Antrag zum S-Bahnhof fertig

Tempelhof. Wie im Gespräch mit unserer Redaktion vor Kurzem angekündigt, hat der SPD-Bezirksverordnete Christoph Götz nun in der BVV einen Antrag aufgrund der von ihm kritisierten Verwahrlosung am S-Bahnhof Tempelhof eingereicht. Um dort die Ordnung und Sicherheit wieder zu gewährleisten, soll das Bezirksamt demzufolge eine Arbeitsgruppe einberufen. Darin sollten aufgrund des „Dschungels der zahlreichen Zuständigkeiten“ unter anderem BVG, S-Bahn Berlin GmbH, Deutsche Bahn, Bundespolizei, Ordnungsamt und der private Eigentümer des Bahnhofsvorplatzes vertreten sein. Götz spricht davon, dass sich „eine Szene aus aggressiven Trinkergruppen, Kleinkriminellen, Drogenhändlern und -konsumenten“ etabliert habe. Außerdem sei ein Rattenbefall aufgrund ungeschützt abgestellter Mülltonnen auf dem Vorplatz festzustellen – eine für Passanten „schwer erträgliche“ Situation. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen