern von heute bewusst machen.
6 Bilder

Eindrückliche Gedenkarbeit
Birgitta Behr verpackt Stolperstein-Schicksal als Graphic Novel in der Ausstellung "Susi, die Enkelin von Haus N. 4"

Es ist der wohl letzte Streich von Birgitta Behr zum Thema "Susi, die Enkelin von Haus N. 4". Sie hat die Geschichte hinter dem Stolperstein der Gertrud Cohn als Graphic Novel in der Villa Oppenheim im wahrsten Sinne des Wortes begeh- und begreifbar gemacht. Wer die Ausstellung in der Villa Oppenheim besucht, läuft am Berlin der 30er-Jahre vorbei, bevor er das Haus der jüdischen Familie Cohn betritt. Die Musik der Zeit dringt ans Ohr, riesige Fotoleinwände vermitteln Stadtatmosphäre. Ein...

  • Charlottenburg
  • 25.01.19
  • 131× gelesen
Kultur
Extravaganter Kopfschmuck aus der Hand von Philip Treacy, Kostüme von Stefano Canulli machen aus der Show ein Erlebnis für alle Sinne.
3 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Freikarten für VIVID Grand Show im Friedrichstadt-Palast

Die neue VIVID Grand Show im Friedrichstadt-Palast ist eine Liebeserklärung an das Leben und überrascht mit Sinneseindrücken. Das erste Mal in der 99-jährigen Bühnengeschichte des Palastes verantwortet eine Frau Buch und Regie einer Grand Show. Die Kanadierin Krista Monson lebt in Las Vegas und trug dort als Artistic Director zum Erfolg der Show ‚O‘ des Cirque du Soleil bei: „VIVID hat futuristische Elemente, ist aber auch nah an der Wirklichkeit. Dass sich das Leben im Bruchteil einer...

  • Charlottenburg
  • 17.12.18
  • 1.794× gelesen
Bauen
Hinter den Lamellen des Ku'damm-Ecks in der Augsburger Straße beginnt das Quartier Karstadt/Wertheim. Dort würde Signa Real Estate gerne drei Büro- und Hoteltürme hinbauen.
3 Bilder

Bauen: Baukollegium-Votum löst Kopfschütteln im Bezirksamt und bei AG City aus
Blankes Unverständnis

Der Immobilien-Riese und Karstadt-Eigner Signa Real Estate hat dem Baukollegium Neugestaltungspläne für den Kurfürstendamm 231 präsentiert. Der aufwendigen Präsentation folgte die Ernüchterung, das Gremium lehnte das Konzept von drei Hochhäusern jenseits der 100-Meter-Marke ab. Ursprünglich plante Signa auf dem Grundstück, das vom Kurfürstendamm, der Ranke- und der Augsburger Straße eingefasst wird, ein gewaltiges Einkaufscenter mit 250 Geschäften, verteilt auf sieben Geschosse. Dafür gibt es...

  • Charlottenburg
  • 08.12.18
  • 299× gelesen
Bauen
Damit die Autofahrer nicht zwei Jahre lang an einer hässlichen Baustelle vorbeifahren müssen, ließ Investor Hamit Djadda ein gigantisches Plakat mit der fertiggestellten Avus-Tribüne als Motiv entwerfen.
4 Bilder

Gigantisches Plakat zeigt das künftige Gesicht der Avus-Tribüne
Das größte Poster Berlins

Unternehmer Hamid Djadda will die Tribüne der Avus-Rennstrecke einer neuen Nutzung zuzuführen. Die Baustelle hat er nun mit einem gewaltigen Plakat verkleidet, das zeigt, wie die Realität 2021 aussieht. Groß denken, das ist Hamid Djaddas Ding. 2017 hat er das marode Baudenkmal an der Avus gekauft, weil ihm als Rennsportfan wegen des fortschreitenden Verfalls jedes Mal das Herz geblutet hat, wenn er daran vorbeifuhr. Das sei schließlich ein Stück Berliner Geschichte. Im vergangenen Frühjahr...

  • Charlottenburg
  • 06.12.18
  • 400× gelesen
Soziales
Spendenaktion mit Mehrwert "Wertvoller Dialog unter Nachbarn": Diakonin Claudia Bücherl, Rabbiner Nils Ederberg, Nirilalaina Andriamiharisoa vom Deutschen Institut für Community Organizing und Kita-Leiterin Iman Reimann (v. li.).
3 Bilder

Ein sehr gelungenes Frühstück
Kita nimmt an Spendenaktion "Speisen für Waisen" teil

Näher zusammenrücken und dabei Bedürftigen helfen – das klingt nach einer guten Sache. Die Aktion „Speisen für Waisen“ funktioniert seit sieben Jahren nach diesem einfachen Prinzip und einen deutlicheren Beleg dafür als das Frühstück der Kita Regenbogen-Kids hätte es kaum geben können. Die muslimische Kita mit interkulturellem Schwerpunkt in der Brahestraße hatte am 19. November zum morgendlichen Auftaktessen der Spendenaktion „Speisen für Waisen“ der Hilfsorganisation „Islamic Relief“...

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 59× gelesen
WirtschaftAnzeige
Marktleiter Mathias Spahn und ein knapp 40-köpfiges Team freuen sich, die Kunden im neu gestalteten EDEKA begrüßen zu können.
23 Bilder

Einkaufen im 20er-Jahre-Flair
EDEKA Wilmersdorfer Arcaden hat nach Umbau wieder geöffnet

„Babylon Berlin“ – die 20er-Jahre sind gerade in aller Munde. Passend zum Thema erstrahlt der erweiterte und umgebaute EDEKA-Markt in den Wilmersdorfer Arcaden im 20er-Jahre-Flair. Gleichzeitig frisch, modern und mit breitem Sortiment – so präsentiert sich der EDEKA-Vollsortimenter seit 29. November. „Bei uns gibt es echten Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente. Dafür sorgt nicht zuletzt die Gestaltung im angesagten 20er-Jahre-Look, in Verbindung mit regionalen Elementen und Motiven“, so...

  • Charlottenburg
  • 29.11.18
  • 650× gelesen
Kultur
Beim Gebärdensprachfestival 2006 hat der Berliner Gebärdenchor die "Bronzene Hand" gewonnen.
3 Bilder

Wenn es still bleibt beim Konzert
Gebärdenchor gibt Adventsvorstellung in Gedächtniskirche

Ein Adventskonzert in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, und doch ist es mucksmäuschenstill? So wird es kommen am Sonnabend, 1. Dezember. Der Berliner Gebärdenchor der Evangelischen Gehörlosengemeinde ist nämlich zu Gast. „Es ist für Hörende schon etwas befremdlich“, beschreibt Pfarrer Roland Krusche die Atmosphäre bei einem Auftritt der achtköpfigen Formation. Gut vorstellbar, schließlich implizieren die Worte „Konzert“ und „Chor“ akustischen Genuss – und den gibt es eben nicht. Kein...

  • Charlottenburg
  • 26.11.18
  • 64× gelesen
Wirtschaft
Mineralien, Fossilien, Kristalle und Edelsteine gibt es auf der Mineralis zu entdecken.
4 Bilder

Die Spur der Steine
Messe Mineralis vom 23. bis 25. November 2018

Die Mineralis präsentiert sich vom 23. bis 25. November zum 44. Mal auf dem Messegelände unter dem Funkturm. An drei Messetagen bieten rund 150 Aussteller aus 24 Nationen kostbare Mineralien, Edelsteine und Fossilien an. Ob orange-roter, nadliger Krokoit aus Tasmanien, violett schimmernder Amethyst aus Brasilien, rosafarbene Stalaktiten von Rhodochrosit und kristallklare Quarze aus Amerika, zartgrün leuchtender Apophyllit aus Indien – außergewöhnliche Kristalle weltweit bringen Glanz und...

  • Charlottenburg
  • 21.11.18
  • 123× gelesen
Kultur
Künstler Sándor Barics verarbeitet, was er finden kann, in seinen Bildern. Der Betrachter soll seine Werke auch ertasten.
3 Bilder

Der Rote Planet zum Anfassen
Ausstellung: Sándor Barics setzt sich mit dem Mars auseinander

In der Ausstellung „Unberührt“ präsentiert der Künstler Sándor Barics in der Povvera Galerie, Philippistraße 7, Arbeiten zum Thema „Mars“. Der Clou: Die Vernissage findet am Montag, 26. November, statt – an dem Tag, an dem die Marssonde "In Sight" auf dem Roten Planeten landen soll. In seinem kreativen Schaffen konzentriert sich Barics auf die Unberührtheit und Ursprünglichkeit der gewaltigen,einsamen und zeitgleich faszinierenden narbenbedeckten Oberflächen des Mars. Der Mars diente den...

  • Charlottenburg
  • 21.11.18
  • 50× gelesen
Kultur

Vernissage
one world - Fotoausstellung

Die Serie "one world - Fotoausstellung" zeigt ab dem 30. November 2018 in der Galerie eisenfeldt.de Argentinien. Ein Land mit vielen faszinierenden Gesichtern und Momenten. Nach Japan, Namibia, Saigon, Schottland und Berlin ist dieses Jahr ein Land im Fokus, das so wunderbar schön, leidenschaftlich und reich an Vielfalt ist. Der Fotograf Erik Eisenfeldt fängt mit seiner Kamera die knisternde Intensität zwischen zwei Tangotänzern ein, bildet feinfühlig die Einsamkeit der Weiten...

  • Charlottenburg
  • 20.11.18
  • 121× gelesen
Kultur
Adriano del Sal zählt zu den herausragenden Gitarristen der jüngeren Generation.
4 Bilder

Virtuose Gitarrenmusik
Festival der Guitar Academy beginnt am 9. November

Anhänger filigraner, handgemachter Saitenmusik kommen beim 9. Festival der International Guitar Academy vom 9. bis zum 11. November voll auf ihre Kosten. Hochrangige Gitarristen geben im Rathaus und im Renaissance Theater eine Kostprobe ihres Könnens. Das Festival ist eine Veranstaltung der Musikschule City-West mit Unterstützung der Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) und der  International Guitar Academy Berlin, in Kooperation mit dem Renaissance Theater. Um ein Gerüst namens...

  • Charlottenburg
  • 05.11.18
  • 61× gelesen
Wirtschaft
Stolz auf 90 Prozent Handarbeit: Ramona und Dietmar Rogacki, Geschäftsführer in dritter Generation.
10 Bilder

Räuchern wie zu Opas Zeiten
Feinkost Rogacki feiert 90-jähriges Bestehen

Aufgebaut, zerbombt, wieder hochgezogen und ausgebaut. Feinkost Rogacki in der Wilmersdorfer Straße ist traditioneller Familienbetrieb, wie er im Buche steht. In diesem Jahr wird er 90 Jahre alt. Wie spricht man den Namen denn nun eigentlich korrekt aus? „Rogakki“ oder „Rogatzki“? „,Rogatzki`ist richtig“, sagt Dietmar Rogacki, 62 Jahre alt. Mit dieser Frage wird er oft konfrontiert, etwa, wenn er mit dem Taxi von der Grünen Woche nach Hause fährt – er hat sich wieder einmal über die...

  • Charlottenburg
  • 31.10.18
  • 257× gelesen
Bauen
Luxusbau in bester Lage: Eine Visualisierung des Wohnquartiers "No. 1 Charlottenburg".
6 Bilder

Richtfest für Wohnquartier
An der Spree entstehen Wohnungen in bester Lage

Das irische Bauunternehmen Cannon & Cannon errichtet in der Spreestadt ein Quartier mit 272 Eigentumswohnungen. „No. 1 Charlottenburg“ nennt es sich, am 5. Oktober wurde Richtfest gefeiert. Am Spreeufer in direkter Nachbarschaft zur Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) lassen die irischen Bauträger ein Ensemble mit zwei unmittelbar am Wasser gelegenen Wohntürmen und 13 Stadthäusern errichten. Das Angebot am Wilhelm-Caspar-Wegely-Platz, Ecke Englische Straße und Wegelystraße, reicht...

  • Charlottenburg
  • 11.10.18
  • 348× gelesen
  •  1
Bauen
Kein Dachstuhl, kein Nagel. Dennoch übergab Betonbauer Steven Brown (Mitte), Studierendenwerk-Chefin Petra Mai-Hartung symbolisch das Verbindungsstück. Gastredner beim Richtfest war SPD-Staatssekretär Steffen Krach.
4 Bilder

50 neue Plätze für die Studis
Studierendenwerk feiert Richtfest am Dauerwaldweg

Vor einigen Wochen versenkte Petra Mai-Hartung die berühmte Kupferkapsel im Fundament an der Mollwitzstraße, am 19. September sprach die Geschäftsführerin des Studierendenwerks nun beim Richtfest am Dauerwaldweg 1.Dort wird zum Sommersemester 2019 ein neues Wohnheim fertig. Die Fläche direkt neben der Avus wurde in den 1950er Jahren für einen Autobahnanschluss vorgehalten. Nach dem Erwerb des Grundstücks galt es, den Schnipsel öffentlichen Straßenlandes umzuwidmen und ein Trafo-Häuschen zu...

  • Charlottenburg
  • 25.09.18
  • 159× gelesen
Verkehr
In der Nacht wird es hier unheimlich, dennoch wäre ein Abriss des Messedammtunnels schade.
4 Bilder

Es braucht Licht im Dunkel
Messedammtunnel soll zur Interims-Event-Stätte werden

Was soll aus der Passarelle unter dem Messedamm werden? Darüber gab es kürzlich eine Podiumsdiskussion im Charlottenburger Rathaus. Das Ergebnis: Zumindest bis feststeht, wie die Straßenkreuzung darüber gestaltet wird, soll der Messedammtunnel mit Kunst-, Kultur- und Sportevents bespielt werden. Es ist hinlänglich bekannt. Die Fußgängerunterführung mit ihrer besonderen Bauweise und den orangefarbenen Kacheln ist etwas Besonderes. Die Pop-Art-Architektur nutzten Filmemacher in der...

  • Charlottenburg
  • 17.09.18
  • 183× gelesen
Kultur
Die geriffelten Hallenwände sind nicht optimal für Graffiti-Kunst geeignet, deshalb schraubte die "Miese Bande" Sperrholzplatten davor.
7 Bilder

"Starker Tobak"
Auf dem Reemtsma-Gelände tobt sich die Graffiti-Szene aus

Graffiti so weit das Auge reicht, teilweise scharf wie Fotos, alle bunt wie Konfetti, eines so groß wie ein Fußballfeld. „Starker Tobak“ schießt es dem Street-Art Fan durch den Kopf. Und so heißt das Projekt auch, das noch bis Ende September auf dem alten Reemtsma-Areal läuft. „Sizetwo“ hat sich die Menschen angeschaut: Wie sie ein Graffito anvisieren, darauf zu steuern und es dann mehr oder weniger im Vorbeigehen mit ihrem Smartphone ablichten. Dass sie sich nicht wirklich mit dem Werk...

  • Charlottenburg
  • 17.09.18
  • 542× gelesen
Wirtschaft
Aus Spaß warf Johannes Hüsing (li.) während seines beruflich bedingten Aufenthaltes in Frankreich seinen Splitterbrötchenteig in eine Muffinform. Daraus entwickelte sich eine erfolgreiche Geschäftsidee, wie Michael Fritz (re.) versicherte.
6 Bilder

Trendfood made in Berlin
70 Aussteller nahmen an regionaler Produktbörse teil

In Berlin und Brandenburg hergestellte Lebensmittel sind en vogue. Die fünfte Auflage der Regionalen Produktbörse im Ludwig-Erhard-Haus bestätigte den Aufwärtstrend. Organisatorin Simone Blömer war glücklich: „Wir hatten so viele Aussteller und Besucher wie noch nie.“ Den nahr- und schmackhaften Insektenmüsliriegel mit einem belebenden Schluck echtem Kreuzbär heruntergespült und zum Nachtisch – was sonst – einen herzhaften Spluffin vernascht, konnte es gestärkt auf die Runde durch den...

  • Charlottenburg
  • 07.09.18
  • 130× gelesen