Gentrifizierung

Bezirk übt Vorkaufsrecht aus

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Friedrichshain | am 12.08.2017 | 30 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Dem Bezirk ist es gelungen, nach intensiven Abstimmungen das Vorkaufsrecht für ein Wohngebäude an der Zossener Straße 18 auszuüben. „Unser Ziel ist es, dass die Bevölkerung im von Gentrifizierung betroffenen Friedrichshain-Kreuzberg bleiben kann“, teilte der zuständige Bezirksstadtrat Florian Schmidt von den Grünen mit. Die Struktur der Wohnbevölkerung müsse erhalten werden. Deswegen nutze man...

Film über Stahlwerk

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.08.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U | Moabit. In der Reihe „Speisekino Moabit 2017“ zeigt das Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U), Siemensstraße 27, am 18. August, 19 Uhr, den Film „Divine Location“ von Ulrike Franke und Michael Loeken über das ehemalige Stahlwerk Phoenix-Ost im Dortmunder Stadtteil Hörde, das einst 18.000 Mitarbeiter beschäftigte und heute einem künstlich angelegten See gewichen ist. Zum Film über Gentrifizierung werden auf Vorbestellung...

Film über "Mietrebellen"

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 03.08.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Jugendkulturzentrum Pumpe | Tiergarten. In letzter Zeit häufen sich Beispiele von Verdrängung alter Mieter aus dem Kiez und ihres Protests gegen solche Praktiken. Weil dem so ist, zeigt das Stadtteilforum Tiergarten-Süd den Film „Mietrebellen. Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt“ am Mittwoch, 9. August, um 19 Uhr im Jugendkulturzentrum Pumpe in der Lützowstraße 42. Der Regisseur Matthias Coers wird anwesend sein. Nach dem Film besteht Gelegenheit...

2 Bilder

Für die Mieter des Wohnhauses an der Lützowstraße kommt ein Milieuschutz zu spät

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 13.07.2017 | 269 mal gelesen

Berlin: Wohnhaus Genthiner Straße | Tiergarten. „Beim Einzug hatte ich die Hoffnung, mit meiner Frau hier bis zum Ende meiner Tage leben zu können, ohne behelligt zu werden. Das war ein Trugschluss.“ Wolfgang Roth wohnt seit 40 Jahren in dem Haus an der Ecke Genthiner- und Lützowstraße. Nun hat der Eigentümer, eine ausländische Fondsgesellschaft, beschlossen, das Haus zu modernisieren und die Wohnungen zu verkaufen. Inzwischen werden diese auch auf einem...

1 Bild

Porträts und Anekdoten: Hans Hohlbein erlebte die Veränderungen in seinem Kiez hautnah mit

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 12.07.2017 | 160 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Er beobachtet die Menschen in seinem Kiez. Und wie sich sein Wohnumfeld verändert. Jetzt hat Hans Hohlbein ein Büchlein mit kuriosen Geschichten darüber geschrieben.„Vom Hinterhof zum Gartenhaus“ heißt das knapp 100-seitige Werk. Hohlbein konzentriert sich auf die beiden Kieze, die er besonders gut kennt, Helmholtzplatz und Bötzowviertel. Dort waren die Veränderungen im vergangenen Vierteljahrhundert groß und...

1 Bild

Umfangreiche Modernisierung angekündigt: Bezirksamt soll Mietern helfen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 15.05.2017 | 239 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Mieter des Hauses Dunckerstraße 23/Stargarder Straße 28 befürchten, dass sie nach angekündigten Modernisierungsmaßnahmen nicht mehr in ihren Wohnungen bleiben können.Deshalb bitten sie die Pankower Bezirkspolitik um Unterstützung. „Anfang Februar hat der Eigentümer des Hauses den Mietern umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen angekündigt“, sagt Fred Bordfeld von der Linksfraktion der...

Debatte über Gentrifizierung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 05.05.2017 | 44 mal gelesen

Berlin: "Literaturhaus Berlin" | Charlottenburg. Welche Folgen Investorenpläne für alteingesessene Mieter haben können, wird zum Thema einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 11. Mai. Ab 16.30 Uhr sprechen im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, Politiker wie Katrin Lompscher, Tim Renner, Lisa Paus und Frank Jahnke in einer Runde mit dem Veranstalter Ralph Thomas Kappler über aktuelle Fälle von Gentrifizierung, die verstärkt die City West erfassen. Titel...

6 Bilder

Momentaufnahme aus dem lauten Wedding - die Organize!-Demonstration

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Gesundbrunnen | am 30.04.2017 | 115 mal gelesen

Berlin: Gesundbrunnen | Am 30. April versammeln sich Demonstranten aus ganz Berlin im Wedding. Stein ihres Anstoßes sind viele Dinge, vor allem geht es um ungerechte Alltäglichkeiten. Es ist 18:30 Uhr, als es in der kleinen Seitenstraße in Gesundbrunnen plötzlich voll wird. Zunächst rollen mehrere Polizei-Bullis über das Kopfsteinpflaster der geschichtsträchtigen Buttmannstraße, die in den 80er Jahren prominenter Schauplatz des Berliner...

1 Bild

Gegensätze in Mitte

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 30.04.2017 | 65 mal gelesen

Schnappschuss

Initiative „Hände weg vom Wedding“ gegen mensch.müller-Wahlen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 10.03.2017 | 230 mal gelesen

Wedding. Vor den Wahlen zur neuen Stadtteilvertretung mensch.müller am 23. März um 19 Uhr im Paul-Gerhardt-Stift macht die Initiative „Hände weg vom Wedding” mobil gegen die Wahl des Anwohnergremiums.In den vergangenen Tagen haben Unbekannte systematisch in etlichen Straßen Dutzende Flyer und Plakate abgerissen, die für die Wahlen zur neuen Stadtteilvertretung mensch.müller aufgehängt worden waren. Zeitgleich wurde auf der...

4 Bilder

Bantelmann vorerst gerettet: Gekündigtes Traditionsgeschäft erhält Mietvertrag

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 09.03.2017 | 1009 mal gelesen

Berlin: Bantelmann | Kreuzberg. Beim Kampf um den Erhalt des Haushaltswarenladens Bantelmann in der Wrangelstraße 86 gibt es einen Teilerfolg.Sie habe heute eine Verlängerung des Mietvertrags um drei Jahre unterschrieben, erklärte Inhaberin Alexan-dra Lack am 9. März. Das sei zwar nicht die optimale Lösung, aber zumindest besser als das, was bisher drohte.Denn zuvor lag eine Kündigung für das Traditionsgeschäft zum 31. März auf dem Tisch....

1 Bild

Bezirk informiert erstmals Bürger über den Milieuschutz in Moabit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 28.02.2017 | 476 mal gelesen

Berlin: Heilandskirche | Moabit. Auf einer ersten Bürgerversammlung zum Milieuschutz haben Experten erläutert, was sich Anwohner der seit Mai 2016 bestehenden, sogenannten sozialen Erhaltungsgebiete „Waldstraße“ und „Birkenstraße“ erhoffen dürfen.Der Ausweisung als Milieuschutzgebiete vorausgegangen waren zweistufige, aufwendige Analysen (www.berlin.de/erhaltungsgebiete-mitte). „Es ist ein Eingriff in das Eigentumsrecht von Hausbesitzern“, erklärt...

1 Bild

Stadtentwicklung statt Sport: Interview mit Bürgermeister Frank Balzer über neue Aufgaben

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 01.01.2017 | 261 mal gelesen

Reinickendorf. In einigen Berliner Bezirken haben die Kommunalwahlen 2016 für neue Gesichter auf den Rathaus-Chefsesseln gesorgt. Nicht so in Reinickendorf. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) hat sein Amt behalten. Berliner-Woche-Reporterin Berit Müller sprach mit ihm über alte und neue Schwerpunkte der Arbeit. Sie hatten lange Zeit auch das Sportstadtdezernat inne – haben mit der Neubildung des Bezirksamtes nach der Wahl 2016...

1 Bild

Quartiersmanagement Reuterkiez muss zum Jahresende seine Arbeit einstellen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.10.2016 | 137 mal gelesen

Berlin: Quartiersmanagement Reuterplatz | Neukölln. Nach 14 Jahren beendet das Quartiersmanagement Reuterplatz Ende Dezember seine Arbeit. In der Quartiershalle wurde schon am 13. Oktober eine offizielle Verabschiedung des Teams gefeiert. Neben Lob und Dank gab es dabei auch Kritik.Kein Berliner Bezirk hat so viele Quartiersmanagements (QM) wie Neukölln. Bisher waren es elf an der Zahl, bald werden es nur noch zehn sein. Ganze 14 Jahre lang war im Reuterkiez ein QM...

7 Bilder

Themen und Probleme im Bezirk, die auch nach dem 18. September aktuell bleiben

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.09.2016 | 63 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Auch wenn der 18. September einen Einschnitt bedeutet, viele Fragen und Aufreger bleiben auch danach auf der Tagesordnung.Wohnungsbau: Dass auch in Friedrichshain-Kreuzberg weitere Wohnungen entstehen müssen, ist Konsens. Wie, wo und in welchem Umfang, da gehen die Meinungen auseinander. Während sich vor allem die SPD für forciertes Bauen einsetzt, zeigen sich Grüne und Linke an manchen Stellen...

Abgedämmt und dann verdrängt: Folgen der Altbaumodernisierung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 12.09.2016 | 74 mal gelesen

Berlin: Helle Panke | Prenzlauer Berg. Es ist Methode, mit der Mieter aus dem Ortsteil verdrängt werden: Hauseigentümer kündigen aufwendige energetische Modernisierungen an. Die Mieten steigen danach immens. Viele Altmieter können sich die Wohnung nicht mehr leisten und müssen ausziehen.Oftmals ist allerdings anzuzweifeln, ob die angekündigten teuren Modernisierungsmaßnahmen überhaupt die erwünschten Effekte bringen. Der Stadtsoziologe Christoph...

Gentrifizierung in Moabit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 02.09.2016 | 116 mal gelesen

Berlin: Kiezspaziergang Gentrifizierung | Moabit. Seit dem Mauerfall ist Moabit und damit auch der Hutten- und Beusselkiez, zu Westberliner Zeiten eine attraktive Wohnlage für Erwerbslose, Rentner und Niedriglöhner, ins Zentrum der Stadt gerückt mit der Folge, dass einerseits durch steigende Mieten, andererseits durch die Zweckentfremdung von Wohnungen die Verdrängung der angestammten Bewohner droht. Die in Teilen von Mitte ausgewiesenen Milieuschutzgebiete seien...

1 Bild

Ein Wahl-o-Mat für Friedrichshain: Kiezbarometer mit Fragen zur Lokalpolitik

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 01.09.2016 | 325 mal gelesen

Berlin: Ambulatorium RAW-Gelände | Friedrichshain. Online die eigene Wahlentscheidung mit Hilfe des Wahl-o-Mats abzusichern, diese Möglichkeit besteht bei Bundestags- und Landtagswahlen schon länger. Jetzt gibt es dieses Angebot auch für den Ortsteil Friedrichshain.Das Nachbarschaftsnetzwerk Polly & Bob hat den sogenannten Kiezbarometer im Vorfeld des Wahltags am 18. September eingerichtet. Dort finden sich 38 Fragen, die Initiativen sowie Bürger aus...

5 Bilder

"Gentrifizierung ist ein positiver Begriff": Andreas Wilckes Film über das Berliner Baumonopoly 2

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 27.08.2016 | 838 mal gelesen

Berlin: Freiluftkino Kreuzberg | Friedrichshain. Der Herr vor seinem Beamer ist begeistert. Wer in diesem Haus eine Wohnung kaufe, könne sich sehr schnell einer Rendite im hohen Prozentbereich sicher sein. Am besten dadurch, dass er sie saniere und danach entsprechend teuer vermiete.Gefallen sind diese Sätze bei der Präsentation eines Berliner Immobilieninvestors. Die Veranstaltung ist eine von vielen Schlüsselszenen in dem Film "Die Stadt als Beute" von...

Abgedämmt und dann verdrängt ... - Verdrängung von MieterInnen durch Energetische Modernisierung am Beispiel Pankow

Berlin: Helle Panke | Im Jahr 2013 wurde bei der Mietrechtsreform unter der schwarz-gelben Bundesregierung die Energetische Sanierung als Modernisierungsmaßnahme im § 559 BGB eingeführt. Die Kosten von Modernisierungsmaßnahmen im Wohnraum können und werden in den meisten Fallen zu 11% pro Jahr auf die MieterInnen umgelegt. Diese Modernisierungsumlage ist in § 559 BGB geregelt. Eine Modernisierungsmieterhöhung kann der Vermieter verlangen bei...

1 Bild

Termin im Amtsgericht: Räumungsklagen und Betreuungsverfahren nehmen zu

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 17.07.2016 | 277 mal gelesen

Berlin: Amtsgericht Lichtenberg | Lichtenberg. Im Amtsgericht Lichtenberg verzeichnet der Richter Werner Gräßle neue Trends: Es gibt immer öfter Streit um die Wohnung. Immer öfter brauchen Menschen auch einen Betreuer.Werner Gräßle ist seit sechs Jahren Präsident des Amtsgerichts Lichtenberg und Richter. Gräßle weiß: „Die Gentrifizierung kommt langsam in Lichtenberg an.“ Wie sich dieser Trend im Amtsgericht niederschlägt und welche Schlüsse daraus gezogen...

SPD fordert Milieuschutz: Aus Tegel wurden Geringverdiener schon verdrängt

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 20.06.2016 | 113 mal gelesen

Reinickendorf. Die Reinickendorfer SPD macht sich für die Einrichtung von Milieuschutzgebieten stark. Insbesondere in Reinickendorf Ost und Reinickendorf West sollen Mieter vor Verdrängung geschützt werden.Schon 2015 hatte die SPD in der Bezirksverordnetenversammlung durchgesetzt, dass das Bezirksamt ein sogenanntes Grobscreening-Gutachten für Milieuschutzgebiete in Auftrag gibt. In Milieuschutzgebieten kann zum Beispiel der...

3 Bilder

Gentrifizierung auf Holländisch: Eine Studentin erforscht den Bezirk

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 17.05.2016 | 305 mal gelesen

Kreuzberg. Ihr Name sei Milou Tautz, sie komme aus den Niederlanden und bitte wegen eines Universitätsprojekts um ein Interview. So stand es in einer Mail, mit der die junge Frau Kontakt aufgenommen hatte.Schon bei ersten Nachfragen war noch mehr zu erfahren. Milou ist 19 Jahre alt und studiert Medienwissenschaften an der Universität in Zwolle. Mit mehr als 30 Kommilitonen war sie Ende April auf einer Exkursion in Berlin....

Kämpfende Hütten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 16.05.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U | Moabit. „Kämpfende Hütten“ heißt die Wanderausstellung eines Kollektivs politischer Aktivisten, die auf Initiative des Runden Tisches gegen Gentrifizierung am 19. Mai im Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U), Siemensstraße 27, gezeigt wird. Die fünfteilige Schau zu städtischem Protest in Berlin von 1872 bis heute wird um 19 Uhr eröffnet. Sie dauert bis 29. Mai und ist donnerstags und freitags von 12.30 bis 20 Uhr sowie ...