Anzeige

Alles zum Thema Runder Tisch

Beiträge zum Thema Runder Tisch

Bauen
Ein Bild aus dem Februar. Damals hatte das Grünflächenamt 31 geschützte Bäume im Hof zwischen Landsberger Allee, Liebenwalder Straße und Arendsweg gefällt - als vorbereitende Arbeiten für den Bau einer Turnhalle.
7 Bilder

Runder Tisch zu Neubauvorhaben: Gespräche über geplante Kita und Turnhalle

31 gefällte Bäume hatten im Februar den Wandel des Wohngebiets angekündigt: Zwischen Landsberger Allee, Liebenwalder Straße und Arendsweg sollen in naher Zukunft eine Turnhalle und eine Kita entstehen. Um die Anlieger ins Geschehen einzubeziehen, hat das Bezirksamt nun einen Runden Tisch installiert. Als das Grünflächenamt im Februar die größtenteils geschützten Bäume fällen ließ, war bei vielen Anwohnern das Entsetzen groß. Das bekamen vor allem die Mitarbeiter im Bezirksamt zu spüren – in...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 06.05.18
  • 184× gelesen
Bauen

Runder Tisch Milieuschutzgebiete in Spandau für bezirksweites Grobscreening

Am 25.04.2018 fand das zweite Treffen des parteiübergreifenden Runden Tisches zum Thema Milieuschutzgebiete in Spandau im Stadtteilladen Wilhelmstadt statt. Die Veranstaltung war mit 14 Teilnehmern besucht. Die Spandauer Bezirksverordneten waren aufgrund der parallel stattfindenden Generationen-BVV verhindert. Impulsvortrag der S·T·E·R·N In einem Impulsvortrag stellten Frau Monika Schröder und Herr Niklas Fluß von der S·T·E·R·N Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH das...

  • Falkenhagener Feld
  • 27.04.18
  • 253× gelesen
Politik

Mehr politische Bildungsarbeit

Lichtenberg. Der Bezirk hat sich zum Ziel gesetzt, die politische Bildungsarbeit auszubauen. Darauf wies Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) bei seinem monatlichen Pressegespräch hin. Deshalb hat sich im Rathaus, Möllendorffstraße 6, ein Runder Tisch „Politische Bildung“ in Lichtenberg konstituiert (wir berichteten). Die Idee geht auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung und von Freien Trägern zurück. „Dieses Gremium soll Inhalte und Rahmenbedingungen für politische...

  • Lichtenberg
  • 20.04.18
  • 19× gelesen
Anzeige
Bildung

Impulse für die politische Bildung: Runder Tisch konstituiert

Der Bezirk will die politische Bildungsarbeit in Lichtenberg ausbauen. Zu diesem Zweck hat sich jetzt der „Runde Tisch politische Bildung“ zusammengefunden. Konstituiert hat sich das Gremium am 8. März im Rathaus Lichtenberg. Am Runden Tisch treffen sich nun in regelmäßigem Turnus Bezirksverordnete sowie Vertreter von freien Trägern und verschiedenen Institutionen der Bildungslandschaft. Der Runde Tisch soll Inhalte für die politische Bildungsarbeit im Bezirk entwickeln und Impulse geben,...

  • Lichtenberg
  • 25.03.18
  • 24× gelesen
Bauen

AMV ruft zur Sachlichkeit und Besonnenheit beim Thema Milieuschutzgebiete in Spandau auf

Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. fordert alle Spandauer Politikerinnen und Politiker im Vorfeld der 1. Sitzung des Runden Tisches "Milieuschutzgebiete in Spandau" am 14.03.2018 zur Sachlichkeit und Besonnenheit auf. Auslöser für diese Aufforderung ist die Pressemitteilung der SPD-Politikerin Bettina Domer vom 30.01.2018.Zur Erinnerung Auf der 3. Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld am 18.01.2018, die vom AMV organisiert und...

  • Falkenhagener Feld
  • 02.02.18
  • 280× gelesen
  • 3
Bauen

Milieuschutz statt Verdrängung: Runder Tisch will Mieter besser schützen

Im Bezirk hat sich ein Runder Tisch zum Milieuschutz gegründet. Sein Ziel: potentielle Schutzgebiete finden, um Mieter vor Verdrängung zu bewahren. Parteiübergreifend soll er sein und Handlungsempfehlungen für das Bezirksamt erarbeiten. Der Runde Tisch zum Thema Milieuschutzgebiete in Spandau will am 14. März das erste Mal tagen. Das teilte der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV) jetzt mit. Mit am Tisch sitzen sollen Bezirksverordnete, Abgeordnete aus Bundestag und dem...

  • Spandau
  • 02.02.18
  • 251× gelesen
Anzeige
Bauen
Mieterinnen und Mieter
3 Bilder

Runder Tisch zum Thema Milieuschutzgebiete in Spandau

Politiker vereinbaren auf Kiezversammlung Gründung eines parteiübergreifenden Runden Tischs zum Thema Milieuschutzgebiete in Spandau 3. Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld Der AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. veranstaltete am 18.01.2018 die 3. Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld unter dem Motto „Probleme und Ärger mit der Deutschen Wohnen?“. Knapp 100 Mieterinnen und Mieter der GSW-Großsiedlung...

  • Falkenhagener Feld
  • 23.01.18
  • 488× gelesen
  • 3
Soziales

Runder Tisch zur Obdachlosigkeit

Tempelhof-Schöneberg. 2015 wurde ein runder Tisch zum Thema Obdachlosigkeit im Bezirk einberufen. Er tagte noch einmal 2016 und danach nicht mehr. Bestrebungen der SPD haben nun dazu geführt, dass das Gremium aller Wahrscheinlichkeit nach 2018 wiederbelebt wird. Ein Antrag in der BVV wurde gegen die Stimmen der FDP angenommen. Die Situation, beispielsweise in der Kältehilfe, habe sich seit der letzten Sitzung des runden Tisches stark verändert, sagen Jan Rauchfuß, Vorsitzender der SPD-Fraktion...

  • Schöneberg
  • 18.12.17
  • 11× gelesen
Politik
Der Südflügel des Bethanien.

"Das ist unser Haus": Das Bethanien als Symbol der Selbstbestimmtheit

Kreuzberg. Mit dem Ende des Krankenhauses beginnt die Phase, in der das Bethanien zum Politikum wird. Es kursieren Pläne im Sinne der damaligen Bauideologie, das Gelände mit Hochhäusern vollzupflastern. Dagegen regte sich Widerstand, dem 1971 die Besetzung des dann als Rauch-Haus bekannten Nebengebäudes Ausdruck verlieh. Benannt nach dem von der Polizei erschossenen Georg von Rauch (1947-1971), einem Mitglied der linksextremistischen Szene, wird das Haus zum Symbol selbstverwalteter Sozial-...

  • Kreuzberg
  • 29.10.17
  • 113× gelesen
Verkehr
Thomas Zoller und Ingo Baenisch setzen sich gemeinsam mit anderen Initiativen für eine Verkehrsberuhigung in Rosenthal, Wilhelmsruh und Französisch Buchholz ein.

Anwohner der Kastanienallee setzen sich in neuem Verein für Verkehrsberuhigung ein

Rosenthal. Die Anwohner der Kastanienallee sind genervt. Seit Jahren nimmt der Lkw-Verkehr auf dieser Ost-West-Trasse stetig zu. Ingo Baenisch ist einer derer, die davon besonders betroffen sind. „Wenn die Lkws über die Straße fahren, dann vibrieren mein Schreibtisch, die Schänke und sogar die Betten“, sagt er. „Besonders deutlich spürt man die vorbeifahrenden Lkw, wenn sie auch noch durch ein Schlagloch fahren.“ Und das Nervigste ist: Die schweren Laster fahren nicht etwa nur am Tage. Sie...

  • Französisch Buchholz
  • 22.10.17
  • 551× gelesen
Politik
2 Bilder

Blücherstraße: Bezirk will Bauen im Park genehmigen - Sozialträger setzen Bezirk mit Klageandrohung unter Druck

Der "grüne" Bezirk Kreuzberg will über 60 Bäume für Neubau fällen lassen. Ein von breiter Fachöffentlichkeit, BUND, Kiezbewohnern, etc. umfänglich kritisiertes, unzureichendes städtebauliches Konzept soll durchgesetzt werden. Dabei fordert ein von der BVV einstimmig beschlossener Einwohnerantrag Umplanungen. Es geht um das Ernst May-/Walter Rossow-Ensemble Blücherstr. 26. Diese bedeutenden (Landschafts-) Architekten haben hier mit der Verschränkung von Wohn- und Grünraum vorbildliches...

  • Kreuzberg
  • 30.08.17
  • 192× gelesen
Politik

Es reicht: Bürgermeister Stephan von Dassel fordert Verbot des Straßenstrichs

Tiergarten. Schon allein die Ankündigung, er werde mit der Presse über seinen Vorschlag reden, habe auf allen Ebenen der Politik für Wirbel gesorgt, so der Bürgermeister. Stephan von Dassel (Grüne) schlägt vor, Straßenprostitution flächendeckend zu verbieten. Seit Jahren besonders vom Straßenstrich betroffen ist bekanntlich Tiergarten-Süd. Der grüne Bürgermeister hat jetzt genug: „Die Berliner Politik darf die Probleme des Straßenstrichs in der Kurfürstenstraße nicht länger aussitzen und...

  • Tiergarten
  • 07.08.17
  • 165× gelesen
  • 1
Soziales

Blumenviertel: Anwohner sollen in einigen Jahren Brunnengalerie finanzieren

Neukölln. Die Brunnengalerie im Rudow-Buckower Blumenviertel könnte weiter in Betrieb bleiben – aber nur, wenn die Anwohner mittelfristig die Kosten übernehmen. Das ist das Ergebnis eines Runden Tisches, der kürzlich getagt hat. Wie berichtet, senkt die Brunnenanlage seit 20 Jahren den hohen Grundwasserspiegel in der Siedlung rund um den Glockenblumenweg. Errichtet wurde sie, um die Altlastensanierung in Johannisthal zu unterstützen. Weil diese beendet ist, wollte der Senat die Galerie Ende...

  • Rudow
  • 05.08.17
  • 112× gelesen
Wirtschaft
Durch die Spandauer Altstadt könnten einmal touristische Themenpfade führen.

Alle Wege führen nach Spandau: Erster Runder Tisch zum Thema Tourismus

Spandau. Zitadelle und Altstadt sind für viele die touristischen Attraktionen in Spandau. Aber der Bezirk hat viel mehr zu bieten. Mit dem Projekt „Spandau Tourismus" soll das deutlich gemacht werden. Zum Auftakt gab es dazu am 20. Juli einen ersten Runden Tisch unter dem Motto „Alle Wege führen nach … Spandau“. Eingeladen hatten der Leiter der Wirtschaftsförderung Patrick Sellerie und der Projektleiter Lothar Gröschel. Er hatte mit seiner Agentur den Zuschlag für das zwei Jahre laufende...

  • Haselhorst
  • 27.07.17
  • 236× gelesen
Bauen
Schöne Aussichten für Besucher, weniger schöne für Gartenkunstexperte Dietmar Lang: Die weiße Pergola muss erneuert werden.
6 Bilder

Parkpflegewerk greift: Lietzenseepark wächst zum Schmuckstück heran

Charlottenburg. Im Lietzenseepark ist es schön. Für die vielen Berliner, die ihn zur Erholung nutzen, ist das eine Selbstverständlichkeit. Doch hinter der schmucken, denkmalgeschützten Parkanlage stecken natürlich viel Planung, viel Teamwork und viel Arbeit. An einem „Runden Tisch“ trafen sich jetzt alle, die für die kleine Wohlfühloase zwischen Kaiserdamm und Neuer Kantstraße verantwortlich sind, um weitere Erhaltungs- und Verschönerungsmaßnahmen zu besprechen. Gartenkunstexperte Dietmar...

  • Charlottenburg
  • 12.07.17
  • 175× gelesen
  • 1
Soziales
Pfarrer Hartmut Wittig (Zweiter von rechts) im Kreis seiner Mitarbeiter (von links nach rechts): Sigrid Jurgeit (Kirchenmusikerin), Dieter Johr (Hausmeister), Barbara Jungnickel (Vors. des Gemeindekirchenrates und Carsten Unbehaun (Prädikant).

Pfarrer Hartmut Wittig (65) verabschiedet sich nach 32 Jahren in den Ruhestand

Hellersdorf. In der evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf geht eine Ära zu Ende. Pfarrer Hartmut Wittig (65) geht nach 32 Jahren Dienstjahren in Hellersdorf in den Ruhestand. Als Pfarrer Hartmut Wittig 1985 nach Hellersdorf kam hatte er zuvor in Friedrichshain s, gab es weder eine Kirche noch eine evangelische Gemeinde und noch nicht einmal den Stadtbezirk Hellersdorf. Seine erste Aufgabe bestand darin, in dem wachsenden neuen Bezirk das Gemeindeleben aufzubauen. „Ich hatte damals zwei...

  • Hellersdorf
  • 23.06.17
  • 194× gelesen
Bauen
Franziska Schulze (links) und Cathy Salvaire demonstrieren mit Mitteln vom „Büro für ungewöhnliche Maßnahmen“, gegen Fassadendämmung auf ihre Kosten.
6 Bilder

Protest gegen Fassadendämmung: Mieter fühlen sich finanziell überfordert

Tempelhof. Die Mieter der Fritz-Bräuning-Siedlung in der Gontermannstraße 10b bis 60 sind in Aufruhr. Ihre Wohnungen sollen energetisch modernisiert werden. Die Kosten sollen freilich die Mieter tragen. Das aber wollen die Betroffenen nicht hinnehmen. Konkret geht es hauptsächlich um Fassadendämmung. Von einer eher angebrachten Sanierung der Innenräume ist nicht die Rede. Rund 440 Mietparteien sind insgesamt betroffen. Zum Beispiel Ilona Krüger. Sie lebt seit über 30 Jahren in ihrer 65...

  • Tempelhof
  • 14.06.17
  • 194× gelesen
Soziales

Gegen Müll im Lietzenseepark

Charlottenburg. Mehr Sauberkeit im Lietzenseepark – das ist das Thema eines Runden Tisches am 4. Mai, 17 Uhr, beim Divan in der Nehringstraße 26, zu dem der Verein ParkHaus Lietzensee einlädt. Gemeinsam mit Anwohnern und Anliegern wie Supermärkten, Spätis, Gewerbetreibenden und Schulen, aber auch den zuständigen Ämtern, soll beraten werden, wie nicht nur der anfallende Müll entsorgt, sondern schon im Vorfeld vermieden werden kann. Der Verein ParkHaus Lietzensee will das Parkwächterhaus...

  • Charlottenburg
  • 25.04.17
  • 28× gelesen
Bauen

Runder Tisch zum Bauvorhaben gestartet: Anwohner treten mit Investor in Dialog

Friedrichsfelde. Am 10. April startete der Runde Tisch zum Bauvorhaben am Dolgensee-Center. Hier sollen rund 680 Mietwohnungen mit Nahversorgung entstehen. Zwei zehngeschossige Gebäude sind Kern des Bauprojekts des Investors Klaus Off. Mit diesen Bauten will Off das Areal am Dolgensee-Center revitalisieren. Rund 680 Wohnungen sollen an die Stelle des zum großen Teil leer stehenden Nahversorgungszentrums treten. Einen Markt sowie Flächen für Gastronomie und Apotheke wird es künftig aber...

  • Friedrichsfelde
  • 12.04.17
  • 225× gelesen
Soziales
Das Einkaufszentrum am Hansaplatz: Durch die aktuelle Situation beklagen Händler bereits einen Umsatzrückgang.

Der Runde Tisch Hansaplatz beschäftigt sich mit dem Problem der Obdachlosigkeit

Hansaviertel. Obdachlosigkeit am Hansaplatz ist ein zunehmendes Problem im denkmalgeschützten Quartier, das in diesem Jahr das Jubiläum zu 60 Jahre Interbau 1957 feiert. Der Runde Tisch Hansaplatz hat sich jüngst mit dem Thema beschäftigt. Ergebnis war eine „offizielle Verlautbarung“. Danach soll es im März ein weiteres Treffen geben, an dem Vertreter der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius und der Vereine Obdachlosenhilfe Berlin und Gangway für Straßensozialarbeit teilnehmen. Die...

  • Hansaviertel
  • 25.02.17
  • 201× gelesen
Politik

Runder Tisch zum Drogenproblem

Charlottenburg-Wilmersdorf. In schwankender Schwere zieht sich entlang der U-Bahnlinie 7 das Problem von Drogenverkauf und Konsum durch die Jahre. Schon mehrfach hatten Polizei, Bezirk und Anwohner bei einem Runden Tisch ihre Erkenntnisse geteilt. Jetzt fordert die SPD-Fraktion mit einem Antrag in der BVV die Wiedereinführung dieser Institution. Noch im ersten Halbjahr dieses Jahres soll die Verwaltung den Runden Tisch neu anberaumen und Termine für erste Sitzungen nennen. tsc

  • Charlottenburg
  • 22.02.17
  • 53× gelesen
  • 1
Bauen
Das Hubertusbad ist seit Jahren trockengelegt.
2 Bilder

Abgeordneter versucht das Hubertusbad mit einem Runden Tisch wiederzubeleben

Lichtenberg. Der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) will die wichtigsten Akteure rund um das Hubertusbad an einen Runden Tisch holen. Das Ziel ist die teilweise Wiedereröffnung des denkmalgeschützten Bades. "Ich habe das Bezirksamt, die Berliner Immobilienmanagement, die "Stattbau" und die Projektgenossenschaft Stadtbad Lichtenberg zu einem "Runden Tisch Hubertusbad" eingeladen", sagt Schlüsselburg. Die Runde soll am 8. Februar erstmals tagen. Gemeinsam könnte nach kreativen...

  • Lichtenberg
  • 28.01.17
  • 501× gelesen
  • 2
Bauen

Runder Tisch zu "Kaisergärten": Bauvorhaben wird erneut diskutiert

Karlshorst. Zu einem Dialog lädt das Bezirksamt gemeinsam mit dem Bauherren des Projekts "Kaisergärten" ein. Schon im Oktober vergangenen Jahres sorgten die Pläne für das Wohnbauprojekt in der Wandlitzstraße 18-22 bei den Anwohnern für Diskussionen. Ein Investor plant an dieser Stelle unter dem Titel "Kaisergärten" bis zu zehn Wohnhäuser mit insgesamt 230 Wohneinheiten. Das Bebauungsplanverfahren ist derzeit noch in vollem Gange, die Berliner Woche berichtete. Um die Belange der Bürger...

  • Karlshorst
  • 29.12.16
  • 192× gelesen
Wirtschaft

Runder Tisch für Unternehmer

Spandau. Zum dritten Runden Tisch Gewerbe lädt das Altstadtmanagement Spandau am Dienstag, 29. November, von 19 bis 21 Uhr ins Kulturhaus in der Mauerstraße 6 ein. Alle in der Altstadt ansässigen Geschäftsinhaber und Unternehmer sind willkommen, sich gemeinsam über Pläne und Perspektiven für den Einzelhandelsstandort auszutauschen. Folgende Punkte sieht die Tagesordnung vor: Das Büro Herwarth+Holz stellt ein Gestaltungshandbuch sowie eine Werbeanlagen- und Sondernutzungskonzeption für die...

  • Spandau
  • 18.11.16
  • 9× gelesen