Geschichte im Möbelwagen

Tiergarten. Im Berliner Themenwinter „100 Jahre Revolution – Berlin 1918/19“ spielt ein alter Möbelwagen eine wichtige Rolle. Auf historischen Fotos ist zu sehen, dass solche Fahrzeuge in den Revolutionstagen für das Errichten von Straßenbarrikaden benutzt wurden. Ein umgestaltetes Original dieser Möbelwagen steht vom 19. bis 23. Januar auf dem Potsdamer Platz. Er ist täglich von 11 bis 20 Uhr begehbar. Hinter 40 Klappen verstecken sich Geschichten. Im Innern werden an Hörstationen Biografisches und Alltagssituationen aus dem ereignisreichen Winter 1918/1919 erzählt. Alle Besucher sind zudem eingeladen, sich an der Befragung „Anzetteln“ der Berliner Künstlerin Christiane ten Hoevel zu beteiligen. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen