Elke Ahlhoff legt Fraktionsvorsitz nieder

Tempelhof-Schöneberg. "Ja, ich bin zurückgetreten. Dies nur aus persönlichen Gründen", sagt die bisherige Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Elke Ahlhoff.

Die Tätigkeit in der BVV werde ehrenamtlich beziehungsweise nebenberuflich ausgeübt, merkte die Lokalpolitikerin an. "Ich habe wirklich sehr gerne Kommunalpolitik gemacht. Aber nach zwölf Jahren als Bezirksverordnete und sieben Jahren als Fraktionsvorsitzende neben voller Berufstätigkeit habe ich das Bedürfnis nach etwas mehr persönlicher Freiheit", sagte Elke Ahlhoff gegenüber der Berliner Woche. Ahlhoffs Nachfolger ist Jan Rauchfuß, schul- und wirtschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Der 27-jährige Student setzte sich bei der notwendig gewordenen Neuwahl mit acht Stimmen gegen Stefan Böltes durch, der sechs Stimmen erhielt.

Karen Noetzel / KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen