Die ewige Geschichte von Liebe und Hass
Aufführung der Debütanten im Haus der Jugend

„Penthesilea: Ein Experiment“ heißt das Stück, das die Debütanten jetzt auf die Bühne bringen. Premiere ist am 22. Februar 20 Uhr im Haus der Jugend Zehlendorf, Argentinische Allee 28.

Die Debütanten, ein junges, freies Theaterkollektiv aus Steglitz-Zehlendorf, haben Heinrich von Kleists Trauerspiel „Penthesilea“ von 1808 als Grundlage genommen und bearbeitet. Es geht um Männer und Frauen, die niemals endende Geschichte von Liebe und Hass und vor allem um Unvereinbarkeit.

Schon Kleist stellte fest, dass Frauen Männer wohl nie besiegen können. Was aber, wenn Männer besiegt werden wollen? Wer wollen sie sein, die jungen Männer von heute? Griechische Helden, Peter Pans Fitness-Junkies oder einfach nur Menschen? Diese Fragen hat sich das Kollektiv gestellt und das Theaterstück in Eigenregie entwickelt. Dabei stehen sich der griechische Held Achill, Heinrich von Kleist und zeitgenössische Antifeministen gegenüber und verstricken so Antike, 19. Jahrhundert und Moderne in- und miteinander.

Nach der Premiere ist das Stück am 23., 26., 27. und 28. Februar jeweils um 20 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt vier Euro.

Die Reservierung ist möglich unter www.debuetanten.online.

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.