Max Frisch

Beiträge zum Thema Max Frisch

Kultur
Der Roman „Mein Name sei Gantenbein“ gehört zu Max Frischs bekanntesten Werken.

Vor 25 Jahren starb Max Frisch. Friedenau war lange seine "Zentrale"

Friedenau. Im April vor 25 Jahren ist Max Frisch gestorben. Der Schweizer Schriftsteller lebte viele Jahre in Friedenau. Eva Liebchen vom „Friedenau-Netzwerk“ berichtet über ihn, er habe seinen Berliner Freunden näher sein wollen, um sie häufiger zu treffen. Die Stadt kannte der Autor schon aus früheren Jahren. Wie Peter Hahn und Jürgen Stich in ihrem Buch „Friedenau. Geschichte & Geschichten“ berichten, war der 1911 in Zürich geborene Max Frisch Mitte der 30er-Jahre erstmals hier, danach 1947...

  • Friedenau
  • 20.04.16
  • 808× gelesen
Kultur

Brandmann und die Biederstifter

Moabit. In seinem 1958 in Zürich uraufgeführten Stück nimmt der Autor Max Frisch die Mitschuld des unpolitischen, stets anpassungswilligen Kleinbürgers am Aufkommen des Faschismus satirisch aufs Korn. Was fast 60 Jahre später das Fabriktheater in der Kulturfabrik, Lehrter Straße 35, aus "Biedermann und die Brandstifter" macht, können Theaterbegeisterte bei einer öffentlichen Probe am 15. April um 19.30 Uhr beobachten. "Brandmann und die Biederstifter - Ein Lustspiel?" feiert dann am 24. April,...

  • Hansaviertel
  • 09.04.15
  • 109× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.