Waidmannslust - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

130 Aussteller präsentieren unter anderem freie Baugrundstücke, kostenlose Grundrissplanung und Traumhäuser für jeden Geldbeutel.

Berliner Immobilienmesse "Das eigene Haus & Energie"

Friedrichshain. Wer ein Haus bauen will oder den Traum vom Eigenheim verwirklichen möchte, muss sich gut auf dieses Vorhaben vorbereiten. Die Immobilienmesse "Das eigene Haus & Energie" im Postbahnhof am Ostbahnhof unterstützt angehende Hausbesitzer.Am 7. und 8. März präsentieren die 130 Aussteller nicht nur spannende, neue und energiesparende Hausentwürfe. Die Besucher der Immobilienmesse können auch gleich nach dem passenden Grundstück suchen. Gut 16 000 Grundstücksangebote sind auf der...

  • Friedrichshain
  • 25.02.15
  • 263× gelesen
Anzeige
Maklerin Suncica Bukovec berät Sie gern.

DieMAKLERIN.berlin: Immobilien im Norden Berlins

Seit zweieinhalb Jahren ist Suncica Bukovec mit ihrem Immobilienbüro in der Schorfheidestraße 29a in Wittenau ansässig und die richtige Ansprechpartner, wenn es um den Kauf oder Verkauf einer Immobilie im Norden Berlins sowie im angrenzenden Umland geht. Die von der Europäischen Immobilien Akademie geprüfte Maklerin verfügt über eine langjährige Berufserfahrung, die sie in Zusammenarbeit mit einem alteingesessenen Maklerinstitut erworben hat. "DieMaklerin.berlin" bietet unter anderem eine...

  • Reinickendorf
  • 20.02.15
  • 405× gelesen

Opposition will Ursachen für die Kostenexplosion aufdecken

Berlin. Wird die Staatsoper der nächste BER - eine teure Dauerbaustelle, deren Fertigstellung sich immer weiter verschiebt? Die Opposition im Abgeordnetenhaus will nun einen Untersuchungsausschuss.2013 sollte die Staatsoper wiedereröffnen, nun wird es 2017. Die Baukosten sind von einst veranschlagten 240 Millionen auf 389 Millionen Euro gestiegen. Als Gründe nannte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher im Dezember unter anderem, dass die Bausubstanz maroder sei als gedacht und der Baugrund...

  • Mitte
  • 28.01.15
  • 332× gelesen

Verbot von Heizpilzen gilt nur im öffentlichen Straßenland

Berlin. Seit 2009 sind Heizpilze auf öffentlichem Grund vor Lokalen in Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick verboten. Doch nicht alle Wirte halten sich daran. Die sechs Bezirke hatten 2009 eine gemeinsame Initiative gestartet. Wärme unter freiem Himmel in die Luft zu blasen, hauptsächlich, damit die Raucher vor der Tür nicht frieren, hielten Politiker aller Parteien für ökologisch unsinnig. Lokalen, die sich nicht an das...

  • Mitte
  • 10.12.14
  • 1.267× gelesen

Reinickendorf hat den zweithöchsten Sanierungsbedarf in Berlin

Reinickendorf. Zwei Unfälle an Schulen in der vorvergangenen Woche haben wieder einmal den Blick auf bauliche Mängel an Reinickendorfer Schulen gelenkt. An der Stötzner-Schule, einem Sonderpädagogischen Förderzentrum an der Tietzstraße 26, hat sich ein Lehrer eine Platzwunde am Kopf zugezogen, als er ein Oberlicht-Fenster öffnen wollte. An der Bettina-von-Arnim-Schule, Senftenberger Ring 49, erlitt ein Lehrer ebenfalls beim Öffnen eines Fensters eine Schürfwunde.Zumindest der erste Fall hat...

  • Reinickendorf
  • 27.11.14
  • 106× gelesen
Gigantische Pläne vor dem Eingang zum Zoo: Die AG City betrachtet den Hardenbergplatz als geeigneten Standort für das höchste Gebäude Berlins.

Architekt Langhoff und AG City präsentieren 209-Meter-Turm

Charlottenburg. Stadtplanerischer Gipfelsturm: Der Entwurf des "Hardenberg" am Bahnhof Zoo stellt alles in den Schatten, was Hochhausvisionen in Berlin bis dato hergaben und stempelt das Waldorf Astoria zur halben Portion. Bezirk und Senat blieben bei der Präsentation außen vor.Läge der Fernsehturm am Bahnhof Zoo, dann könnten die Bewohner der höchstgelegenen Wohnung im "Hardenberg" den Gästen im Drehrestaurant winken. Dieser Vergleich verdeutlicht vielleicht am anschaulichsten, in welche...

  • Charlottenburg
  • 24.10.14
  • 391× gelesen
Die angebauten Balkone am Werftendensteig führten zu einem Bauherrenpreis.

Bezirk würdigt den Erhalt bestehender Gebäude

Reinickendorf. Der Bauherrenpreis des Bezirks 2014 geht in diesem Jahr an fünf Projekte. Sie werden zusammen mit acht "belobigten" Immobilien in einer Broschüre vorgestellt, die ab sofort in der Bauabteilung des Bezirks werktags von 9 bis 18 Uhr im Rathaus, Eichborndamm 215-239, ausliegt.Der zweijährlich verliehene Reinickendorfer Bauherrenpreis soll vorbildliche Architektur und Beispiel gebenden Umgang mit Immobilien der Öffentlichkeit vorstellen. Der Preis ist nicht dotiert. In diesem Jahr...

  • Reinickendorf
  • 23.10.14
  • 192× gelesen

BVV: Mieter der Kleinhaussiedlung sollen mehr Schutz bekommen

Reinickendorf. Zum ersten Mal haben im Bezirk Bürger einen Einwohnerantrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht - und zugleich die Kommunalpolitiker zu einstimmigem Verhalten bewegt.Insgesamt 1500 Einwohner haben ihre Unterschrift für die Forderung geleistet, dass das Bezirksamt für die Sanierung der Tegeler Kleinhaussiedlung am Steinberg keine Genehmigungen mehr erteilt und eine soziale Erhaltungsverordnung erlassen werde. Offiziell wurde der Einwohnerantrag am 10. September in die...

  • Tegel
  • 11.09.14
  • 76× gelesen

Decken geprüft: Gutachter empfehlen Sanierung an drei Lehrstätten

Reinickendorf. An drei Schulen müssen in den nächsten drei Jahren präventiv die Decken saniert werden. Das ergab die Begutachtung von zehn Schulen, die nach dem Deckeneinsturz an der René-Sintenis-Grundschule in Auftrag gegeben wurde.Nach dem Einsturz einer Decke im Treppenhaus der René-Sintenis-Grundschule in Frohnau hatte der Bezirk zehn weitere, baugleiche Schulen begutachten lassen, ob es dort ähnliche Mängel gibt. Nun liegt auch das Ergebnis des Zweitgutachters vor. Demnach besteht für...

  • Reinickendorf
  • 04.09.14
  • 84× gelesen

Senator Müller macht Vorschlag gegen Wohnungsmangel

Berlin. Wohnungen in Berlin werden immer knapper. Der Senat sucht nach Flächen, auf denen gebaut werden kann. In einem Interview schloss Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) nun auch nicht mehr aus, dass man Friedhofsflächen nutzen könnte.Allein in den letzten drei Jahren ist die Einwohnerzahl Berlins um etwa 130.000 gestiegen. Mit der Bevölkerung wächst auch die Nachfrage nach Wohnungen. Laut dem aktuellen Stadtentwicklungsplan liegt der Bedarf bis 2025 bei 137.000 neuen Wohnungen....

  • Charlottenburg
  • 27.08.14
  • 310× gelesen
  •  1

Defekte Gaslaternen

Tempelhof. Abends geht Alfons R. mit seinem Hund in der Straße Alt-Tempelhof spazieren. Im Frühjahr fielen dort etliche Gaslaternen aus. Alfons R. erinnerte sich an die wichtigen Telefonnummern in der Berliner Woche. Er rief Vattenfall an. Vattenfall informierte, die Meldung nur weiterzuleiten, aber keinen Einfluss auf die Firma vor Ort zu haben. Das Ordnungsamt wiegelte ab. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung versicherte, sich zu kümmern. Als im Juni die Laternen immer noch defekt waren,...

  • Mitte
  • 26.08.14
  • 245× gelesen
Informationen rund um den Hausbau gibt es am 30. und 31. August auf der Immobilienmesse.

Immobilienmesse "Das eigene Haus" am 30. und 31. August

Friedrichshain. Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, braucht Informationen. Wie finde ich das passende Baugrundstück, welche Baufinanzierung ist für mich die richtige oder wie plane ich meine Grundrisse - das alles sind wichtige Fragen für die zukünftigen Hausbesitzer.Die Messe "Das eigene Haus" lädt am 30. und 31. August in den Postbahnhof am Ostbahnhof ein. Mehr als 130 Aussteller zeigen Häuser, Baugrundstücke, Finanzierungen und Energiedienstleistungen an. Von der Villa bis zum...

  • Mitte
  • 17.08.14
  • 92× gelesen
Stadtentwicklungsstadtrat Martin Lambert (CDU) begrüßt jeden Baukran im Bezirk, der sich wie hier auf der Humboldt-Insel dreht.

Interview mit Stadtrat Lambert: Jede neue Wohnung entspannt den Markt

Reinickendorf. Berlin will bis 2024 mehr Wohnungen bauen. Dafür haben Senat und Bezirke ein Bündnis geschlossen. Was das für Reinickendorf bedeutet, darüber sprach Stadtentwicklungsstadtrat Martin Lambert (CDU) mit Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Kiefert. Als Stadtrat haben auch Sie das Bündnis unterschrieben. Es gibt also nichts zu kritisieren? Martin Lambert: Nein, ich bin mit dem Bündnis sehr zufrieden. Als Volkswirt weiß ich, dass nur beherzter Wohnungsneubau bei steigender...

  • Reinickendorf
  • 17.07.14
  • 188× gelesen

Stadtentwicklungsamt bekommt zusätzliche Mitarbeiter

Reinickendorf. Zusätzliche Mitarbeiter sollen im Stadtentwicklungsamt mit dafür sorgen, dass Wohnungsbauprojekte im Bezirk schneller genehmigt werden.So sieht es das Bündnis zum Wohnungsneubau vor, das Senat und Bezirke jetzt unterschrieben haben. Alle Berliner Stadtentwicklungsämter werden um 49 Mitarbeiter aufgestockt. Weitere 17 sollen untersuchen, wo Wohnraum zweckentfremdet wird. Das Reinickendorfer Stadtentwicklungsamt erhält aus diesem Personalbudget drei Mitarbeiter plus einen zur...

  • Reinickendorf
  • 10.07.14
  • 50× gelesen

Beim BER folgt Panne auf Panne / Grüne fordern Kontrollen

Berlin. Statt Fortschritte gibt es immer neue Pannenmeldungen vom neuen Hauptstadtflughafen. Das Bundesverkehrsministerium will - wie die Berliner Grünen - nun externe Kontrolleure einschalten.Ob Schallschutz, Entrauchungsanlage, Korruption oder immer höhere Kosten: die Negativmeldungen reißen nicht ab. Hartmut Mehdorn, der Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, hat zwar angekündigt, Ende des Jahres endlich einen Termin für die Eröffnung nennen zu wollen, doch das Vertrauen in ihn scheint...

  • Charlottenburg
  • 11.06.14
  • 147× gelesen
  •  1

Grundstückskäufer müssen in Frohnau Spitzenpreise bezahlen

Reinickendorf. Der Fuchsbezirk wird immer attraktiver. Wer heute in Reinickendorf bauen will, muss mit Grundstückspreisen von bis zu 330 Euro pro Quadratmeter rechnen. Schnäppchen gibt es dagegen noch in Wittenau.Nach den aktuellen Bodenrichtwerten aus dem Fachbereich Vermessung steigen die Richtwerte in allen Ortsteilen, in allen Lagen, sowohl in offener als auch in geschlossener Bauweise wieder an, bilanziert Stadtentwicklungsstadtrat Martin Lambert (CDU). "Die verstärkte Nachfrage nach...

  • Reinickendorf
  • 27.03.14
  • 781× gelesen

Bearbeitungszeit für Bauanträge hat sich deutlich erhöht

Reinickendorf. Viele Bezirke haben die Bearbeitungsfrist für Bauanträge verkürzt. Dort wird die Genehmigung im Schnitt nach etwa zwei Monaten erteilt. In Reinickendorf dauert es deutlich länger.Die Bearbeitungszeit von der Abgabe der Unterlagen bis zur Baufreigabe dauert im Bezirk zwischen drei und sechs Monaten. Im Jahr 2011 mussten Bauherren nur sechs bis zwölf Wochen auf eine Genehmigung warten. Reinickendorf weist damit einen gegenteiligen Trend auf. In den meisten anderen Bezirken haben...

  • Reinickendorf
  • 20.03.14
  • 1.457× gelesen

Illegale Entsorgung von Grünabfall

Spandau. Auf dem Parkplatz in einem Wohngebiet in Spandau lag seit Monaten Baumschnitt, um den sich niemand kümmerte. Mehrmals rief Gudrun Ü. beim Grünflächenamt und beim Ordnungsamt in Spandau an. Es fühlte sich aber niemand zuständig.Gudrun Ü. meldete sich empört über dieses Dauerärgernis bei der Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und bat um Hilfe, damit dieser Schandfleck endlich beseitigt werde. Umgehend nahm das Büro von Prof. Dr. Niels Korte Kontakt mit dem...

  • Mitte
  • 07.01.14
  • 152× gelesen

Mobile Zäune kosten zu jeder Großveranstaltung 100.000 Euro

Berlin. Ob Fanmeile, Sportevents oder Silvesterparty: Aus Sicherheitsgründen werden rund um den Tiergarten immer wieder mobile Bauzäune aufgebaut. Sie verhindern, dass zu viele Menschen auf die Veranstaltungsfläche gelangen. Mehr als 100.000 Euro kostet der Aufbau jedes Mal. Carsten Spallek (CDU), Baustadtrat in Mitte, kämpft deshalb für einen festen Zaun rund um den östlichen Tiergarten zwischen Potsdamer Platz und John-Foster-Dulles-Allee. Doch die Berliner SPD ist dagegen und hat sich auf...

  • Mitte
  • 20.11.13
  • 147× gelesen
  •  1

Regierender Bürgermeister möchte wieder BER-Aufsichtsratschef werden

Berlin. Der BER braucht einen neuen Aufsichtsratschef. War Klaus Wowereit erst im Januar von diesem Posten zurückgetreten, so plant er nun offenbar sein Comeback.Eigentlich sollte der Aufsichtsrat in der vergangenen Woche neu gewählt werden, doch nun ist die Wahl in den Dezember verschoben. Schon seit dem Rücktritt von Brandenburgs ehemaligem Ministerpräsidenten Matthias Platzeck, der auch den Vorsitz des BER-Aufsichtsrats verlassen hatte, ist Wowereit wieder kommissarisch im Amt. Nun will er...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 112× gelesen
  •  1

Niemand räumte die Äste weg

Charlottenburg. Nach einem Sturm im Sommer musste die Feuerwehr mehrere große Äste von Bäumen in der Kantstraße, Ecke Savignyplatz absägen. Weggeräumt wurden diese aber nicht. Sie lagen auch noch Tage später auf dem Fußweg. Das war nicht nur ein unschöner Anblick, für Fußgänger und Anwohner stellte dieser Ablageplatz eine ständige Gefahrenquelle dar. So sah es auch Hubert K., der sich jedes Mal über die großen Äste ärgerte, wenn er auf die Straße vor seiner Wohnung ging. Doch seine Anrufe beim...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 62× gelesen

Notwasserpumpe wieder durchgehend in Betrieb

Spandau. Ausgerechnet während der heißen Tage im Juli und August funktionierte die Wasserpumpe vor dem Haus von Eleonore L. nicht. Mit dem Nass aus der öffentlichen Pumpe versorgt die Spandauerin im Sommer die unter der Hitze leidenden Bäume mit Wasser.Anrufe und Mitteilungen an das Bezirksamt Spandau zeigten keine Wirkung. Immer wieder wurde sie nur vertröstet. Also rief sie die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus an. Aufgrund der Untätigkeit des Bezirksamtes vermutete...

  • Mitte
  • 10.09.13
  • 113× gelesen

Dem kleinen Schwimmbad um die Ecke droht das Aus

Berlin. 63 Schwimmbäder gehören zu den Berliner Bäder-Betrieben (BBB). Das sind rund 20 weniger als im Jahr 2001. Viele Hallen sind marode, die Besucherzahlen sinken. Seit 2001 sind sie von 10,8 auf 6,2 Millionen zurückgegangen. Für Schulen, Vereine und viele regelmäßige Schwimmer sind die Einrichtungen in den Bezirken aber dennoch wichtig. Und so ist auch der Berliner Schwimm-Verband froh, dass der Senat in Bäder investiert, die in die Jahre gekommen sind. Von den Plänen des neuen BBB-Chefs...

  • Mitte
  • 20.08.13
  • 189× gelesen
  •  1
Gelandet in Tegel: Afrat und Richard aus Paris sind begeistert von der kompakten, passagierfreundlichen Bauweise.
2 Bilder

Kaum eine Woche ohne neue Episoden vom Flughafen-Desaster

Berlin. Tegel brummt wie nie, Schönefeld hätte noch Kapazitäten. Längst sollte der Großflughafen BER eröffnet sein, doch er brachte statt eines Imageschubs nur Schmach. Wann der Betrieb startet und wie teuer es wirklich wird, ist offen. Kritiker glauben an Antworten, die das Äußerste rechtfertigen könnten: den Abbruch des Projekts.Am Willy-Brandt-Platz herrscht Stille. Und obwohl die elegante gläserne Stirn des Flughafens "Berlin Brandenburg International" den Eindruck von Unfertigkeit...

  • Charlottenburg
  • 12.02.13
  • 249× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.