Rathausaufzug fährt besser

Wittenau. Der Aufzug im Altbau des Rathauses am Eichborndamm 215-239 fällt nicht mehr so oft aus wie im vergangenen Jahr. Grund ist laut Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) die Reduzierung der zulässigen Traglast von 800 auf 600 Kilo. Damit wird erreicht, dass die Sicherungssysteme nicht mehr so oft eine Überlastung feststellen und damit den Betrieb beenden. Geplant ist noch eine Überprüfung aller elektronischen Teile. Die AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung hatte eine grundlegende Instandsetzung gefordert. Deren Vertreter Günter Mey verwies im Bauausschuss am 7. Mai darauf, dass der Aufzug 2018 rund ein Vierteljahr lang außer Betrieb war. Der direkt vom Parkplatz aus zugängliche Aufzug ermöglicht den Zugang zu Alt- wie Neubau des Rathauses. Fällt er aus, sind vor allem die Etagen des Altbaus, unter anderem mit dem BVV-Saal, für mobilitätseingeschränkte Menschen nur über Umwege erreichbar. Wegen des Handelns des Bezirksamtes erklärte die AfD ihren Antrag für erledigt. CS

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen