Friedenau

Beiträge zum Thema Friedenau

Umwelt

Aktive Nachbarschaft

Friedenau. Am Tag der Öffnung des neuen Eingangs zum U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz am 19. Juni sind mehrere Nachbarschaftsinitiativen aktiv geworden, um den Platz zu verschönern. Wie Karen Pastofski von „Friedenau plastikfrei“ berichtet, habe ihre Initiative ein „Clean-up“ veranstaltet, Müll in der Grünanlage gesammelt und Nachbarn über die Auswirkungen von Plastikmüll in der Umwelt informiert. Der Verein „Friedrich-Wilhelm-Platz“ legte am Bahnhofseingang ein Blumenbeet an. Die gärtnerische...

  • Friedenau
  • 24.06.20
  • 17× gelesen
Wirtschaft
Der Oxfam-Shop in der Rheinstraße 22 braucht jetzt selbst Unterstützung.

Oxfam-Shop in Nöten
Nothilfe- und Entwicklungsorganisation sucht Freiwillige für Secondhandladen

Die Secondhand-Läden von Oxfam sind in Nöten, insbesondere auch das Geschäft in Friedenau. Die ausschließlich ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter von Oxfam in der Rheinstraße 22 verkaufen gespendete Kleidung, Accessoires, Bücher, Spiele und Haushaltsgegenstände. Der Gewinn aus dem Verkauf fließt in die Arbeit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation. Aufgrund der Corona-Pandemie kämpft Oxfam in Friedenau wie einige der anderen sechs Läden in Berlin um seine Existenz. „Wie viele...

  • Friedenau
  • 15.06.20
  • 83× gelesen
  •  1
Blaulicht

Festnahme nach Drogenverkauf

Friedenau. Am 25. Mai hat die Polizei in Friedenau einen Drogendealer festgenommen. Der 23-Jährige hatte zuvor einem 37-jährigen Mann an der Kreuzung Büsing- und Fröaufstraße „Stoff“ verkauft. Dafür war der Kunde in den Smart des Drogenhändlers eingestiegen und kurz danach wieder ausgestiegen. Zivilbeamte konnten den Tausch Geld gegen Ware beobachten. Ein Beamter fing den Käufer ab und wurde bei ihm fündig. Seine Kollegen kontrollierten den Smartfahrer und entdeckten in dem Mietauto mutmaßliche...

  • Friedenau
  • 27.05.20
  • 73× gelesen
  •  1
Verkehr
Die aktuellen Parkzonen in Friedenau.

Weiter warten auf Parkzonenausdehnung in Friedenau
Drei Machbarkeitsstudien sind geplant, aber andere Gebiete im Bezirk haben Vorrang

Anwohner wünschen sie sich schon lange. Mitte Februar 2017 erteilte die Bezirksverordnetenversammlung dem Bezirksamt den Prüfauftrag für eine Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung in Friedenau. Vorwärts ging es seitdem nicht. Zurzeit existieren in Friedenau die Bezahlparkzonen Nummer 26, 27 und 28 (siehe Grafik). Die gewünschte Erweiterung soll in nördlicher Richtung bis zum Innsbrucker Platz reichen. Das Bezirksamt meldete sich zu dem BVV-Beschluss erst im August 2018 wieder. Mit der...

  • Friedenau
  • 25.04.20
  • 233× gelesen
Wirtschaft

Drei Markttage fallen aus

Schöneberg. Im Mai gibt es in diesem Jahr drei Feiertage. An ihnen fallen städtische Wochenmärkte aus: am 1. Mai sowie am 8. Mai – einem einmaligen Berliner Feiertag anlässlich 75 Jahre Kriegsende in Europa – auf dem Wittenbergplatz und auf dem John-F.-Kennedy-Platz. Am 21. Mai (Christi Himmelfahrt) findet auf dem Breslauer Platz kein Wochenmarkt statt. KEN

  • Schöneberg
  • 20.04.20
  • 28× gelesen
Soziales
Viele Menschen in Friedenau fürchten sich vor der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen.

Neue Gentrifizierungswelle in Friedenau?
Bisher erhobene Daten deuten nicht daraufhin / Bezirksamt prüft erneute Untersuchung

Droht in Friedenau eine Verdrängung der alteingesessenen Bevölkerung? Sind Anwohner von Gentrifizierung bedroht? Zahlreiche Mieter wollen das unabhängig voneinander so wahrnehmen. Auf eine mündliche Anfrage der Linken-Verordneten Christine Scherzinger hat Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) jetzt Zahlen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen vorgelegt. Ganz frisch sind sie nicht. Für 2019 liegen noch keine vor. Eigene Daten kann das Bezirksamt nicht erheben. In...

  • Friedenau
  • 15.03.20
  • 531× gelesen
Bauen
Das Geisterhaus von Friedenau: Die Sanierungskosten sind kaum absehbar.
  2 Bilder

Hoffen auf die Vorbildwirkung
Treuhänderschaft für Haus in Pankow als Weg auch für "Geisterhaus" denkbar?

Im Bezirk Pankow ist etwas Sensationelles geschehen – schon vor einem Dreivierteljahr. Der zuständige Stadtrat hat ein leerstehendes Wohnhaus beschlagnahmt und an einen Treuhänder übergeben. Die Nachbarschaftsinitiative Friedenau fragt: Warum ist das hier nicht möglich? Hier, das ist das sogenannte und dank der Initiative inzwischen im Bezirk bestens bekannte Geisterhaus an der Ecke Stubenrauch- und Odenwaldstraße. Das Wohnhaus, das einer Berlinerin gehört, in deren Eigentum sich noch zwei...

  • Schöneberg
  • 15.02.20
  • 144× gelesen
Soziales

Ausstellung und Beratung

Friedenau. Nach „Der Sportpark Friedenau“ zeigt Senatorin Dilek Kalayci (SPD) in ihrem Stadtteilbüro, Schmiljanstraße 17, eine weitere Ausstellung mit Exponaten aus dem Bestand des Friedenauer Schul- und Stadtteilmuseums in der Friedrich-Bergius-Schule. Ausstellungseröffnung für „Friedenau in farbigen historischen Ansichten“ ist am 21. Januar 19 Uhr. An diesem Tag zwischen 17.30 und 18.30 Uhr bietet Senatorin Kalayci zudem eine Bürgersprechstunde an. Am 22. Januar von 16 bis 17 Uhr berät Anwalt...

  • Schöneberg
  • 13.01.20
  • 65× gelesen
Verkehr

Glascontainer versetzen

Friedenau. Unlängst hat der Verkehrsausschuss der BVV über die Frage debattiert, ob die Altglascontainer, die an der Ecke Südwestkorso und Varziner Straße stehen, versetzt werden können. Als alternativer Standort wurde der östliche Teil der Varziner Straße vorgeschlagen. Begründet wurde der von den Grünen eingebrachte Antrag damit, dass die Container Autofahrern und Fußgängern die Sicht verstellten. Der Antrag, der zudem das Installieren von Fahrradbügeln auf dem frei gewordenen Platz...

  • Schöneberg
  • 02.01.20
  • 76× gelesen
Sonstiges

100 Jahre Groß-Berlin: Landgemeinde wollte selbstständig bleiben
Friedenau wollte nicht zu Steglitz

Eigentlich sollte auch Friedenau zu Steglitz gehören. Das hatte der Eingemeindeausschuss so vorgesehen. Aber Friedenau wollte nie zu Steglitz gehören. Wenn schon Eingemeindung, dann kam für die kleine Vorortgemeinde nur Schöneberg oder Wilmersdorf in Frage, ist im Archiv des Bezirks Tempelhof-Schöneberg zu lesen. Weil auch hier Einwohner und Politik geteilter Meinung waren, sollte eine Abstimmung bei der Entscheidung helfen. Am 12. Oktober 1919 wurde dann abgestimmt, aber auch sie brachte...

  • Steglitz
  • 31.12.19
  • 54× gelesen
Kultur
Filmwerbung nach der Freigabe

100 Jahre Groß-Berlin
Film beschagnahmt

Große Aufregung um einen Stummfilm: Die Friedenauer Polizei hatte Ende Januar 1920 die Aufführung des Stummfilmdramas „Seine Beichte“ – laut damaliger Kinowerbung im Friedenauer Lokalanzeiger „Bekenntnisse eines Lebemanns“ – verboten. Der Film nach dem Sittenroman von Jolanthe Marès, Pseudonym für Selma Reichel (1868-1934), war von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt worden. Tags darauf stellte sich aber „die Unzulässigkeit dieses behördlichen Eingreifens“ heraus. „Seine Beichte“ konnte...

  • Friedenau
  • 30.12.19
  • 99× gelesen
Wirtschaft

100 Jahre Groß-Berlin
Mangel an Nahrung

Friedenau. Auf dem Weg zu Groß-Berlin mangelte es an Grundnahrungsmitteln. Die Gemeindevertretung Friedenau fasste am 8. Januar 1920 den Beschluss, den Gemeindevorstand zu beauftragen, „bei der Reichsgetreidestelle und bei der Reichskartoffelstelle unverzüglich und auf das Energischste Feststellungen darüber zu treffen, auf wie lange die Ernährung des deutschen Volkes, insbesondere Groß-Berlins, mit den wichtigsten Nahrungsmitteln noch gesichert ist.“ KEN

  • Friedenau
  • 29.12.19
  • 31× gelesen
Wirtschaft

100 Jahre Groß-Berlin
Mit Groß-Berlin endet die private Müllabfuhr

Mit der Bildung Großberlins ging eine „Ära“ zu Ende, die der privaten Müllabfuhr. Der ehemalige Fuhrhof in der Görresstraße 23 ist nach Einschätzung des Landesdenkmalamts „das bisher einzig bekannte bauliche Zeugnis“ aus der Zeit, als die Müllabfuhr noch eine Angelegenheit der Haus- und Grundbesitzervereine war – was nicht immer funktionierte und häufig zur Verunschönerung der Straßen führte. Hermann Pählchen hatte 1892 sein Fuhrunternehmen in der Görresstraße aufgebaut. Es umfasste...

  • Friedenau
  • 28.12.19
  • 97× gelesen
Wirtschaft

100 Jahre Groß-Berlin
Friedenauer Erfinder

Friedenau. 1920 hatten einige Friedenauer Patente für ihre Erfindungen angemeldet, so Viktor Zieren aus der Saarstraße 6 für ein „Rührwerk mit auswechselbaren Rührzähnen“ oder Gustav Wiegmann, in der Goßlerstraße 21 wohnhaft, eine „Luftheizungsvorrichtung, insbesondere für Kleinwohnungsbau“. Hermann Kuhnen, Büsingstraße 20, wollte seine Erfindung einer „Lauffelge für Flugzeugräder“ patentieren lassen. Armin Fischer in der Rheinstraße 48 hatte einen „duftenden Schmuckgegenstand“ erfunden....

  • Friedenau
  • 28.12.19
  • 35× gelesen
Politik

Aufruf an alle Einwohner
Bürgerrat lehnt Fusion mit Schöneberg ab

Am 1. Februar 1920 richtet ein „Friedenauer Bürgerrat“ im Friedenauer Lokal-Anzeiger einen Aufruf an „alle Bürger unseres Ortes“: „Durch einmütige Willenskundgebung der Friedenauer Bevölkerung kann es noch erreicht werden, daß Friedenau als selbständiger Bezirk im künftigen Groß-Berlin erhalten bleibt.“ Zumindest in diesem Bürgerrat war man von dem Plan nicht begeistert, im Zuge der Gründung von Groß-Berlin gemeinsam mit Schöneberg den neuen elften Bezirk zu bilden. Der Bürgerrat...

  • Friedenau
  • 27.12.19
  • 94× gelesen
Kultur

15 Stolpersteine verlegt

Friedenau. Der Schöpfer der Stolpersteine, der Kölner Künstler Gunter Demnig, hat am 6. Dezember an verschiedenen Orten in Friedenau insgesamt 15 der kleinen Bodendenkmäler zur Erinnerung an ehemalige jüdische Bewohner, Opfer des nationalsozialistischen Holocaust, verlegt. Auf Veranlassung der Stolperstein-Initiative Stierstraße wurden die Quader in der Varziner Straße 3 und 4 für die Familien Kaufmann und Cohn, in der Wilhelmshöher Straße 24 für die Familie Fernbach und in der Bundesallee 79a...

  • Friedenau
  • 11.12.19
  • 62× gelesen
Bauen
In dem Jugendstilhaus in Friedenau stehen 16 Wohnungen und ein Ladengeschäft seit 15 Jahren komplett leer.

Der Fall ist schwierig und komplex
Einwohnerversammlung zu Leerstandshaus für die Bürger unbefriedigend

„Ich muss meiner Verärgerung Luft machen“, so eine Teilnehmerin. Unmut und Ungeduld herrschten im Publikum vor. In einer Einwohnerversammlung am 4. Dezember in der alten Bahnhofshalle ging es um das seit rund 15 Jahren komplett leerstehende Wohnhaus an der Ecke Odenwald- und Stubenrauchstraße. Nach dem Urteilsspruch des Berliner Verwaltungsgerichts zugunsten des Bezirks wollten viele wissen, was das Bezirksamt unternehmen wird, um das verfallende Haus wieder bewohnbar zu machen. „Niemand...

  • Friedenau
  • 10.12.19
  • 136× gelesen
  •  1
Politik

Bürgeramt in Friedenau einrichten
Antrag von CDU und SPD wird jetzt im Ausschuss diskutiert

In ihrer November-Sitzung hat die BVV den Antrag von CDU und SPD, ein Bürgeramt in der Rheinstraße zu eröffnen, zur weiteren Diskussion in den Ausschuss für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten überwiesen. Der Bedarf steigt. Die Bürgerämter im Bezirk benötigen mehr Personal. In den drei bestehenden Ämtern gibt es aber keine Platzreserven für weitere Mitarbeiter. Das Bezirksamt prüft derzeit, die Öffnungszeiten zu verlängern. Jetzt haben CDU und SPD ein weiteres Bürgeramt, vorzugsweise...

  • Friedenau
  • 21.11.19
  • 143× gelesen
Kultur

Stolpersteine werden verlegt

Friedenau. Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt am 6. Dezember ab 9.15 Uhr in der Varziner Straße 3 drei seiner Bodendenkmäler für Adolf, Bertha und Ingeborg Kaufmann, die am 2. März 1943 nach Auschwitz deportiert wurden. Gleich im Anschluss setzt Demnig in der Varziner Straße 4 Stolpersteine für Franz Cohn, deportiert am 26. Oktober 1942 nach Riga, sowie für Frida Cohn, deportiert am 1. März 1943 nach Auschwitz, und Ruth Cohn, die am 3. März 1943 ebenfalls nach Auschwitz verschleppt...

  • Friedenau
  • 20.11.19
  • 124× gelesen
Bauen

Etappensieg für Leerstandshaus

Friedenau. Entgegen der öffentlichen Ankündigung des Bezirks Steglitz-Zehlendorf wird für ein am Hindenburgdamm/Gardeschützenweg leerstehendes Wohnhaus doch kein Treuhänder eingesetzt. Es liegen erhebliche rechtliche Bedenken vor. Die Nachbarschaftsinitiative Friedenau hatte auf eine solche Einsetzung gehofft; als Vorbild für den vergleichbaren Leerstandsfall an der Ecke Odenwald- und Stubenrauchstraße. Allerdings könnten sich neue Handlungsmöglichkeiten für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg...

  • Friedenau
  • 31.10.19
  • 94× gelesen
Soziales
RTL-Moderator Wolfram Kons, Celia (hinten mi.) und First Lady Elke Büdenbender (hinten r.) sowie die Schülerinnen der Gemeinschaftsschule Grazer Platz 1 in Friedenau verkaufen erfolgreich Pausensnacks.
  5 Bilder

Sie sind 8 bis 11 Jahre alt
RTL "Wir helfen Kindern" bei Berlins jüngsten Unternehmerinnen

BERLIN - In der Friedenauer Gemeinschaftsschule am Grazer Platz packten First Lady Elke Büdenbender und RTL-Moderator Wolfram Kons tatkräftig mit an. Die Ehefrau des Bundespräsidenten unterstützt die Schülerinnen in ihrer eigenen "Schulfirma". Das Projekt der Stiftung RTL will Mädchen stärken. Hoher Besuch von der Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in der Friedenauer Schule - und die staunte dort nicht schlecht: "Es ist wirklich beeindruckend wie selbstbewusst und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 29.10.19
  • 257× gelesen
Politik

Erster Bürgerrat im Bezirk gestartet
Die Erprobung des Beteiligungskonzepts hat begonnen

Der Bezirk ist Vorreiter mit einem Pilotprojekt, den Bürgerräten. Vereine und Initiativen gäben nicht immer die Meinung der Mehrheit wider, meint Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Sie will die Meinung möglichst der Gesamtbevölkerung einholen. Das Konzept der „Bürgerräte“, wie es von der Friedenauer Initiative „Nur Mut“ an das Bezirksamt herangetragen wurde, ist für Schöttler der richtige Weg. Es hat sich glücklich gefügt, dass der Senat dem Projekt den Zuschlag gegeben hat und es...

  • Schöneberg
  • 12.08.19
  • 226× gelesen
Politik
Bürgerräte sind ein neues Beteiligungsmodell. Das österreichische Bundesland Vorarlberg und Baden-Württemberg haben darin schon viel Erfahrung gesammelt.

Die Weisheit der Bürger
Berlinweit erster Bürgerrat in Friedenau am Start / Ergebnisse gibt es am 14. August

Die Mitglieder der Initiative „Nur Mut“ hoffen, dass sich genügend Friedenauer für eine Teilnahme am ersten Berliner „Bürgerrat“ entscheiden. Zwölf bis 15 Personen sind notwendig. Ansonsten muss bis kurz vor dem Stattfinden des Bürgerrates „nachrekrutiert“ werden. „Nur Mut“ hat im vergangenen Jahr die Anregung für den Bürgerrat gegeben. Es geht um Bürgerbeteiligung und Demokratieförderung auf lokaler Ebene. Anfang August soll der Bürgerrat, dieses neue Modell der Bürgerbeteiligung, in...

  • Friedenau
  • 22.07.19
  • 427× gelesen
Bildung

Führung
Mit Petra Fritsche durch Friedenau

Am Osterwochenende bieten die Museen Tempelhof-Schöneberg in Friedenau zwei interessante Veranstaltungen mit Petra T. Fritsche an. Am 19. April geht es mit der Stadtführerin vom Künstlerfriedhof in der Stubenrauchstraße zum Rüdesheimer Platz, der schon im benachbarten Charlottenburg-Wilmersdorf liegt. Während des Spaziergangs ist viel über berühmte Künstler und Widerstandskämpfer gegen das Naziregime, die im Quartier lebten, zu erfahren. Beim Osterspaziergang durch die „idyllische...

  • Friedenau
  • 14.04.19
  • 173× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.