Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Kindermuseum wieder offen

Wedding. Das Labyrinth-Kindermuseum, Osloer Straße 12, öffnet seine interaktive Ausstellung "Natürlich heute! Mitmachen für morgen" wieder. Familien und Kinder erwarten Aktionen und Spiele rund um den Umweltschutz. Thematisiert werden etwa die Artenvielfalt, die Bedeutung von Meeren und Ökosystemen und der Umgang mit Ressourcen. Los geht es ab dem 5. November. Der Eintritt kostet 6,50 Euro, für Gruppen 5 Euro pro Person. Öffnungszeiten sind donnerstags von 9 bis 13.30 Uhr, freitags bis...

  • Wedding
  • 02.11.20
  • 37× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 155× gelesen
Umwelt

Wildbienen-Ausstellung in der Bibliothek

Wedding. „Wildbienen – ungeahnte Vielfalt“ heißt die Ausstellung, die bis zum 25. September in der Schiller-Bibliothek, Müllerstraße 149, zu sehen ist. Es gibt Infos über Bienen und Tipps, wie man sie im Garten oder auf dem Balkon ansiedeln kann. Das übergroße Modell einer Mauerbiene rundet die Präsentation ab. Die Öffnungszeiten in der Bibliothek sind montags, mittwochs und freitags von 10 bis 19.30 Uhr. uma

  • Wedding
  • 17.08.20
  • 13× gelesen
Kultur

Was können Kunst und Poesie?

Wedding. Eine Gruppenausstellung in der Galerie Wedding, Müllerstraße 146-147, zeigt Arbeiten von drei Stipendiaten des Berliner Künstlerprogramms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Burak Delier aus der Türkei, Ieva Epnere aus Lettland und Runo Lagomarsino aus Schweden sind in ihren Werken der Frage nachgegangen, ob Kunst und Poesie vorherrschenden Systemen der Politik, Religion und Wirtschaft Widerstand bieten können. Der Titel der Schau: „And that Song is our Amulet – Und...

  • Wedding
  • 09.08.20
  • 50× gelesen
Kultur

Bunte Freiluftgalerie
"Mein Wedding 2020" startet

Die Müllerstraße wird in diesem Sommer wieder zur bunten Kunstmeile. Die Ausstellung „Mein Wedding 2020“ eröffnet Mitte August vor dem Centre Francais. Mehr als 180 Fotos, Gemälde, Collagen und Stoffbilder sind beim Kunstwettbewerb „Mein Wedding 2020“ eingegangen. Eine Jury hat davon die zwölf schönsten Werke ausgesucht. Die werden ab Mitte August als großflächige Plakate auf dem Grünstreifen der Müllerstraße zwischen dem Centre Francais und dem S-Bahnhof Wedding ausgestellt und zwar bis...

  • Wedding
  • 06.08.20
  • 136× gelesen
Bildung

Bastelbücher in Schiller-Bibliothek

Wedding. Noch bis zum 6. Dezember gibt es in der Schiller-Bibliothek im Rahmen einer Buchausstellung einen Einblick in Kreativ-Ratgeber, die in der Bibliothek ausgeliehen werden können. Darin geht es um Themen zu allen Bereichen des „kreativen Lifestyles“, wie Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt. Vom Malen und Zeichen über Handarbeiten bis hin zu Ideen für den Garten oder Balkon, von DIY- und Bastelbücher und Anleitungen bis hin zu Kochbüchern. Das  Verlagsteam der Edition Michael Fischer...

  • Wedding
  • 19.10.19
  • 41× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 681× gelesen
  • 1
Kultur
Die Betonhalle ist der neue Veranstaltungsort im silent green.

Leichenhalle als Kulturquartier
Mehr Platz für Kunst im ehemaligen Krematorium Wedding

Das silent green Kulturquartier ist seit dem 6. Februar um eine riesige Ausstellungshalle reicher. Die ehemalige unterirdische Leichenhalle wird nun für Konzerte, Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Seit der Eröffnung 2015 bietet das silent green Kulturquartier für verschiedenste Kunstschaffende ein Zuhause. Das fast genau 100-jährige Gebäude des alten Krematoriums Wedding, das seit 2002 für zehn Jahre stilllag, dient nach Kauf und Sanierung durch Jörg Heitmann und Bettina Ellerkamp...

  • Wedding
  • 12.02.19
  • 623× gelesen
  • 1
Kultur

Ausstellung: Berlin im Wandel

Charlottenburg. Am Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, hat die Open-Air-Ausstellung „Berlin im Wandel – Menschen verändern ihre Stadt“ eröffnet. Berliner stellen dar, was ihnen an ihrer Stadt wichtig ist und wofür sie sich in Berlin stark machen – von Kiezinitiativen, Vereinen oder Schulen bis hin zu Stadtteilmüttern oder Forschung. Dabei geht es um Fragen wie Inklusion, Arbeit, Bildung, Wohnen und Integration. Informationen über die Bevölkerungsentwicklung seit der Stadtgründung und...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 265× gelesen
Bildung
Originalmikroskop und Nobelpreismedaille von Robert Koch: Uwe Moldrzyk und Henriette Sost haben die Ausstellung konzipiert. RKI-Präsident Lothar H. Wieler (rechts) wollte die Öffnung nach außen.
4 Bilder

Auf der Jagd nach bösen Keimen: Museum zur Geschichte der Infektionsforschung im RKI

In dieser Forschungseinrichtung liegt der Gründer seit 107 Jahren in einem Mausoleum. Kaum jemand weiß das, genauso wenig, dass es im Robert Koch-Institut (RKI) schon seit über 100 Jahren ein Museum gibt. Jetzt wurde die Ausstellung am historischen Standort am Nordufer 20 komplett neu gestaltet. Und ist endlich öffentlich. Die Wissenschaftler am Robert Koch-Institut machen heute nichts anderes als ihre Kollegen in der Zeit, als der Namensgeber noch lebte. Sie erforschen Krankheitserreger,...

  • Wedding
  • 02.12.17
  • 630× gelesen
Kultur

KGB-Kunstwoche läuft bis Sonntag

Mitte. Bis zum 17. September läuft die bezirksübergreifende Kunstwoche der „Kommunalen Galerien Berlins“. Parallel zur „Berlin Art Week“ stehen dabei Berliner Künstler im Fokus des internationalen Kunstpublikums. Die Kunstwoche besteht aus verschiedenen Ausstellungen und Begleitveranstaltungen. In der Galerie Wedding wird es zum Beispiel am 16. September einen Soundwalk zu akustischen Entdeckungen rund um den Leopoldplatz geben. Beteiligt sind zudem die „galerie weisser elefant“ an der...

  • Mitte
  • 08.09.17
  • 48× gelesen
Wirtschaft

totem

totem, Maxstraße 1, 13347 Berlin Die Café-Buchhandlung eröffnet im Zuge des Kulturfestivals "2 Tage Wedding" am 9. September, 11 Uhr mit Workshops, Ausstellung und Party. totem ist eine dreisprachige Café-Buchhandlung, spezialisiert auf Bilderbücher, grafische Romane und Comics. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Wedding
  • 05.09.17
  • 43× gelesen
Wirtschaft
Rund um den Tag der Ernährungswirtschaft Brandenburg am 6. Juli 2017 dreht sich für drei Tage auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs alles um die Ernährungswirtschaft der Hauptstadtregion.
21 Bilder

Im Dialog mit der Ernährungswirtschaft: Fragen Sie die Experten

Berlin. Vom 5. bis zum 7. Juli stellt sich die Ernährungswirtschaft der Hauptstadtregion auf dem Washingtonplatz mit Institutionen und Projekten dem gesellschaftlichen Dialog. Rund um den Tag der Ernährungswirtschaft Brandenburg am 6. Juli 2017 dreht sich für drei Tage auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs alles um die Ernährungswirtschaft der Hauptstadtregion. Vorträge im "Dialog-Zelt" Auf Initiative des Clusters Ernährungswirtschaft machen Verbände und Institutionen wichtige Grundlagen...

  • Weißensee
  • 05.07.17
  • 398× gelesen
Kultur

Bilder für die Müllerstraße

Wedding. Das Geschäftsstraßenmanagent und der Händlerverein Müllerstraße wollen die Einkaufsmeile wieder zur Open-Air-Galerie machen. Am 19. Mai soll zum vierten Mal die Kunstaktion „Mein Wedding“ eröffnet werden. Dabei werden auf dem Mittelstreifen der Müllerstraße einen Monat lang ausgewählte Kunstwerke auf 3,60 mal 2,90 Meter großen Plakatwänden ausgestellt. Neu in diesem Jahr: Die Originalbilder werden auch in Geschäften und öffentlichen Institutionen ausgestellt. Weddinger Künstler können...

  • Wedding
  • 17.02.17
  • 110× gelesen
Kultur
Ehemaliger sowjetischer Truppenübungsplatz in Altengrabow, aufgenommen 2004.
5 Bilder

Fotografien "Relikte des Kalten Krieges" von Martin Roemers im DHM

Mitte. Was blieb vom Kalten Krieg? Die Antwort des niederländischen Fotografen Martin Roemers fällt visuell eindeutig aus: Es sind die baulichen und topographischen Hinterlassenschaften des Ost‐West‐Konflikts in Europa, deren Spuren Martin Roemers im doppelten Sinne des Wortes aufgenommen hat. Die eindrückliche Serie „Relikte des Kalten Krieges“ mit über 70 großformatigen Farbfotografien ist noch bis zum 14. August im Deutschen Historischen Museum sehen. Sie umfasst zwischen 1998 und 2009...

  • Charlottenburg
  • 18.07.16
  • 879× gelesen
Wirtschaft
Brandenburger Unternehmen produzieren ganz in der Nähe: beispielsweise die Mineralquellen Bad Liebenwerda.
2 Bilder

Unsere Zukunft Ernährung: Wanderausstellung macht Appetit auf Brandenburg

Die Wanderausstellung „Unsere Zukunft Ernährung“, die noch bis zum 21. Juni in den Bahnhofspassagen Potsdam zu sehen ist, gibt einen Einblick in die Erfolgsgeschichte der Ernährungswirtschaft der Hauptstadtregion. Regionaler Genuss wird bei den Berlinern großgeschrieben. In der Hauptstadtregion werden einzigartige Produkte hergestellt, die weit über die Landesgrenzen bekannt und beliebt sind. Spreewälder Gurken, Eberswalder Würstchen, Beelitzer Spargel, Werderaner Ketchup, Prignitzer...

  • Weißensee
  • 15.06.16
  • 105× gelesen
Kultur

Kinder malen Fluchterlebnisse

Mitte. Im Märkischen Museum wird bis zum 4. September ein interkulturelles Ausstellungsprojekt gezeigt, das mit über 100 Kindern und Jugendlichen aus 30 verschiedenen Ländern entstanden ist. Die Flüchtlingskinder aus Berliner Willkommensklassen erzählen in ihren Zeichnungen Geschichten aus ihrem Herkunftsland; in deutscher sowie in ihrer jeweiligen Muttersprache. Die Kinderbuchillustratorin Patricia Thoma hat in Workshops die Kinder angeregt, ihre Gedanken und Erfahrungen festzuhalten. Das...

  • Mitte
  • 08.05.16
  • 79× gelesen
Kultur
Roland Nicolaus, Berliner Ensemble am Schiffbauerdamm, 2005.
3 Bilder

Freikarten gewinnen: Ausstellung „bankART“ im Kunstforum der Berliner Volksbank

Tiergarten. Seit etwas mehr als 30 Jahren sammeln die genossenschaftliche Berliner Volksbank und ihre Vorgängerinstitute figürliche Kunst aus Deutschland nach 1950. Zum Jubiläum zeigt die Kunststiftung der Bank altmeisterlich anmutende Gemälde von Werner Tübke, stimmungsvolle Stadtimpressionen von Rainer Fetting und Konrad Knebel, hintersinnige Bildnisse von Bernhard Heisig, Hans Laabs, Wolfgang Mattheuer und Harald Metzkes. Insgesamt sind in „bankART – Drei Jahrzehnte Kunstsammlung der...

  • Tiergarten
  • 19.04.16
  • 505× gelesen
  • 2
Bauen
Die Borsig-Figuren und das riesige Stadtmodell kommen ins Depot. Kerstin Sittner-Hinz in einem Ausstellungsraum im Mitte Museum.
6 Bilder

Geschichte wird eingepackt: Am 1. April schließt das Mitte Museum für fast zwei Jahre

Gesundbrunnen. Das regionalgeschichtliche Museum für Mitte, Tiergarten und Wedding in der Pankstraße 47 wird geschlossen. Spezialisten müssen Tausende Exponate einlagern. Ein ganzes Museum wird eingepackt. Tausende Objekte und Ausstellungsstücke, über 10 000 Grafiken, 700 Kunstwerke und mehr als 100 000 Fotos kommen ins Depot. Wohin, weiß die Chefin vom Mitte Museum, Kerstin Sittner-Hinz, noch nicht. Derzeit läuft eine europaweite Ausschreibung für den Verpackungsakt. Spezialisten sollen...

  • Gesundbrunnen
  • 28.03.16
  • 536× gelesen
Kultur

Zimmer frei in Künstler-WG

Wedding. Die Galerie Wedding sucht zwei bis maximal neun „Mitbewohner“ für ein gemeinsames Ausstellungsprojekt. Künstler können sich bis zum 15. April für die Künstler-WG bewerben. Das Ausstellungsprojekt findet im Rahmen von POW statt und wird von Julia Zieger und Kathrin Pohlmann kuratiert. POW steht für Post-Otherness-Wedding. Der Begriff Post-Otherness kommt aus der europäischen Ethnologie und geht von einer grundsätzlichen Gleichberechtigung und tiefen Verwurzelung zwischen westlichen und...

  • Wedding
  • 03.03.16
  • 429× gelesen
Kultur
Spaß auf der Baustelle (v.l.): die Baumeister Lukas, Emma und Alma.

Labyrinth bleibt Baustelle: Ausstellung im Kindermuseum bis 2017 verlängert

Gesundbrunnen. Am 3. April sollte die im April 2014 eröffnete interaktive Bauausstellung „Platz da! Kinder machen Stadt“ enden. Sie wird nun um ein Jahr verlängert, weil die Finanzierung für eine neue Erlebnisshow im Labyrinth Kindermuseum in der Osloer Straße 12 nicht steht. Baustellen bleiben in Berlin fast immer länger als geplant. Auch die Baustelle im Labyrinth Kindermuseum wird erst im April 2017 abgeräumt; knapp zwei Jahre später als geplant. Allerdings ist das nicht unbedingt eine...

  • Gesundbrunnen
  • 27.02.16
  • 122× gelesen
Kultur
In Berlin sind zwei Originalknochen des Spinosaurus zu sehen: ein Rückenwirbel und dieser Fuß.
5 Bilder

Dinomania im Naturkundemuseum: Raubsaurier Spinosaurus ist da

Mitte. Das Naturkundemuseum hat dinomäßig weiter aufgerüstet, wie Generaldirektor Johannes Vogel sagt. Nachdem das Originalskelett von T-Rex Tristan seit Dezember über 115.000 Besucher ins Museum gelockt hat, begeistert jetzt die Sonderausstellung „Spinosaurus“. 15 Meter lang, krokodilsähnliche Schnauze mit riesigen Hauern und ein markantes Rückensegel: Der Spinosaurus war der größte fleischfressende Saurier, größer als Killerdino Tristan, mit einem Maul so groß wie ein Mensch. Ein paar Räume...

  • Mitte
  • 11.02.16
  • 1.024× gelesen
  • 1
Bildung

Borchert im Museum

Wedding. Im Anti-Kriegs-Museum in der Brüsseler Straße 21 wird noch bis zum 20. März (täglich 16-20 Uhr) die Ausstellung „Wolfgang Borchert: Sag NEIN! - Testament gegen den Krieg“ gezeigt. Zu sehen sind zum Beispiel das Gedicht „Dann gibt es nur eins!“ und die „Lesebuchgeschichten“ des Schriftstellers als Faksimile. Außerdem werden auf 40 Tafeln Fotos von im Zweiten Weltkrieg zerstörten Städten wie Coventry, Birmingham, Hamburg, Berlin, Hiroshima oder Nagasaki ausgestellt. Bürgermeister...

  • Wedding
  • 19.12.15
  • 79× gelesen
Kultur
Dreigestirn der Fotokunst: Greg Gorman, June Newton und Stiftungschef Matthias Harder erklärten zur Premiere ihre Sicht auf Helmuts Werk.
4 Bilder

Lange lebe der Hochglanz: Newton-Stiftung präsentiert „Pages from the Glossies“

Charlottenburg. Schönheiten, gehüllt in angesagte Mode – Helmut Newton erhob diesen Anblick zur Kunstform. Und was 43 Jahren lang Titelseiten von „Vogue“, „Elle“, „Queen“ oder „Stern“ schmückte, erreicht nun die Wände im Museum für Fotografie. Nur ein Typ von Frau war für Helmut Newton so sehr von Belang wie die nackte: jene in modischen Gewändern. Und dass sich dieser Fotograf ganze vier Jahrzehnte auf den Honorarlisten aller wichtigen Hochglanzmagazine hielt, erscheint Kennern der Branche...

  • Charlottenburg
  • 15.12.15
  • 535× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.