Kupferstichkabinett

Beiträge zum Thema Kupferstichkabinett

Kultur
Die Figurenstudie „Jesuskind und Johannesknabe“ entstand um 1511/12.

Raffael als Zeichner
Ausstellung im Kupferstichkabinett

Vor 500 Jahren ist das italienische Künstlergenie Raffael gestorben. Aus diesem Grund zeigt das Kupferstichkabinett am Matthäikirchplatz in Ergänzung zur Ausstellung „Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie“ (bis 26. April) vom 28. Februar bis 1. Juni rund 100 Werke der Zeichenkunst und Druckgraphik Raffaels. Im Mittelpunkt der Sonderschau steht eine nur sehr selten gezeigte kleine, aber bedeutende Anzahl eigenhändiger Zeichnungen aus Beständen des Kupferstichkabinetts. Wie die...

  • Tiergarten
  • 21.02.20
  • 32× gelesen
Kultur
Wintervergnügen im Großen Tiergarten: Adolph Menzels „Schlittschuhläufer“ entstanden 1856 nach einem Parisaufenthalt des Künstlers.

Wintervergnügen anno 1856
Menzels Zeichnung ist im Kulturforum zu bewundern

Das oben abgebildete Wintervergnügen im Großen Tiergarten ist auch heute noch dann und wann möglich. Die lebhafte Darstellung stammt von Adolph Menzel (1815-1905). 1855 kehrt der Künstler aus Paris nach Berlin zurück. Dort hat er die Weltausstellung besucht. Zu Beginn des neuen Jahres 1856 bringt er mit schwarzer, weißer und farbiger Kreide die Szene der Schlittschuhläufer zu Papier. Menzel folgt einer Bildtradition, die bis in das „Goldene Zeitalter“ der niederländischen Malerei zurückgeht,...

  • Tiergarten
  • 25.10.19
  • 106× gelesen
Kultur
Die Hand des Künstlers mit Farbnapf von 1864.

Maler auf Papier

Tiergarten. Adolph Menzel (1815-1905), „das Auge des 19. Jahrhunderts“, wird als Maler auf dem Papier neu entdeckt. Das Kupferstichkabinett, das mit mehr als 6000 Werken über den weltweit größten Bestand an Papierarbeiten des Künstlers verfügt, zeigt vom 20. September bis 19. Januar rund 100 Werke in Aquarell, Pastell und Gouache. Beispiele aus dem eigenen Bestand wie die hier abgebildete Hand des Künstlers mit Farbnapf von 1864, eine Gouache- und Aquarellarbeit auf mit schwarzer Tusche...

  • Tiergarten
  • 15.09.19
  • 117× gelesen
Kultur
Die "Dame im Coupé" kehrte nach fast einem Dreivierteljahrhundert in die Nationalgalerie zurück.
2 Bilder

Rückkehr nach Hause
Verloren geglaubte Menzel-Zeichnungen werden ab April öffentlich präsentiert

Sie galten seit dem Zweiten Weltkrieg als verschollen. Wie jetzt bekannt wurde, sind im Januar zwei Pastellzeichnungen des großen Berliner Malers, Zeichners und Illustrators Adolph Menzel (1815-1905) zu ihrem ursprünglichen Besitzer zurückgekehrt, in die ehemalige „Sammlung der Zeichnungen“ der Nationalgalerie, die heute zum Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin gehört. Rund ein Dreivierteljahrhundert gingen die Experten davon aus, dass Menzels „Dame im Coupé“ und...

  • Tiergarten
  • 27.03.19
  • 235× gelesen
Kultur
Der Liebling im Kupferstichkabinett: das Stachelschwein von Jean-Baptiste Oudry.
2 Bilder

Rendezvous mit den schönsten Franzosen
Meisterzeichnungen aus dem Nachbarland im Kuperstichkabinett zu sehen

Es ist der Liebling im Kupferstichkabinett, das Stachelschwein, das sich offensichtlich ärgert. Der Nager hat seine Stacheln hübsch aufgestellt. Um 1730 oder 1740 so eindrucksvoll mit schwarzer und weißer Kreide auf blaues Papier gebracht hat das Tier der Rokokomaler Jean-Baptiste Oudry. Seine Arbeit und rund 100 weitere sind jetzt in einer Ausstellung im Kupferstichkabinett am Kulturforum zu entdecken. Das Berliner Kupferstichkabinett unter seiner neuen Direktorin Dagmar Korbacher...

  • Tiergarten
  • 18.12.18
  • 83× gelesen
Kultur

Rembrandt oder nicht?

Tiergarten. Zeichnungen Rembrandts wurden schon von Beginn an mit Arbeiten seiner Schüler und Mitarbeiter verwechselt. Sie zeichneten im Stil des Meisters. Aktuelle Forschungen führten zu einer umwälzenden Neubewertung, auch des Bestandes des Berliner Kupferstichkabinetts an vermeintlichen Rembrandt-Zeichnungen. Das Kupferstichkabinett am Kulturforum am Matthäikirchplatz zeigt bis zum 18. November dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr rund 100 der...

  • Tiergarten
  • 27.08.18
  • 29× gelesen
Kultur
Hans Ulrich Francks Radierung von 1643 schildert die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges, der vor 400 Jahren begann.

Der Dreißigjährige Krieg im Bild
Kupferstichkabinett erinnert an den europäischen Konflikt vor 400 Jahren

Vor 400 Jahren ereignete sich der berühmte Prager Fenstersturz. Er löste eine Reihe kriegerischer Auseinandersetzungen aus, die ganz Mitteleuropa verwüsteten und als Dreißigjähriger Krieg in die Geschichte eingegangen sind. Die Gemäldegalerie zeigt in einer Kabinettausstellung eindrückliche Bildzeugnisse aus dieser Zeit. Die im Kupferstichkabinett in der Gemäldegalerie am Kulturforum bis 11. November präsentierten Grafiken zeigen seinerzeit äußerst beliebte Porträts politischer und...

  • Tiergarten
  • 31.07.18
  • 218× gelesen
Kultur
Franz Theobald Hornys "Blick auf Olevano", um 1822.
3 Bilder

Im Kulturforum ist eine grandiose Ausstellung zur Entwicklung der Zeichenkunst zu sehen

Tiergarten. Kaum eine Ausstellung vermag so anschaulich und spannend die entscheidenden letzten Schritte der Zeichenkunst hin zu einer selbstständigen Gattung der bildenden Kunst darzustellen wie derzeit „Romantik und Moderne“ im Kulturforum. Die Ausstellung veranschaulicht am Beispiel von 130 Werken aus der eigenen Sammlung die wesentlichen Marksteine auf dem Weg der klassischen europäischen Kunsttradition in die Moderne. Mit „Romantik und Moderne. Zeichnung als Kunstform von Caspar David...

  • Tiergarten
  • 06.12.16
  • 152× gelesen
  •  1
Kultur
In der Federzeichnung „Athena empfiehlt dem König die Künste“ um 1700/1720 stellt die Göttin dem preußischen König die Personifikationen verschiedener Künste vor.

Kupferstichkabinett gibt NS-Raubkunst zurück und erwirbt das Werk rechtmäßig

Tiergarten. Das Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen am Kulturforum hat eine Zeichnung als NS-Raubkunst identifiziert, an die Erben des einstigen Besitzers zurückgegeben und für die Sammlung erneut erworben. Es handelt sich um eine allegorische Zeichnung „Athena empfiehlt dem König die Künste“ des Architekten Jean Baptiste Broebes aus dem 18. Jahrhundert. Sie gehörte einst dem Berliner Kunstsammler Fritz Haussmann (1885-1956). Haussmann war Rechtsanwalt am Kammergericht und ein...

  • Tiergarten
  • 24.01.16
  • 194× gelesen
Kultur
Ausschnitt aus "Fern das Gebirge" (1952).

Kupferstichkabinett zeigt Werke von Gerhard Altenbourg

Tiergarten. Sein Tag begann mit Schwimmen. Nachmittags setzte er sich dann an seinen Arbeitstisch und arbeitete bis in die frühen Morgenstunden. Über 6000 Werke schuf Gerhard Altenbourg von den späten 40er-Jahren bis zu seinem Unfalltod am 30. Dezember 1989.Dank des Ankaufs einer Privatsammlung aus Stockholm kann nun das Kupferstichkabinett am Kulturforum zusammen mit bisherigen Beständen unter dem Titel "Das gezeichnete Ich" einen Gesamtüberblick über Altenbourgs Schaffen geben. Sein Werk,...

  • Tiergarten
  • 01.04.15
  • 104× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.