Anzeige

Souveräner Heimsieg

Wedding. Gegen das Schlusslicht Concordia Wilhelsmruh ließ das Team von Bodo Scheffler nichts anbrennen und gewann locker mit 4:1 (2.0). Zunächst schossen der starke Katirci (24.) und Puz (27.) die Mannschaft in Front, dann sorgte Demirkol mit einem Doppelschlag für die Entscheidung (52./71.). Der Treffer von Schulz war nur noch Ergebniskosmetik (89.). Obwohl Wilhelsmruh teilweise gefällige Ansätze präsentierte, kam am Ende nichts Zählbares dabei rum. Stichwort Chancenverwertung. Hier war Meteor deutlich besser und nutzte im Grunde alle sich bietenden Möglichkeiten.

Am kommenden Sonntag empfängt Meteor zum nächsten Bezirksliga-Heimspiel die Mannschaft von BW Spandau an der Ungarnstraße. Anstoß ist dann um 12:30 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt