Anzeige

Die Märchenfee aus Weißensee....

Foto: Birgit Heppner
Foto: Birgit Heppner

Wer kennt sie nicht die vielen schönen frei überlieferten fantastischen Märchen die uns und unseren Kindern abends vorgelesen oder besser erzählt wurden? Überliefert aus Sagen, Mythen und Legenden. Wie oft haben wir mit den fiktiven fabelhaften Helden gezittert, uns begeistern lassen von Zauberschwertern, von Hexen und fliegenden Teppichen....
Wie bekannt kamen uns die Märchenfiguren vor, wie sehr haben sie uns im Leben die Richtung gezeigt. Wie oft haben wir uns einen Goldesel, ein Dornröschenschloss, eine Fee, einen Zwerg oder eine Wunderlampe gewünscht?

Im Frauenladen „Paula Weissensee“ gibt es eine Märchenfee. Anke Ilona Nikoleit erzählt dort seit 2010 Geschichten, Märchen, Sagen und Mythen zu ihren gemalten Kunstwerken. Seit 2016 hat sie ihre Leidenschaft wieder entdeckt...malen und Märchen erzählen, spannende Märchen unbekannte und bekannte. Diese zierliche kleine Frau hat eine wahnsinnig tolle Ausstrahlung, sie erhellt den Raum und ist bei ihren Figuren, ihren spannenden Geschichten die sie in einer Märchensprache erzählt, so dass der Zuschauer fasziniert ist.

Ob der schlaue Fuchs, der buddhistische Mönch, die alte Indianerin, die Göttin der Jagd, man kann nicht anders als gespannt lauschen. Wie geht das Märchen aus?
Gemalt in Öl, Acryl, Kohle oder Bleistift kann man ihre Märchenfiguren erkennen.

Was macht die Märchenfee mit uns? Sie gibt uns Impulse zum Nachdenken zum Reden, zum Entfalten, Sie schickt uns in eine Erlebniswelt die unerreichbar und trotzdem sehr nah ist. Wir sind angetan von diesen Märchen, die soviel wahre Schätze in sich bergen...Wir sind angetan, von dieser Stimme, dieser Sprache und diesem Zauber, den Sie versprüht und geben hiermit den Impuls weiter, die Märchen-Galerie kann man sich im Frauenladen „Paula Weissensee“ in der Langhansstraße 141 anschauen. Die Fee kann man sich sozusagen nach Hause, in die Firma oder in die Schule wünschen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt