Verdacht des Betäubungsmittelhandels

Wilmersdorf. Polizisten nahmen am 8. Mai drei mutmaßliche Drogenhändler fest. Gegen 17.30 Uhr wurden Polizisten auf vier Männer aufmerksam, die sich an und in einem geparkten Auto in der Blissestraße aufhielten. Als sich die uniformierten Beamten näherten, flüchtete ein Mann vom Beifahrersitz und entkam. Die Polizisten nahmen intensiven Cannabisgeruch im Bereich des Fahrzeugs wahr und überprüften die weiteren drei Männer. Bei einem 27-Jährigen entdeckten sie eine größere Menge mutmaßlichen Kokains, mehrere Mobilfunktelefone sowie eine größere Menge Geld und beschlagnahmten alles. Ein 30-Jähriger, der am Fahrzeug stand, hatte einen Beutel mit weiteren Drogen, mutmaßlich Marihuana, dabei und ein 26-Jähriger, der ebenfalls am Wagen stand, trug ein kleines Tütchen mit mutmaßlichem Marihuana bei sich. Auch diese Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. Alle drei Männer kamen zu erkennungsdienstlichen Behandlungen in ein Gewahrsam. Während der Jüngste anschließend wieder gehen durfte, wurden die anderen beiden Männer einem Fachkommissariat beim Landeskriminalamt überstellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. my

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen