Der Bezirk baut wieder Schulen

Wedding. Noch in diesem Jahr beginnen die Bauarbeiten für eine neue Grundschule an der Chausseestraße Ecke Boyenstraße.

Schulschließungen waren gestern, jetzt wird wieder gebaut. Auf dem Grundstück neben dem Erika-Heß-Eisstadion, das bis Ende 2015 an eine Caravan-Station verpachtet war, beginnen demnächst die Arbeiten für Mittes ersten Schulneubau nach der Wende. Die neue Schule an der Boyenstraße am ehemaligen Mauerverlauf wird dringend benötigt, weil in den kommenden Jahren entlang der Heidestraße das Wohngebiet Europacity mit über 2500 geplanten Wohnungen entsteht. Allein dafür werden per Prognose des Schulamts 273 Grundschulplätze benötigt. Ingesamt werden rund um die Europacity in den kommenden Jahren 5500 Wohnungen gebaut. Das bedeutet, dass ab 2020 rechnerisch rund 600 Grundschulplätze gebraucht werden.

Wie Schulstadträtin Sabine Smentek (SPD) sagt, wird eine vierzügige Grundschule für 576 Schüler gebaut. Im ersten Abschnitt stellt der Bezirk einen Modularen Ergänzungsbau (MEB) auf die Fläche. In dem Fertigteilgebäude wird es anfangs 16 Unterrichtsräume geben. Zum Schuljahr 2017/18 wird die neue Schule vorerst als Filiale der Brüder-Grimm-Grundschule in der Tegeler Straße 18/19 eröffnet. Ein zweites Gebäude soll zum Schuljahr 2020/21 fertig werden. Dann bekommt Mittes erster Schulneubau einen Namen und wird eigenständig. Um Platz für die Grundschule zu schaffen, kommt der Sportplatz daneben weg. Er wird komplett neu gebaut, erhält eine Dreifachsporthalle und wird gedreht, sodass zukünftig die kürzere Torseite an die Boyenstraße grenzt. Für die Grundschule sind insgesamt 20,7 Millionen Euro eingeplant. Der erste Bauabschnitt mit den MEB-Klassen kostet 4,5 Millionen Euro. In einem städtebaulichen Vertrag mit den Investoren der Europacity ist geregelt, dass die Immobilienfirma CA Immo 7,3 Millionen Euro für den Schulneubau übernehmen muss.

Die österreichische CA Immo ist Haupteigentümer des insgesamt 40 Hektar großen Areals des ehemaligen Containerbahnhofs entlang der Heidestraße, auf dem Büro- und Wohnhäuser entstehen. DJ

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.