Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Grünflächenamt

Politik

Runder Tisch zu Grünflächen

Steglitz-Zehlendorf. Die Grünpflege ist ein konfliktreiches Thema. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen dem Grünflächenamt auf der einen und Anwohnern und Naturschutzverbänden auf der anderen Seite. Die Fraktionen von CDU und B'90/Grüne wollen daher einen Runden Tisch zur Grünpflege einrichten. Vertreter des Grünflächenamtes, der Naturschutzverbände und der Parteien sollen dreimal im Jahr tagen und sich austauschen. Über den Antrag muss noch im Umweltausschuss beraten werden....

  • Steglitz
  • 29.04.16
  • 27× gelesen
Soziales
Viele Bänke in den Parks und Grünanlagen von Steglitz-Zehlendorf sind in einem schlechten Zustand. Der Bezirk kommt mit der Wartung nicht hinterher.

Kein Geld zur Wartung der Parkbänke

Steglitz-Zehlendorf. Rund 3000 Parkbänke befinden sich in den öffentlichen Grünanlagen, auf Spielplätzen und im Straßenland von Steglitz-Zehlendorf. Viele Bürger wünschten sich jedoch noch mehr Sitzgelegenheiten und kritisieren die vielen kaputten Bänke. Der Bezirk kommt mit der notwendigen Wartung und Reparatur der Bänke nicht hinterher. Reparaturbedürftige Bänke oder Teile davon werden zwar regelmäßig abgebaut, repariert und dann wieder aufgestellt. Nicht immer jedoch können die Bänke zeitnah...

  • Steglitz
  • 18.11.15
  • 212× gelesen
Kultur

Polizei will Bierkastenrennen am Schlachtensee verhindern

Steglitz-Zehlendorf. Am Donnerstag, 14. Mai, ist Christi Himmelfahrt. Ein beliebtes Ritual war einmal das Bierkastenrennen. Der Schlachtensee als Austragungsort kommt dafür jedoch nicht mehr infrage. Seit 2013 ist die Veranstaltung untersagt.Beim Bierkastenrennen geht es darum, eine festgelegte Strecke abzulaufen und dabei den Kasten leer zu trinken. Mehr als zehn Jahre gab es diese Treffen am Schlachtensee. Und die Teilnahme am 5,5 Kilometer langen Lauf um den See wurden immer beliebter. Was...

  • Zehlendorf
  • 11.05.15
  • 249× gelesen
Kultur
Kaum Grün, dafür umso mehr Grau. Dem Franz-Amrehn-Platz fehlt es an Pflanzen. Anwohner wollen den Platz vorübergehend begrünen.

Verein veranstaltet Aktion auf dem Franz-Amrehn-Platz

Steglitz. Der Franz-Amrehn-Platz an der Ecke Schloss- und Schildhornstraße präsentiert sich nach seiner Umgestaltung in tristem Grau. Dass dem Areal etwas Grün gut zu Gesicht stehen würde, wollen Anwohner mit einer temporären Aktion zeigen."Bringt Grünpflanzen mit, zieht etwas Grünes an!" fordert der Verein Kunstraum Steglitz die Bürger auf, sich an dieser Kunstaktion zu beteiligen. Am Sonnabend, 9. Mai, soll der Platz, der 2011 in Franz-Amrehn-Platz umbenannt wurde, für ein paar Stunden zu...

  • Steglitz
  • 04.05.15
  • 167× gelesen
Bauen

Sanierung des Stadtparks geht weiter

Steglitz. Im Stadtpark Steglitz müssen entlang der Hauptallee 16 Silberahorne gefällt werden. Die Bäume wiesen gravierende Schäden auf. Dies teilt das Grünflächenamt mit. Im Frühjahr würden an gleicher Stelle Ulmen gepflanzt.Mit dieser Maßnahme wird die zweite Phase der Sanierung der Baumallee vorgenommen. Sie begann im vergangenen Jahr im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Stadtparks. Entlang des Hauptweges weist der Baumbestand derzeit zahlreiche Lücken auf. Mit der Aktion soll ein...

  • Steglitz
  • 23.02.15
  • 108× gelesen
Soziales
Der Friedhof Bergstraße macht wieder einen gepflegten Eindruck.

Steglitz-Zehlendorf erhöht den Etat auf 310.000 Euro

Steglitz. Es tut sich was auf dem Friedhof Bergstraße. Noch im vergangenen Jahr rief der schlechte Zustand des Friedhofes den Ärger von Besuchern hervor. Jetzt sind die meisten Abteilungen und Wege wieder in Ordnung gebracht worden.Am deutlichsten sind die positiven Veränderungen im Bereich der Urnengräber an der Bismarckstraße und dem Hünenweg unterhalb des Wasserturms sichtbar. Ein Teil der verwilderten Stellen wurde vom Grünflächenamt eingeebnet. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sei das ein...

  • Steglitz
  • 07.04.14
  • 80× gelesen
Bauen

Niemand räumte die Äste weg

Charlottenburg. Nach einem Sturm im Sommer musste die Feuerwehr mehrere große Äste von Bäumen in der Kantstraße, Ecke Savignyplatz absägen. Weggeräumt wurden diese aber nicht. Sie lagen auch noch Tage später auf dem Fußweg. Das war nicht nur ein unschöner Anblick, für Fußgänger und Anwohner stellte dieser Ablageplatz eine ständige Gefahrenquelle dar. So sah es auch Hubert K., der sich jedes Mal über die großen Äste ärgerte, wenn er auf die Straße vor seiner Wohnung ging. Doch seine Anrufe beim...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.