Biotop

Beiträge zum Thema Biotop

Umwelt

Etwas für die Artenvielfalt tun

Marienfelde. Die Das Rangerteam der Naturschutzstation Marienfelde lädt zum „Natur-Aktiv-Tag“ ein. Auf dem Programm steht die Biotoppflege am Wechselkrötenteich im Freizeitpark am Diedersdorfer Weg. Dafür werden Helfer gesucht. Willkommen sind sie Sonnabend, 19. Juni, zwischen 14 und 18 Uhr, und Sonntag, 20. Juni, zwischen 10 und 14 Uhr. Gedacht werden sollte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Trinkwasser und gegebenenfalls auch an Sonnenschutz. Arbeitshandschuhe können bei Bedarf...

  • Marienfelde
  • 11.06.21
  • 11× gelesen
Leute
Werner Klinge, hier in seinem Garten, geht dreimal in der Woche in der Feldmark spazieren, um abzuschalten.
2 Bilder

Kleines Paradies vor der Haustür
Werner Klinge ist ein Kenner der Marienfelder Feldmark

„Die Feldmark ist eines der schönsten und interessantesten Naherholungsgebiete im städtischen Raum“, meint Werner Klinge (71). Bei jemandem, der seit 40 Jahren direkt nebenan wohnt, überrascht diese Aussage nicht. Wer sich mit ihm unterhält, bekommt jedoch genug Argumente geliefert, die sie untermauern. Als Klinge 1979 mit seiner Frau ein Haus in der Blohmstraße bezog, hatte er zunächst andere Sorgen. Erst ein bis zwei Jahre danach fand er die Zeit, sich in der Feldmark genauer umzusehen. Dass...

  • Marienfelde
  • 12.09.19
  • 589× gelesen
Umwelt
Die Marienfelder Feldmark gilt als letzte, noch nicht bebaute Ackerfläche im Süden Berlins. Dies soll auch in Zukunft so bleiben.
4 Bilder

Wertvolles Biotop erhalten
Marienfelder Feldmark soll Landschaftsschutzgebiet werden

Wie in einem Tunnel steuert der schattige Waldweg auf die sonnenerstrahlte Ackerfläche zu. Am Feldrand unter einer großen Baumkrone haben Birgit und Wolfgang auf einer Bank Platz genommen. Sie gönnen sich eine kurze Ruhepause auf ihrem täglichen Spaziergang durch die Marienfelder Feldmark. „Das finde ich sehr gut“, sagt Birgit, als sie hört, dass das Gebiet zum Landschaftsschutzgebiet werden soll. „Es muss ja nicht immer alles zerstört werden“, ergänzt Wolfgang. Er wohnt seit 1968 in der...

  • Marienfelde
  • 20.06.18
  • 448× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.