Wintervergnügen anno 1856
Menzels Zeichnung ist im Kulturforum zu bewundern

Wintervergnügen im Großen Tiergarten: Adolph Menzels „Schlittschuhläufer“ entstanden 1856 nach einem Parisaufenthalt des Künstlers.
  • Wintervergnügen im Großen Tiergarten: Adolph Menzels „Schlittschuhläufer“ entstanden 1856 nach einem Parisaufenthalt des Künstlers.
  • Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett/Dietmar Katz
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Das oben abgebildete Wintervergnügen im Großen Tiergarten ist auch heute noch dann und wann möglich. Die lebhafte Darstellung stammt von Adolph Menzel (1815-1905).

1855 kehrt der Künstler aus Paris nach Berlin zurück. Dort hat er die Weltausstellung besucht. Zu Beginn des neuen Jahres 1856 bringt er mit schwarzer, weißer und farbiger Kreide die Szene der Schlittschuhläufer zu Papier. Menzel folgt einer Bildtradition, die bis in das „Goldene Zeitalter“ der niederländischen Malerei zurückgeht, und ist gleichzeitig ganz nah an der französischen Moderne.

Menzels Schlittschuhläufer aus dem Tiergarten sind eine der nicht wenigen Sensationen in der beachtenswerten Ausstellung „Menzel. Maler auf Papier“ im Kupferstichkabinett am Kulturforum, Matthäikirchplatz. Sie zeigt einen vielseitigen und experimentierfreudigen Künstler, den man so noch nicht kennenlernen durfte.

Adolph Menzels „Schlittschuhläufer“ haben eine bewegte Geschichte. Bis 1929 befand sich die Farbzeichnung in der Sammlung Wertheim, bevor sie in die Schweiz verkauft wurde. Dort verblieb sie bis 1955. Danach kam sie in hessischen Privatbesitz. 2018 ließen die Erben die Zeichnung im Berliner Auktionshaus Villa Grisebach versteigern. Mit Unterstützung der Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung und der Rudolf-August Oetker-Stiftung konnten die Staatlichen Museen zu Berlin Menzels Werk erwerben.

„Menzel. Maler auf Papier“ noch bis 19. Januar, dienstags bis freitags, 10 bis 18 Uhr, am Wochenende 11 bis 18 Uhr, Eintritt: sechs Euro, ermäßigt drei Euro, www.smb.museum/kk.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.